Was ist Asexualität? Die unsichtbare sexuelle Orientierung sehen

Asexuelle Menschen werden oft als bezeichnet
Asexuelle Menschen werden oft als 'Ass' bezeichnet. | Quelle

Was ist Asexualität?

Die menschliche Sexualität ist ein schönes, breites und vielfältiges Spektrum. Menschen können von jedem Geschlecht angezogen werden; Sie können auch von niemandem angezogen werden. Diese sexuelle Orientierung ist allgemein als 4. oder unsichtbare Sexualität bekannt - Asexualität.
Asexuelle Menschen, die oft als 'Ass' bezeichnet werden, fühlen sich von niemandem eines Geschlechts sexuell angezogen. Sie fühlen sich aufgrund ihres Geschlechts einfach nicht von anderen Menschen angezogen, unabhängig von ihrer körperlichen Attraktivität. Asexuelle sind jedoch nicht blind. Sie erkennen immer noch die attraktiven Eigenschaften attraktiver Menschen, so wie ein heterosexueller Mann immer noch sehen kann, dass ein anderer Mann attraktiv ist, ohne von ihm angezogen zu werden.

Während die meisten der folgenden Punkte intuitiv sind, ist es wichtig zu beachten, dass Asexuelle immer noch sexuelles Vergnügen erfahren und dass einige Asexuelle immer noch sexuelle Aktivitäten in einer monogamen oder polyamorösen Beziehung ausüben. So wie Menschen mit anderen sexuellen Orientierungen nicht alle Arten von sexuellen Aktivitäten genießen, haben Asexuelle Vorlieben.

Häufig gestellte Fragen zur Asexualität

Asexualität wird von vielen Menschen immer noch als dunkel angesehen, was viel Verwirrung darüber verursacht, was Asexualität ist und was nicht. Zur Vereinfachung finden Sie hier einige häufig gestellte Fragen zu Asexualität und Asexualität.



  • Entscheiden sich Asexuelle dafür, asexuell zu sein? Nein, Asexuelle, wie Mitglieder anderer sexueller Orientierungen, wählen Asexualität nicht als Zölibat, Wahl oder religiöse Überzeugung
  • Ist Asexualität eine psychische Störung? Nein, Asexualität ist keine psychische Störung, keine Krankheit oder wird durch sexuellen Missbrauch oder Trauma verursacht.
  • Sind Asexuelle nicht nur prüde heterosexuelle Menschen? Natürlich nicht! Einige asexuelle Menschen werden durch Sex verdorben, genauso wie einige heterosexuelle oder schwule Menschen verdorben werden.
  • Sind Asexuelle nicht nur schwule Menschen, die versuchen, besonders auszusehen? Natürlich nicht! Asexuelle Menschen fühlen keine sexuelle Anziehungskraft auf andere Personen, was sie nicht schwul oder hetero oder irgendetwas dazwischen macht - es macht sie asexuell.
  • Haben asexuelle Menschen ein medizinisches Problem oder eine Krankheit, die sie für asexuell halten? Das ist eine schwierige Frage. Nein, asexuelle Menschen sind nicht asexuell weil von medizinischen Problemen. Aber zu dieser Zeit können Asexuelle wie jeder andere medizinische Probleme haben. Menschen aller Orientierungen leiden unter Hormonstörungen, erektiler Dysfunktion und anderen Problemen.
  • Was ist los mit asexuellen Menschen, die keinen Sex wollen? Nichts ist falsch ist Asexuelle, die keinen Sex haben wollen. Es ist nichts Falsches an heterosexuellen Menschen, die keinen Sex mit Menschen des gleichen Geschlechts haben müssen, und es ist nichts Falsches an schwulen Menschen, die keinen Sex mit Menschen des anderen Geschlechts haben wollen.
  • Warum denken asexuelle Menschen, Sex sei eklig? Asexuelle denken nicht immer, dass Sex grob, ekelhaft oder falsch ist. Sie interessieren sich einfach nicht dafür.

Sexuelle Orientierungen ähnlich wie Asexualität

Obwohl die asexuelle Standarddefinition die sexuelle Anziehung von Personen ausschließt, wird Asexualität als „Überbegriff“ angesehen. Dies bedeutet, dass Asexualität manchmal als umfassendere Definition für viele spezifischere Arten von Sexualität oder sexueller Orientierung dienen kann.

