Wie man nicht eifersüchtig auf Freunde ist: 9 Möglichkeiten, den Neid zu beenden und mit dem Erfolg eines Freundes glücklich zu sein

Haben Sie Probleme, nicht eifersüchtig auf Ihre Freunde zu sein, wenn sie
Haben Sie Probleme, nicht eifersüchtig auf Ihre Freunde zu sein, wenn sie so viel erreicht haben?

Wenn du auf deinen Freund eifersüchtig bist

Wenn Sie einen Neid auf den Erfolg einer anderen Person verspürt haben und sich fragen, wie Sie nicht mehr auf Ihre Freunde eifersüchtig sein können, sind Sie nicht allein. Dies ist tatsächlich eine sehr häufige Situation.

Die Leute werden ständig eifersüchtig auf ihre Freunde, besonders wenn sie zusammen aufgewachsen sind. Da wir unseren Freunden die meiste Zeit ziemlich ähnlich sind - in Bezug auf Persönlichkeit, Status, Ausgangspunkt auf der sozialen Leiter usw. - ist es natürlich, dass einige Vergleiche stattfinden werden.



Aber wie Sie sehen werden, kann sich das Leben mit großen Unterschieden entfalten. Nur weil Sie einen ähnlichen Ausgangspunkt hatten, heißt das nicht, dass Sie am selben Ort landen werden. Dies ist eine gute Sache, kann aber vorübergehend Eifersucht hervorrufen.



Wenn Sie das Gefühl haben, hinter Ihren Freunden zu stehen und unbedingt aufholen möchten, schauen Sie sich diese neun Möglichkeiten an, um die Eifersucht abzuwehren:

1) Gib zu, dass du auf deinen Freund eifersüchtig bist.

Wie alles andere besteht der erste Schritt darin, Ihre Notlage vollständig zuzugeben. Sie müssen es niemandem erzählen, aber geben Sie es sich zumindest zu. Ohne vollständig anzuerkennen, dass Sie in der Tat äußerst eifersüchtig auf den Erfolg Ihres Freundes sind, können Sie nicht nach Lösungen für dieses Problem suchen.



Gehen Sie also zum Spiegel und schauen Sie sich genau an. Starren Sie in Ihre eigenen verführerischen Augen und sagen Sie: „Es sieht so aus, als wäre ich eifersüchtig auf meinen Freund. Durch ihre Leistungen fühle ich mich klein. Es stört mich, dass es ihnen anscheinend besser geht. '

Ist es dumm, so über deinen Freund zu denken? Ja. Aber es ist was es ist. Sie fühlen, was Sie fühlen, und Sie können im Moment nichts direkt gegen Ihre Emotionen tun. Sie müssen sich im Laufe der Zeit langsam ändern. Der erste Schritt ist jedoch die Akzeptanz. Manchmal reicht das aus, damit Sie sich ein bisschen besser fühlen.

2) Denken Sie daran, dass Sie eine einzigartige Person sind.

Das nächste, was Sie berücksichtigen sollten, ist, dass Sie eine einzigartige Person sind. Warum ist das wichtig? Nun, Erfolge und Erfolge hängen mit dem Lebensweg einer Person zusammen, und keine zwei Wege werden gleich sein.



Ich meine das nicht in dem Sinne, dass Sie sich für eine Karriere entscheiden und Ihr Freund eine andere. Die Unterschiede gehen viel tiefer. Sie sind eine völlig einzigartige Person. Es gibt buchstäblich niemanden genau wie Sie auf der Erde.

Es gibt bestimmte Wünsche und einen bestimmten Lebensweg, den das wahre Du in dir erfahren möchte. Dies wird völlig anders sein als der Weg anderer. Es macht also keinen Sinn, sich selbst mit einem Freund zu vergleichen. Es ist wie mit Äpfeln und Orangen.

Der Versuch, einen eigenen Lebensweg zu finden, ist sowohl für Ihr eigenes Glück als auch für Ihre Eifersucht auf Ihre Freunde von entscheidender Bedeutung.
Der Versuch, einen eigenen Lebensweg zu finden, ist sowohl für Ihr eigenes Glück als auch für Ihre Eifersucht auf Ihre Freunde von entscheidender Bedeutung.

3) Lassen Sie die Standards der Gesellschaft fallen, wie der „richtige“ Lebensweg aussehen sollte. Diese Standards sollen Sie einfangen und Sie für immer unzufrieden machen.

Einige Leute könnten sagen: 'Oh, wir entwickeln uns alle in einem anderen Tempo', um Sie davon zu trösten, sich nicht mit einem Freund zu vergleichen, der anscheinend schneller 'Erfolg' gefunden hat.

Das Problem dabei ist, dass davon ausgegangen wird, dass alle Menschen bestimmte Meilensteine ​​erreichen, dass es einen vorgegebenen Weg zum Erfolg gibt und dass wir alle diesen Weg mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten durchlaufen.

