Drei Suchterholungslösungen für die Reparatur von Beziehungen

Probleme und Lösungen nach innen betrachten
Probleme und Lösungen nach innen betrachten

Beziehungsreparatur beginnt mit dem Blick nach innen

Es versteht sich von selbst, dass Sucht die Beziehungen negativ beeinflusst. Es versteht sich auch, dass ungesunde Beziehungen ein Faktor für die Entwicklung der Sucht und ihr Fortschreiten sein können. Das Reparieren von Beziehungen ist eine entscheidende Komponente für die Wiederherstellung, aber das Verstehen, wie dies zu tun ist, ist kein Prozess, in dem die meisten Menschen geschult wurden. Viele in der Wiederherstellung beschäftigen sich weiterhin unbeabsichtigt mit Verhaltensweisen, Wahrnehmungen und Einstellungen, die eher zum Niedergang ihrer Beziehungen beitragen als die Reparatur - auch in ihren Beziehungen zu sich selbst.

Bei der Genesung ist es wichtig, in vielen Lebensbereichen auf eine andere Denkweise zuzugreifen. Dies zu tun ist jedoch für die meisten ein Bergaufstieg, da der Zugang zu dieser anderen Denkweise Akzeptanz und Anleitung erfordert, um Maßnahmen zu ergreifen. Dies gilt für die Reparatur von Beziehungen. Einstein sagte: 'Wir können Probleme nicht mit derselben Denkweise lösen, mit der sie entstanden sind.' Immer wieder das Gleiche zu tun, führt nicht zum Erfolg. Um die Umstände anders zu sehen und Beziehungsprobleme effektiver zu bewältigen, müssen wir tiefer als unser Verstand und in unsere Herzen und Seelen gehen.

Wenn wir versuchen, eine Beziehung im Rahmen der Wiederherstellung zu reparieren, unabhängig von uns selbst oder anderen, gibt es drei praktische Schritte, die uns helfen können, auf eine andere Denkweise zuzugreifen und einen neuen Ansatz zu verwenden.



Selbstbewusstsein und Verantwortung können Beziehungen reparieren und erneuern.
Selbstbewusstsein und Verantwortung können Beziehungen reparieren und erneuern.

3 Schritte zum Reparieren und Wiederherstellen Ihrer Beziehung

Genesung ist eine Wiedergeburt und erfordert viel Selbstbeobachtung und Blick nach innen. Es erfordert eine Änderung unserer Denkweise oder wie wir Dinge sehen und wahrnehmen. Der Prozess der Suchtbehandlung und / oder -beratung hilft manchmal bei der Anleitung, Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu tun, aber nicht immer und normalerweise nicht tief genug. Darüber hinaus kamen viele Menschen in Genesung nicht durch Behandlung, Therapie oder Beratung dorthin. Daher ist es sehr schwierig zu verstehen, wie man Beziehungen repariert und wieder aufbaut, eine Denkweise oder Wahrnehmung ändert und auf eine Ausrichtung dessen hinarbeitet, was wir tatsächlich schaffen wollen Bewusstsein und Anleitung.

Schritte zur Reparatur einer Beziehung müssen beabsichtigt sein und Bewusstsein, Verantwortung und Handeln umfassen.

Schritt 1: Bestätigen Sie gewissenhaft, was los ist

Verleugnung ist etwas, mit dem die meisten, die einen oder mehrere Suchtzyklen erlebt haben, Lebenserfahrung haben. Verleugnung existiert nicht nur in aktiver Sucht, sondern auch in Genesung und kann den Erfolg einer Beziehung beeinträchtigen. Verweigerung führt dazu, dass man vernachlässigt, dass Maßnahmen erforderlich sind oder dass etwas getan werden muss. Verleugnung sabotiert unsere Fähigkeit, gewissenhaft anzuerkennen, was vor sich geht - also ignorieren wir es - und genau wie bei aktiver Sucht verbessert sich nichts durch Ignorieren oder Vernachlässigen.

Die Notwendigkeit von Veränderungen anzuerkennen, in der Lage zu sein, gewissenhaft zu sehen, was vor sich geht, und zuzugeben, dass etwas passieren muss, ist ein wesentlicher erster Schritt. Sie müssen das Unglück oder die Ungesundheit akzeptieren, um eine Lösung zu finden.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über Ihre Beziehung zu sich selbst oder einem anderen nachzudenken. Haben Sie gewissenlos zugegeben, dass Sie ungesund oder unglücklich sind? Ignorieren Sie, was passiert, was dazu führt, dass Sie sich selbst, einen anderen oder die Situation vernachlässigen?

