Erhöhter Geruchssinn während der Schwangerschaft

Frau mit Übelkeit durch erhöhten Geruchssinn während der Schwangerschaft

Du bist schwanger und stellst fest, dass dir bei jedem noch so kleinen Geruch mulmig wird?

Der Körper durchläuft während der Schwangerschaft einige verrückte Veränderungen, und die Nase ist da keine Ausnahme. Ihr Geruchssinn wird plötzlich verstärkt, sobald Sie schwanger sind.

Lassen Sie uns darüber sprechen, was Ihren erhöhten Geruchssinn während der Schwangerschaft verursacht, wann dieses Phänomen beginnt und endet und was Sie tun können, um mit diesen unerträglichen Gerüchen fertig zu werden.



Inhaltsverzeichnis

Wann beginnt sich Ihr Geruchssinn zu verbessern?

Die meisten Frauen bemerken im ersten Trimester einen verstärkten Geruchssinn (eins) . Dies ist als Hyperosmie bekannt und kann oft eine der sehr seinfrühe Anzeichen einer Schwangerschaft.

Selbst der kleinste Geruch kann plötzlich überwältigend werden. Bestimmte Gerüche, die Sie einst verachtet haben, erscheinen Ihnen jetzt vielleicht ganz entzückend, während andere, die Sie geliebt haben, Ihnen jetzt den Magen umdrehen. Vielleicht finden Sie den Duft Ihres Partners sogar abstoßend – oder möglicherweise attraktiver.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht alle Schwangerschaften gleich sind und Ihr Geruchssinn in Ihrer ersten und jeder anderen Schwangerschaft unterschiedlich sein kann. Wenn Sie schwanger sind und den erhöhten Geruchssinn nicht erleben, bedeutet das nicht, dass Sie in Ihren folgenden Schwangerschaften kein Superhelden-Schnüffler werden.

Gerüche, die diese Empfindlichkeit auslösen

Die Empfindlichkeitsstufe variiert bei jeder schwangeren Frau. Einige Frauen bemerken möglicherweise nur eine leichte bis mäßige Erhöhung der Empfindlichkeit, während sie bei anderen ziemlich intensiv sein kann.

Die Gerüche, auf die Sie empfindlich reagieren, können von Frau zu Frau variieren. Einige Frauen finden den Geruch von Hüttenkäse und Seife vielleicht abstoßend, während andere möglicherweise nicht in der Nähe von Brokkoli, Milch oder sogar ihrem normalen Parfüm sein können.

Es gibt jedoch ein paar häufige Gerüche, die viele Schwangere dazu bringen, auf die Toilette zu rennen:

  • Fleisch und Fisch.
  • Knoblauch und Zwiebeln.
  • Fritiertes Essen.
  • Eier.
  • Kaffee.
  • Alkohol.
  • Zigaretten.
  • Benzin
  • Muffige, feuchte und schimmelige Gerüche.
  • Tiere.
  • Handdesinfektionsmittel.

Sie werden schnell feststellen, dass Ihre supersensible Schwangerschaftsnase Ihre Ernährung und Ihre Umgebung übernimmt.

Ursachen für erhöhten Geruchssinn während der Schwangerschaft

Als ich zum ersten Mal meinen gesteigerten Geruchssinn bemerkte, fühlte ich mich wie ein Superheld. Könnte mir etwas passiert sein, das endlich einige der übermenschlichen Kräfte auslöste, die ich mir immer gewünscht hatte? Leider war das nicht die Antwort.

Was gibt dir also an der Schwangerschaft diesen super Geruchssinn?

Die Forschung ist noch unklar, aber es gibt einige Theorien:

eins.Hormonelle Veränderungen im Zusammenhang mit morgendlicher Übelkeit

Sie können diesen verrückten Schwangerschaftshormonen wieder einmal die Schuld geben! Der Anstieg der Östrogen- und HCG-Hormone (humanes Choriongonadotropin) während des ersten Trimesters kann dazu führenÜbelkeit und Erbrechen. Wenn Ihnen bereits übel ist, wird ein starker Geruch es wahrscheinlich verschlimmern (zwei) .

Hyperosmie ist auch mit Hyperemesis gravidarum assoziiert (3) .