Das ist grundsätzlich falsch. Hogwash sogar. Wir entwickeln uns nicht (nur) in 'unterschiedlichen Schritten', wir entwickeln uns in völlig unterschiedliche Richtungen!

Die Wurzel eines Großteils Ihres Neides basiert wahrscheinlich auf der unbewussten Annahme, dass Sie sollte Seien Sie in einem bestimmten Stadium, in dem sich Ihr Freund befindet. Zum Beispiel haben sie ein Haus gekauft, aber Sie können sich noch keines leisten. Sie haben einen Job in ihrem gewählten Bereich, aber Sie versuchen immer noch, in Ihren einzudringen.

Diese Phasen sind jedoch nur eine Illusion. Sie und alle anderen wurden von der Gesellschaft einer Gehirnwäsche unterzogen, um das Leben auf diese äußerst lineare Weise zu sehen, ohne Raum für Erkundung oder Abweichung. Aus diesem Grund werden Sie jahrelang unzufrieden damit sein, wo Sie sich befinden. Wenn Sie dann endlich Ihr willkürliches Ziel erreichen, werden Sie feststellen, dass andere Menschen Ihnen voraus sind, und Sie werden unzufrieden sein, dass Sie es nicht getan haben erreichte die Nächster Ziel und so weiter.

Am Ende des Tages ist es diese Unzufriedenheit, die die Eifersucht hervorruft, nicht etwas, was Ihr Freund direkt getan hat. Die Tatsache, dass Ihr Freund auf ein Ziel „vorgerückt“ ist, das Sie wollten, macht Sie schwächer und weniger.

Wenn Sie nicht zulassen, dass die Standards der Gesellschaft vorschreiben, was Sie wollen, ist dies weniger ein Problem. Sie könnten jetzt sagen: „Aber ich werde nicht von der Gesellschaft einer Gehirnwäsche unterzogen. Ich versuche erfolgreich zu sein und ein schickes Haus, einen schicken Job und ein schickes Auto zu haben, weil ich diese Dinge wirklich will! '

Ich rufe BS an. Wenn Sie diese Dinge wirklich so wollen, wie sie sind, anstatt Statussymbole, würden Sie sich nicht mit Ihren Freunden vergleichen und wären nicht eifersüchtig. Sie würden Ihren eigenen einzigartigen Weg zu den Dingen genießen, die Sie wirklich wollen.

Woher weißt du, dass du wirklich willst, was du denkst, dass du willst? Wenn es dir seit deiner Kindheit in den Kopf gebohrt wurde, wie ein „ideales“ Leben aussehen soll, woher weißt du, dass dein wahres Selbst diese Dinge wirklich will und es nicht nur Teil deiner sozialen Konditionierung war?

Denken Sie eine Weile darüber nach. Bestandsaufnahme dessen, was Sie wirklich vom Leben wollen.

4) Höre auf deine innere Stimme.

Abgesehen von dem Lärm Ihrer sozialen Konditionierung und Ihrer Eifersucht über die Erfolge Ihrer Freunde ist eine kleine Stimme in Ihnen, die tatsächlich weiß, was der richtige Weg für Sie ist. Wenn Sie diesen Weg gehen, müssen Sie nie eifersüchtig sein. weil der Weg selbst das Ziel ist.

Wie kannst du jedoch die Stimme hören, die dein wahres, inneres Selbst repräsentiert? Nun, es ist ehrlich gesagt schwer. In der heutigen Zeit sind wir von einer Kultur umgeben, die ständig versucht, uns davon abzulenken.

Eine Faustregel ist, dass diese „Stimme“ Sie normalerweise nur dazu ermutigt, Dinge zu verfolgen, auf die Sie wirklich neugierig sind. Und es wird dich niemals ermutigen, etwas aus Angst oder aus dem Bedürfnis heraus zu tun, andere einzuholen. Wenn Sie den Gedanken haben: „Ich muss auf die juristische Fakultät, sonst bin ich ein Versager! Das ist es, ich habe es satt, ein Verlierer zu sein. Dann ist das nicht deine innere Stimme - das ist die Stimme deiner Eltern, der Gesellschaft, deiner Freunde, deiner eigenen oberflächlichen Selbstkritik.

Verbringen Sie einige Zeit alleine und überlegen Sie genau, wovon Sie sich tatsächlich angezogen fühlen. Dies kann zunächst schwierig sein, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, aber es ist eine wichtige Fähigkeit. Es wird Ihnen auf dem Weg zu Ihrem authentischen Leben helfen, und Wenn Sie Ihr authentisches Leben führen, gibt es absolut nichts, worüber Sie eifersüchtig sein könnten.

Ihre Gefühle des Neides

Bist du jemals eifersüchtig auf deine Freunde?

  • Ja, die ganze Zeit.
  • Gelegentlich.
  • Nur wenn sie damit prahlen, was sie erreicht haben.
  • Nur wenn sie tatsächlich besser sind als ich.
  • Noch nie.

5) Fangen Sie sich, wenn Sie unbewusst vergleichen.