  • Aromantik: Jemand, der wenig bis gar keine romantische Anziehungskraft auf eine andere Person hat, aber möglicherweise immer noch sexuelle Anziehungskraft auf eine andere Person empfindet oder nicht.
  • Graysexual: Jemand, der sehr wenig sexuelle Anziehung erfährt.
  • Demisexuell: Jemand, der sich sexuell oder romantisch von einer anderen Person angezogen fühlt, nachdem eine starke emotionale Verbindung hergestellt wurde.

Gesellschaft und Asexualität

Sexuelle Orientierung kann für viele Menschen, insbesondere für Asexuelle, ein sehr sensibles Thema sein. In den Medien und anderen Bereichen der Populärkultur werden ständig andere, bekanntere sexuelle Orientierungen wie homosexuell, bisexuell und pansexuell diskutiert, aber nur wenige Darstellungen von asexuellen Menschen.

Ohne Frage ist das größte Problem, mit dem Asexuelle konfrontiert sind, die Unsichtbarkeit. Obwohl andere sexuelle Orientierungen in den Medien anerkannt werden, erhalten Asexuelle kaum oder gar keine Anerkennung ihrer Sexualität. Es gibt immer noch viele Menschen, die glauben, dass Asexualität nicht existiert oder dass es nur eine Phase ist. Asexualität wird immer noch als dunkel angesehen und manche Menschen ignorieren schnell jemanden, der sich selbst als asexuell beschreibt.

Dies hat zwar aggressive Verfolgung verhindert, aber auch dazu geführt, dass viele nicht wissen, dass es überhaupt Asexualität gibt. Viele Menschen gehen davon aus, dass Asexuelle eine Krankheit oder eine religiöse Überzeugung haben. Andere mögen das Gefühl haben, dass asexuelle Menschen prüde oder sogar egoistisch sind. Wie bei anderen sexuellen Minderheiten beruht diese Angst oder dieser Widerstand häufig auf mangelndem Verständnis.

Verstehen Sie, dass wenn Ihr Partner sensibel für seine Sexualität ist, dies höchstwahrscheinlich kein Gefühl der Schande ist, sondern ein Gefühl, dass Sie als sexuelle Person möglicherweise nicht in der Lage sind, ihre Gefühle zu verstehen. Diese Faktoren haben Ihren asexuellen Partner möglicherweise objektiviert und dazu geführt, dass er sensibel ist, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Wenn Ihr Partner offen ist, mit Ihnen darüber zu sprechen, sprechen Sie das Thema vorsichtig und mit Respekt an.

Haben Asexuelle Sex?

Die einfache Antwort lautet: Es kommt auf die Person an. Obwohl sich Asexuelle nicht sexuell von anderen Menschen angezogen fühlen, können sie aus verschiedenen Gründen sexuelle Aktivitäten ausüben.

Für viele asexuelle Menschen ist der Geschlechtsverkehr eine Möglichkeit, ihrem Partner näher zu kommen und ihre Beziehung zu stärken. Asexuelle Menschen können immer noch Intimität und die Bindung genießen, die durch sexuelle Aktivitäten entsteht. Die meisten romantischen Beziehungen entstehen durch körperliche Berührung, sei es Geschlechtsverkehr oder bloßes Händchenhalten.

Es gibt auch Asexuelle, die Geschlechtsverkehr genießen, weil sie sexuelles Vergnügen genießen. Obwohl sie keine sexuelle Anziehung zu anderen Menschen erfahren, sind viele Asexuelle immer noch offen für Sex, weil sie genießen, wie es sich anfühlt und all die körperlichen Vorteile, die sich aus sexuellem Vergnügen ergeben.

Darüber hinaus können Asexuelle offen für Sex sein, um eine Familie zu gründen. Der väterliche Drang, Kinder zu haben, kann bei jeder Person vorhanden sein, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung, und Asexuelle sind keine Ausnahme.

Haben Sie vor diesem Artikel von Asexualität gehört? Haben Sie unbeantwortete Fragen? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen!