Auseinander schlafen könnte Ihre Beziehung retten

Denken Sie, wenn ein Paar in getrennten Betten schläft, muss seine Beziehung in ernsthafte Schwierigkeiten geraten? Scheinbar nicht. Studien der National Sleep Foundation ergaben, dass 25% der Paare in getrennten Betten und sogar in verschiedenen Zimmern schlafen. Die National Association of Home Builders sagt, dass ihre Mitglieder mehr Anfragen nach Doppel-Hauptschlafzimmern und Suiten erhalten.

Würden Sie in Betracht ziehen, getrennt zu schlafen, wenn Sie glücklicher, ausgeruhter und bereit wären, sich jeden Morgen der Welt zu stellen?

Gut und fest schlafen. Foto von Kinga Cichewicz auf Unsplash
Gut und fest schlafen. Foto von Kinga Cichewicz auf Unsplash

Auseinander schlafen kann gut für Sie sein

Auseinander schlafen kann tatsächlich gut für Ihre Gesundheit und gut für Ihre Beziehung sein. Schlafentzug, schlechter Schlaf und Schlaflosigkeit sind die Ursache für geistige und körperliche Erkrankungen. Es führt auch zu Instabilität in Beziehungen und Problemen mit der Elternschaft.



In den letzten zehn Jahren sind die Menschen zu der Tatsache aufgewacht, dass ihre Schlafqualität für ihre Arbeitsleistung und ihr allgemeines Wohlbefinden von größter Bedeutung ist. Wir sind nicht länger glücklich, minderwertige Schlafniveaus zu akzeptieren.

Die Beziehungen verbessern sich, sobald die Menschen die Entscheidung treffen, ihre Schlafarrangements aufzuteilen, da die morgendliche Mürrischkeit gelindert wird. Es gibt keinen Grund, den anderen für Ihren schlechten Schlaf verantwortlich zu machen. Auch wenn eine Hälfte des Paares bis in die frühen Morgenstunden gerne liest oder fernsieht, die andere aber gerne um 22 Uhr und um 6 Uhr morgens döst, können sie dies tun, ohne sich gegenseitig zu stören.

Schlafen in getrennten Zimmern ist nicht neu

Meine Großeltern, beide Sets, schliefen auseinander. Meine Großeltern mütterlicherseits schliefen jahrelang in zwei Einzelbetten im selben Raum, weil meine Großmutter so leicht gebaut war, dass sie sich auf den Rücken meines Großvaters rollte. Später wurde sein Schnarchen so ein Problem, dass sie ihn in das Gästezimmer schickte.

Meine Großeltern väterlicherseits schliefen an verschiedenen Adressen, obwohl sie sich nie wirklich trennten. Es war ein Fall von Praktikabilität. Sie hatten alle gesundheitliche Probleme und so wurde meine Oma von ihrer Tochter, meiner Tante, betreut. Mein Opa lebte mit seinem Bruder und seiner Schwester zusammen und alle kümmerten sich umeinander.

Was ist mit dem sozialen Stigma?

Es ist sicherlich wahr, dass die Leute Sie leicht schief ansehen, wenn Sie zugeben, dass Sie getrennt schlafen. Einige Paare sagen jedoch, dass es ihnen ermöglicht hat, zusammen zu bleiben - sehen Sie, wie viele sagen, dass das Schnarchen ihres Partners die Ursache für ihre Trennung war. Wenn Sie sich in getrennten Räumen befinden, möglicherweise mit etwas Schallschutz, ist dies kein Problem mehr. Viele, insbesondere Frauen, sagen, dass sie gerne einen anständigen Schlaf von ihrem unruhigen Partner bekommen würden.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihre privaten Schlafarrangements niemand anderes als Ihre eigenen sind.

Ich muss ein Bett Date lieben. Foto von Toa Heftiba auf Unsplash
Ich muss ein Bett Date lieben. Foto von Toa Heftiba auf Unsplash

Auseinander schlafen ist romantisch

Während wir alle gerne mit unserem Partner kuscheln, ist es eine andere Sache, die Nacht durchzuschlafen. Daher macht es Spaß, sich für Romantik in das Zimmer des anderen zu schleichen oder 'Bettdaten' zu planen. Dann ist es so entspannend, in dein eigenes Zimmer zurückzukehren und friedlich zu dösen - die ganze Nacht. Niemand zieht dir die Bettdecke ab oder hält dich mit unglaublich lautem Schnarchen wach. Meine eigene Schuld ist, dass ich im Schlaf oft laut plaudere und meinem Hund sage, er solle in meinen Träumen „bleiben!“. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch nicht einmal einen Hund. Nicht gut, wenn mein Partner um 4 Uhr morgens zur Arbeit aufstehen muss.