Als nächstes müssen Sie die Gewohnheit aufgeben, sich mit anderen zu vergleichen, was der Kern dieses ganzen Problems ist. Wie wir bereits besprochen haben, gewinnen Sie nichts, wenn Sie sich mit anderen vergleichen, weil Ihr Leben nicht verglichen werden kann - jeder ist völlig anders, und es ist nicht so, als würden wir uns durch eine Hierarchie derselben Errungenschaften bewegen.

Wir besteigen hier nicht alle den gleichen Berg, nicht einmal in der Nähe.

Denken Sie also daran, wenn Sie sich mit anderen vergleichen. Fangen Sie sich, wenn Sie es tun, und denken Sie über die Gedanken nach, die dazu geführt haben. Warum fühlten Sie sich in diesem Moment unsicher? Gibt es in dir Angst, die du ansprechen musst? Fühlen Sie sich durch die Tatsache, dass Ihr Freund seinen Traumjob bekommen hat, wie ein Versager?

Je bewusster Sie auf diese Gedanken achten und sie analysieren, desto einfacher wird es, sie schließlich zu beseitigen.

6) Denken Sie daran, Ihren Freund als Menschen zu sehen.

Ein weiteres Problem, mit dem Sie möglicherweise konfrontiert sind, ist die Tendenz, Ihren Freund auf ein Podest zu stellen. Vielleicht hat Ihr Freund etwas erreicht, das Sie sich zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben nie vorstellen konnten, und sie scheinen deshalb super menschlich zu sein.

Am Ende des Tages sind sie nicht. Vielleicht wissen sie etwas, was Sie nicht wissen, und vielleicht haben sie einige Fähigkeiten verbessert, die Sie nicht haben, aber das bedeutet nicht, dass sie etwas Besonderes oder von Natur aus besser sind als Sie. Es besteht kein Grund, Ehrfurcht vor ihnen zu haben. Bringen Sie sie zurück auf die Erde und laden Sie sie ein, wie gewohnt abzuhängen.

7) Denken Sie über die Dinge nach, die Sie tatsächlich mit Ihrem Freund gemeinsam haben.

Wenn Sie wirklich nicht darüber hinwegkommen können, eifersüchtig auf Ihren Freund zu sein, und Sie versuchen, sich daran zu erinnern, mit dem Vergleichen aufzuhören, müssen Sie vielleicht nur auf eine andere Weise vergleichen. Was haben Sie und Ihr Freund gemeinsam?

Denken Sie daran, dass Freunde in Bezug auf Persönlichkeitsmerkmale ähnlich sind. Wahrscheinlich gibt es keine großen Unterschiede zwischen Ihnen, die Sie davon abhalten könnten, das zu erreichen, was sie erreicht haben. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie tatsächlich wollen um einige dieser Dinge zu erreichen, und dass Sie nicht nur versuchen, sie einzuholen, um einem falschen Selbstgefühl zu entsprechen.

Es ist wichtig, Gemeinsamkeiten mit Ihren Freunden zu finden, wenn Sie deren Erfolg teilen möchten.
Es ist wichtig, Gemeinsamkeiten mit Ihren Freunden zu finden, wenn Sie deren Erfolg teilen möchten.

8) Seien Sie offen für das Lernen.

Wenn Ihr Freund etwas hat, das Sie wirklich erreichen wollen (und das Sie nicht nur konditionieren wollten), und Sie sich ein bisschen frustriert fühlen, weil die Dinge langsam laufen, seien Sie demütig genug, um Rat zu fragen. Seien Sie offen dafür zu erfahren, wie sie das gemeinsame Ziel erreicht haben.

Dies ist in vielerlei Hinsicht das Gegenteil von Eifersucht. Eifersucht will ihre Mängel nicht eingestehen und hat Angst, um Hilfe zu bitten. Versuchen Sie, über Ihre Eifersucht hinauszuschauen und sie in Neugier umzuwandeln.

9) Erinnern Sie sich daran, dass das Leben voller Veränderungen ist.

Sie und Ihre Freunde werden sich auf Ihrem jeweiligen Lebensweg ständig weiterentwickeln. Die Dinge werden sich ändern und Ihre Freunde werden wahrscheinlich neue Karrieren, neue Beziehungen und neue Erfolge vor sich haben.

Es ist nur etwas, woran Sie sich gewöhnen müssen. Diese Errungenschaften - insbesondere die materiellen - sind jedoch flüchtig. Schließlich werden Sie und Ihre Freunde alles verlieren, was Sie im Leben gewonnen haben, wenn Sie diese sterbliche Hülle abschieben! Also nimm es nicht zu ernst.

Lassen Sie es uns umdrehen

Glaubst du, die Leute sind jemals eifersüchtig auf dich?

  • Ja absolut. Es gibt viel, auf das man eifersüchtig sein kann, also beschuldige ich sie nicht. Ich meine, schau mich an.
  • Manchmal denke ich.
  • Nee.