Schwankungen Ihres HCG-Spiegels korrelieren sehr eng mit den Veränderungen Ihres Geruchssinns und der Intensität von Übelkeit und Erbrechen. Dieses Hormon ist wahrscheinlich für die Veränderungen in Ihren Geruchsvorlieben und -abneigungen verantwortlich. Wenn zum Beispiel der Morgenkaffee Ihr Muntermacher-Ritual war und Sie jetzt, da Sie schwanger sind, den Geruch Ihres Lieblingsgetränks nicht ertragen können, können Sie dem HCG die Schuld geben.

Ein erhöhter Geruchssinn ist so eng mit der morgendlichen Übelkeit verbunden, dass Forscher sogar herausgefunden haben, dass Frauen, die ohne Geruchssinn geboren wurden, überhaupt nicht an der morgendlichen Übelkeit leiden (4) . Verrückt, oder?

zwei.Schutzmechanismus

Ihr bionischer Geruchssinn kann sogar ein Schutzmechanismus sein, um Sie von Giftstoffen und potenziell gefährlichen Substanzen fernzuhalten, die Ihrem wachsenden Baby möglicherweise schaden könnten. Der erhöhte Geruchssinn tritt etwa zu dem Zeitpunkt auf, zu dem Ihr Baby am empfindlichsten auf diese schädlichen Substanzen reagiert, also zu Beginn der Schwangerschaft.

Einige Forscher gehen davon aus, dass Ihre Überempfindlichkeit gegenüber Gerüchen darauf zurückzuführen ist, dass Sie sich nach der Schwangerschaft der möglichen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Gerüchen stärker bewusst sind und Ihr Gehirn in Bezug auf Gerüche hyperreagiert. Deshalb könnte Sie der Geruch von Zigaretten und Alkohol besonders stören, auch wenn dies vor Ihrer Schwangerschaft nicht der Fall war.

Was spät in der Schwangerschaft passieren kann, ist diesem bionischen Sinn entgegengesetzt – der Geruchssinn einer Frau kann nachlassen. Der Grund dafür ist einfach: Das Gewebe in Ihrer Nase schwillt stärker an, wodurch weniger Platz für den Luftstrom bleibt, und das verringert Ihre Fähigkeit, verschiedene Gerüche wahrzunehmen. Viele Schwangere klagen dann über eine verstopfte Nase.
Kopfbild von Dr. Irena Ilic, MDKopfbild von Dr. Irena Ilic, MD

Anmerkung des Herausgebers:

DR. Irena Ilic, MD

Tipps zum Umgang mit diesem bionischen Sinn

Leider können Sie nichts tun, um einen erhöhten Geruchssinn zu verhindern, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um mit diesen überwältigenden Gerüchen fertig zu werden:

Wie man mit einem erhöhten Geruchssinn während der Schwangerschaft umgehtWie man mit einem erhöhten Geruchssinn während der Schwangerschaft umgeht

