Die fünf Hauptursachen für Konflikte in Ihrer Beziehung

Konflikt in Beziehungen
Konflikt in Beziehungen

Einführung

Beziehungen bestehen aus zwei Personen mit unterschiedlichen Werten und oft unterschiedlichen Persönlichkeiten. Diese beiden Personen können Konflikte provozieren, wenn sie sich ihrer Unterschiede nicht vollständig bewusst sind oder sie nicht akzeptieren. Wenn ich 'Konflikt' sage, meine ich Meinungsverschiedenheiten oder andere Sichtweisen. Es kommt jedoch auf Verhaltensweisen an und darauf, dass man in bestimmten Situationen nicht weiß, wie man damit umgeht.

Konflikte sind keine schlechte Sache, solange Sie sich der Beziehung verpflichtet fühlen und bereit sind, daran zu arbeiten, sie zu beheben. Oft können Konflikte ein Segen sein. Warum? Wenn Ihre Beziehung perfekt läuft, bedeutet dies, dass jemand nicht transparent ist. Sie haben beide das Recht, Dinge anders zu sehen und auszudrücken, ohne den anderen zu verletzen. Wenn Konflikte auftreten, sind beide Partner normalerweise ehrlich und äußern ihre Meinung. Es muss jedoch daran gearbeitet werden, Gemeinsamkeiten zu finden.

Konflikte in Beziehungen beginnen aus vielen Gründen. Bevor Sie versuchen, einen Konflikt zu beheben, müssen Sie die Hauptursache dafür finden. Oft konzentrieren sich die Menschen auf die Oberfläche des Problems und nicht auf die Ursache. Dies kann für eine Weile die Symptome betäuben (vermeiden Sie die Kämpfe), aber schließlich wird das Problem weiterhin bestehen. Bitte beachten Sie, dass in allen Beziehungen Meinungsverschiedenheiten bestehen. Konflikt bedeutet nicht, dass Ihre Beziehung ein Misserfolg ist. Konflikte bedeuten auch nicht, dass Sie nicht glücklich sein können. Gesunde Beziehungen wachsen und reifen durch Konflikte.



Mein Rat an Sie ist, dass Sie professionelle Hilfe suchen, wenn ein Konflikt Sie geistig oder emotional betrifft. Die Annahme, dass Sie bereit und gebildet sind, alle Probleme zu lösen, die auf Sie zukommen, ist falsch. Sie und Ihr Partner können beide von der Hilfe eines Therapeuten oder eines Beziehungstrainers profitieren. Möglicherweise benötigen Sie jemanden, der den Konflikt aus einer anderen Perspektive betrachtet.

Paar streiten
Paar streiten

Glück liegt in Ihrer Verantwortung.

Die fünf Hauptursachen von Konflikten

1. Egoismus

Zu oft sind wir so entschlossen, das „Ding“ zu bekommen, das wir brauchen, dass wir vergessen, dass unsere Entscheidungen andere beeinflussen. Dies gilt für jede Art von Beziehung. Paare haben oft den Konflikt aufgrund der Tatsache, dass jemand in der Beziehung bei Entscheidungen nicht an die andere Person denkt. Manchmal geschieht dies wissentlich und oft, was die Lebensdauer des Konflikts verlängert. Egoismus ist die Nummer eins auf der Liste, denn wenn eine Person die Bedürfnisse anderer nicht respektieren kann, wird es unmöglich, eine gesunde Beziehung zu haben.

Philipper 2: 3 (NLT)

Sei nicht egoistisch. Versuche nicht, andere zu beeindrucken. Sei demütig und denke an andere als besser als dich.

2. Kommunikation

'Es ist nicht was du sagst, sondern wie du es sagst.'

Kommunikation ist die Methode, um es herauszubringen. Zu oft bedeutet Kommunikation in der Beziehung Argument, dies führt zu Spannungen und infolgedessen wird Kommunikation vollständig vermieden. Falsche Kommunikation kann zu weiteren Konflikten in der Beziehung führen.

3. Ressentiments

Es kann eine (oder mehrere) Gelegenheit geben, bei der einer der Partner den anderen beleidigt. Wenn diese Person den durch die Straftat verursachten Schaden nicht mitteilt, behält sie diese negativen Emotionen in ihrem Herzen, was zu Ressentiments führt. Hier muss die Grundursache des Konflikts bewertet werden. Manchmal scheint die Person unzufrieden oder verärgert zu sein und sagt nicht warum. Die Person kann auch distanziert werden, was dazu führt, dass die andere Person denkt, dass sie nicht an der Beziehung interessiert ist.

4. Fingerzeig oder Kritik

Das nervigste ist, von einer Person umgeben zu sein, die alles kritisiert, was Sie tun. Das zweitlästigste ist, von jemandem umgeben zu sein, der behauptet, alles sei deine Schuld. In Beziehungen ist dies manchmal der Fall. Ein Partner beschuldigt den anderen wegen allem, was schief geht oder dass er / sie eine bessere Art hat, Dinge zu tun. Das Lustige daran ist, dass diese Person sofort die Verantwortung übernimmt, wenn die Dinge richtig laufen.

5. Unrealistische oder verzerrte Erwartungen

Das war eine große Sache für mich. Sie alle haben von 'Prince Charming' gehört, 'Happily Ever After' und so weiter. Tut mir leid, dass du deine Blase platzen lässt, aber es ist nicht real. Ich bin mit romantischen Filmen und Märchen aufgewachsen, die mir sagten, dass irgendwo ein perfekter Mann für mich existiert und ich mich freuen würde. Ich dachte, ich müsste nichts weiter tun, als auf einen so großartigen Mann zu warten. Nachdem ich ein paar Frösche geküsst hatte, wurde mir klar, dass solche Männer anscheinend ausgestorben waren. Lebenserfahrungen haben mich gelehrt, dass man das Leben und Glück aufbauen muss, das man will. Ja, eine liebevolle und akzeptierende Person an Ihrer Seite hilft viel, aber Sie können diese Person nicht zwingen, Sie glücklich zu machen. Glück liegt in Ihrer Verantwortung. Viele Beziehungen haben Konflikte, weil eine oder beide Personen das Gefühl haben, dass ihre Erwartungen nicht erfüllt werden. Oft sind diese Erwartungen unrealistisch oder verzerrt und die Person benötigt einen Weckruf zurück in die Realität.

Bevor Sie versuchen, einen Konflikt zu beheben, müssen Sie die Hauptursache dafür finden.