Disparate Zeitpläne

Und das ist eine andere Sache. Unterschiedliche Zeitpläne können zu Schlafstörungen führen. Von Ihrem Ehemann geweckt zu werden, der in den frühen Morgenstunden durch das Schlafzimmer stolpert, während Sie noch mindestens drei Stunden glückseliges Vergessen haben, ist ein totaler Schmerz. Vor allem, wenn die glückselige Vergessenheit schnell nachlässt: 'Es wird nie passieren, also können Sie genauso gut aufstehen.'

Persönlich finde ich oft, dass es die beste Zeit ist, kreativ zu werden, wenn ich nicht schlafen kann und mein Geist beschäftigt ist. Also schnappe ich mir mein Notebook und meinen Laptop und nutze die Zeit zum Schreiben. Dies ist der beste Weg für mich, meine Gedanken herunterzuladen und schließlich in einen tiefen Schlaf zu rutschen. Ich könnte das nicht tun, wenn ich meinen armen Mann neben mir in Betracht ziehen müsste, der so früh aufstehen muss.

Mein Bett als Ort zum Schaffen. Foto von Toa Heftiba auf Unsplash
Mein Bett als Ort zum Schaffen. Foto von Toa Heftiba auf Unsplash

Getrennte Betten? Wie wäre es mit getrennten Häusern?

Das Zusammenleben (LAT) ist ein ziemlich neues Phänomen, was bedeutet, dass meine Eltern ihrer Zeit voraus gewesen sein müssen. Science Daily berichtet, dass hauptsächlich ältere Paare diese Lebensweise wählen. Was ist es also, genau zusammen zu leben? Kurz gesagt bedeutet dies, dass ein Paar, sogar ein verheiratetes Paar, getrennte Häuser unterhält. Es gibt verschiedene Gründe:

Einige sagen, dass sie ihre Unabhängigkeit zu sehr genießen, um sie aufzugeben, und sagen, dass sie dadurch aneinander interessiert sind, weil sie immer Dinge zu besprechen haben. Andere haben gesagt, dass sie sich zu einer Beziehung verpflichten wollen, aber sie wollen sich nicht mit allen häuslichen Vereinbarungen befassen müssen, die sich zu erhöhen scheinen (zumindest für einen Partner), wenn zwei Personen zusammenziehen. Also entscheiden sie sich dafür, ihre eigenen Häuser zu behalten.

Es bedeutet, dass sie ihre Zeit so aufteilen, wie es ihnen passt. Vielleicht besucht ein Partner den anderen zum Abendessen. Oder vielleicht ziehen sie am Wochenende zusammen. Vielleicht verbringen sie eine halbe Woche zusammen und teilen sich dann für den Rest auf.

Wie auch immer sie es tun, es bedeutet, dass sie die tägliche Langeweile der Häuslichkeit vermeiden können, die oft ein Beziehungskiller ist. Wenn sie sich also treffen, können sie sich aufeinander und auf ihre Beziehung konzentrieren. Isaiah McKinney von 'Body and Soul' sagt: 'Ohne Unabhängigkeit können wir mitabhängig werden und uns über die Beziehung ärgern. Durch unsere eigenen Ausfallzeiten können wir unser eigenes Selbstbewusstsein bewahren.''

Undomestic Glückseligkeit. Foto von Kinga Cichewicz auf Unsplash
Undomestic Glückseligkeit. Foto von Kinga Cichewicz auf Unsplash

Flexibilität in Wohnarrangements

Eine Sache, die klar wird, ist, dass sich die Paardynamik radikal ändert und dass nur weil eine Lebensweise traditionell und weithin akzeptiert ist, dies nicht bedeutet, dass wir alle ihr folgen müssen. Unser Leben unterscheidet sich so sehr von dem unserer Vorfahren, dass wir dafür sorgen müssen, dass Beziehungen für uns selbst, unsere Partner und unsere Familien bestmöglich funktionieren.

Was denken Sie? Könnten Sie eine Beziehung zum Funktionieren bringen, wenn Sie geschlafen oder sogar getrennt gelebt haben? Klingt es nach Glückseligkeit oder nach absoluten Gruben?


Der Schlafrat: Gibt es Liebe, ein Bett zu teilen oder getrennt zu schlafen?