Sie erreichen eine Genesung, weil Sie aus der Verleugnung herausgekommen sind. Es ist Ihnen gelungen, den Suchtzyklus in Ihrem Leben zu beenden, aber es gelingt Ihnen, die betroffenen Beziehungen auch mit sich selbst zu reparieren. Wenn Sie eine Lösung wünschen, müssen Sie diesen ersten Schritt ausführen.

Schritt 2: Verantwortung übernehmen

Es liegt in der Macht, persönliche Verantwortung zu übernehmen. Es versteht sich, dass es viele Faktoren gibt, warum sich die Addition entwickelt. Ob diese Faktoren außerhalb unserer Kontrolle lagen oder nicht, um sie zu überwinden, mussten wir persönliche Verantwortung übernehmen. Schuldzuweisungen zu geben oder nach außen zu zeigen, brachte uns auf dem Weg zur Genesung nirgendwo hin. So wie wir die Verantwortung dafür übernehmen, unsere Sucht zu brechen, müssen wir auch die Verantwortung dafür übernehmen, ungesunde Beziehungszyklen in unserer Genesung zu durchbrechen.

Wenn wir nach außen schauen, nach Lösungen suchen und Schuldzuweisungen machen, übernehmen wir keine persönliche Verantwortung. Stattdessen müssen wir unser Augenmerk nach innen richten, damit wir uns mit unserer Verantwortungskraft verbinden können. Dieser Schritt erfordert Arbeit, da wir uns während des Suchtprozesses darauf programmiert haben, genau das Gegenteil zu tun.

Wenn wir Verantwortung für unsere Entscheidungen, unsere Worte, Gedanken, Handlungen und Verhaltensweisen übernehmen, können wir unseren Anteil an der Situation sowie unseren Anteil an der Lösung sehen. Diese Übernahme von Verantwortung kann viele Bereiche betreffen, die nicht erkannt werden, wenn sie abgelehnt werden. Daher müssen wir sicher sein, Schritt eins abgeschlossen zu haben, bevor wir Schritt zwei versuchen.

Diese Aktion kann die Übernahme von Verantwortung für Folgendes umfassen:

  • Die falschen Entscheidungen treffen.
  • Zu lange oder nicht lange genug bleiben.
  • Die Art und Weise, wie wir die andere Person behandeln, trägt dazu bei, wie sie uns behandelt.
  • Die Art und Weise, wie wir auf die Behandlung von uns durch andere reagieren.
  • Wie wir die Handlungen von uns und der anderen Person wahrnehmen.
  • Akzeptieren, dass manche Dinge so sind, wie sie sind.
  • Unser eigenes Verhalten und wie wir auf das Verhalten eines anderen reagieren.

Bei Verantwortung geht es nicht um Selbstbeschuldigung oder irgendeine Schuld für diese Angelegenheit. Bei Verantwortung geht es darum, unsere Kraft für Veränderungen zu öffnen und zu nutzen. Das Übernehmen von Verantwortung hilft uns, uns nicht mehr als Opfer unserer eigenen Entscheidungen zu verhalten oder zu fühlen. Es ermöglicht uns, in Zusammenarbeit mit dem, was wir schaffen wollen, stärkere Entscheidungen zu treffen.

Die Reparatur von Beziehungen erfordert die Übernahme von Verantwortung
Die Reparatur von Beziehungen erfordert die Übernahme von Verantwortung

Schwerpunkte für eine gesunde Beziehung

Es gibt drei Hauptschwerpunkte, die uns zu einer gesünderen Beziehung zu sich selbst oder zu einem anderen führen können, indem wir Verantwortung übernehmen:

  1. Akzeptanz üben
  2. Unsere Wahrnehmungen ändern
  3. Unser Verhalten ändern.

Akzeptanz üben: Manchmal, wenn wir im Widerstand gegen das bleiben, was ist, gibt es Leiden. Manchmal sind die Dinge im Leben so, wie sie sind. Es gibt Dinge in uns selbst, Dinge in anderen und Umstände. Viele in der Suchterholung verstehen das Konzept der Gelassenheit und das berühmte Zitat im Gebet, das besagt: „Gib mir die Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann.“ Akzeptanz kann befreiend sein. Es ermöglicht uns, entweder weiterzumachen, bei unseren Entscheidungen ruhiger und weiser zu sein und / oder sinnvolle Entscheidungen als Reaktion auf das zu treffen, was ist. Die Leute machen sich verrückt, wenn sie versuchen, das zu ändern, was nicht veränderbar ist, oder wenn sie versuchen, etwas zu ändern, für das sie nicht verantwortlich sind.