  • Verwenden Sie unparfümierte Toilettenartikel und Reinigungsmittel:Tauschen Sie Ihre stark riechende Deo-Seife und Ihr Shampoo gegen unparfümierte Versionen aus. Vermeiden Sie starke chemische Gerüche und halten Sie sich an natürliche und parfümfreie Reinigungsmittel. Wenn Sie sich überhitzt fühlen und bei der Auswahl von Körperpflegeprodukten während der Schwangerschaft vorsichtig sind, gibt es parfümfreie ProdukteDeosSie können verwenden, wenn Sie geruchsempfindlich sind.
  • Kühlschrank neutralisieren:Befreien Sie Ihren Kühlschrank von unangenehmen Gerüchen, indem Sie ihn regelmäßig reinigen. Bewahren Sie eine offene Schachtel mit Natron auf dem Regal auf, um Gerüche zu neutralisieren.
  • Intelligent essen:Vermeiden Sie das Kochen und Essen von Lebensmitteln, die Sie nicht riechen können und die Übelkeit auslösen. Möglicherweise müssen Sie das Rührei, das Sie zum Frühstück gegessen haben, mit einem Joghurtparfait austauschen. Möglicherweise müssen Sie Ihren Partner sogar bitten, für eine Weile zu kochen.
  • Wäsche oft waschen:Gerüche haften gerne an den Fasern Ihrer Kleidung und Bettwäsche und bleiben dort, also achten Sie darauf, sie oft mit einem sanften, unparfümierten Waschmittel zu waschen.
  • Lassen Sie frische Luft herein:Öffnen Sie Ihre Fenster, um muffige und unerwünschte Gerüche zu lüften. Gehen Sie auch nach draußen, um so viel frische Luft wie möglich zu schnappen.
  • Vermeiden Sie Rauch und Chemikalien:Sie sollten immer versuchen, Rauch und Chemikalien zu vermeiden, während Sie damit rechnen. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, Ihre Familienmitglieder, die Sie so sehr lieben, zu bitten, mit dem Rauchen aufzuhören oder zumindest das Rauchen in Ihrer Gegenwart und in Ihrem Familienhaus zu vermeiden. Wenn der Rauchgeruch an einer Person in Ihrer Nähe zurückbleibt, scheuen Sie sich nicht, wegzugehen oder bitten Sie sie freundlich, sich die Hände zu waschen. Wenn Ihre Arbeit mit der Verwendung von Chemikalien verbunden ist, fragen Sie Ihren Chef unbedingt nach anderen Aufgaben, die Sie stattdessen erledigen könnten.
  • Morgenübelkeit minimieren:Versuchen Sie, Ihre morgendliche Übelkeit unter Kontrolle zu halten, indem Sie häufig kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, B-Vitamine einnehmen,Pfefferminztee trinken, an Ingwerbonbons lutschen und Kartoffeln essen.
  • Haben Sie ein Sicherheitsnetz:Nehmen Sie einen Sicherheitsgeruch mit, wenn Sie Ihre Nase vor unangenehmen Gerüchen schützen müssen. Du könntest zum Beispiel etwas Lippenbalsam oder Lotion mitnehmen, von der du weißt, dass du sie immer noch magst.
  • Umgeben Sie sich mit angenehmen Gerüchen:Experimentieren Sie, um herauszufinden, welche Gerüche Sie jetzt anziehend finden. Auch wenn viele Mütter sagen, dass Minze, Lavendel und Ingwer während ihrer Schwangerschaft beruhigend wirkten, sollten Sie unbedingt andere Kräuter, Blumen, Zitrusfrüchte und Backwaren erkunden und sich mit den Düften umgeben, die Sie lieben.
  • Bitte um Rücksichtnahme:Scheuen Sie sich nicht, Ihren Partner und Ihre Kollegen zu bitten, weniger Parfüm und Thunfisch zu trinken. Vielleicht fühlst du dich unwohl, wenn du den Körpergeruch deines Partners plötzlich nicht mehr zu schätzen weißt, aber sprich es offen mit ihm an und denke daran, dass dies nur eine Phase ist. Ich bin sicher, sie werden Ihren neuen bionischen Sinn verstehen.

Wann verschwinden die Geruchsaversionen?

Mach dir keine Sorge; Ihr super Geruchssinn wird nicht ewig bestehen bleiben. Manchmal bleibt es bis nach der Geburt bestehen, aber meistens geht es früh im zweiten Trimester zurück, sobald sich Ihre Schwangerschaftshormone beruhigen. Einige Frauen haben sogar das Glück, dass es im ersten Trimester nur wenige Wochen dauert.

Bis dahin, Nase zu! Halten Sie sich von unangenehmen Gerüchen fern und nehmen Sie die angenehmen an.


Die Nase weiß

Wenn Sie plötzlich über den Geruch Ihres Lieblingsessens würgen, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie schwanger sind.

Wir wissen nicht, warum uns die Schwangerschaft diesen übermenschlichen Geruchssinn verleiht. Einige Experten glauben jedoch, dass dies am Anstieg der Hormone im Zusammenhang mit der morgendlichen Übelkeit oder möglicherweise sogar an einem Schutzmechanismus zur Vermeidung von Krankheitserregern liegen könnte, die Ihrem Baby schaden könnten.

Diese Schwangerschaftssuperkraft lässt normalerweise im zweiten Trimester nach, aber bis dahin tun Sie Ihr Bestes, um mit den Gerüchen fertig zu werden.

Vermeiden Sie parfümierte Toilettenartikel, Wasch- und Reinigungsmittel. Waschen Sie Ihre Kleidung oft, öffnen Sie einige Fenster, neutralisieren Sie Ihren Kühlschrank und umgeben Sie sich mit angenehmen Gerüchen. Machen Sie das Beste aus diesem Phänomen und besuchen Sie einen Garten oder eine Bäckerei!