Ändern Sie Ihre Wahrnehmung: In Bezug auf Suchterholung und Beziehungsreparatur ist es ein schwieriges Konzept, die Wahrnehmung zu ändern. Wir alle haben eine Geschichte, auf die wir reagieren und uns beziehen. In meiner Coaching-Praxis finde ich oft Menschen, die durch ihre Beziehungserfahrungen auf ihre eigenen Geschichten reagieren, was oft nicht die Beziehungswahrheit ist. Dies verursacht eindeutig mehr Probleme als nötig. Manchmal muss sich in einer Beziehung nur ändern, wie wir sie betrachten. Zum Beispiel ist Eifersucht ein häufiger Faktor dafür, warum Beziehungen ungesund sind und enden. Eifersucht ist eine Wahrnehmung, die oft nicht auf jeder Wahrheit basiert, aber wenn wir auf diese Wahrnehmung reagieren, entsteht ein Problem in der Beziehung, das möglicherweise nicht anders verursacht wurde. Wir können nicht ständig jemanden für etwas verantwortlich machen, das er nicht tut, nur weil es unsere Wahrnehmung ist, eine Wahrnehmung, dass wir Verantwortung für Veränderungen übernehmen müssen. Darüber hinaus gilt das Gegenteil. Aufgrund der heimtückischen Verhaltensweisen, die sich in der aktiven Sucht zeigen, fällt es denen in unserer Nähe schwer, wieder zu vertrauen. Dies ist verständlich und wir müssen akzeptieren, dass die Wiederherstellung des Vertrauens einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Wenn dies gesagt wird, muss sich auch die Wahrnehmung der anderen Personen ändern, damit die Beziehung an Stärke gewinnt. Wenn wir unseren Teil dazu beitragen, Verantwortung zu übernehmen, anzuerkennen und Maßnahmen zu ergreifen, und die Wahrnehmung, die die andere Person von uns hat, sich nicht von unserer aktiven Sucht ändert, wird dies an und für sich immer ein Keil zwischen den Beziehungen sein. Wir müssen die Wahrheit der Situation zugeben und sehen, die ganze Situation.

Wenn wir Verantwortung für unsere Wahrnehmung und die Wahrheit in der Beziehung übernehmen, müssen wir auch Verantwortung dafür übernehmen, wie wir auf die Wahrnehmung eines anderen von uns reagieren. Oft müssen sich Wahrnehmungen ändern, oder die Beziehung wird dadurch zerstört.

Die Wahrnehmung spielt auch eine große Rolle in der Beziehung zum Selbst. Das Gefühl, dass wir es nicht verdienen, geliebt zu werden, ist bei der Suchterholung weit verbreitet. Wir haben unangemessene Dinge in der aktiven Sucht getan, an die wir in einer Million Jahren niemals denken würden. Scham und Schuld können dazu führen, dass wir uns der Liebe nicht würdig fühlen. Viele in der Suchterholung haben auch ein Trauma in der Vergangenheit, das zu dieser Idee beiträgt. Manchmal glauben Menschen, die glauben, dass sie keine Liebe verdienen, nicht, dass sie geliebt werden, selbst wenn sie es sind. Menschen in Genesung können sich sogar schlecht behandeln lassen. Suchterholung ist eine Stärke, keine Schwäche. Menschen, die sich gegen ihre Sucht entscheiden, gehören zu den am besten angepassten Menschen und verdienen Liebe, Gesundheit und Glück. Eine einfache Veränderung der Selbstwahrnehmung kann Ihre Realität enorm verändern.

Bevor Sie versuchen, Ihre Beziehung oder Ihren Partner zu ändern, denken Sie über Ihre Wahrnehmung von sich selbst und der anderen Person nach. Untersuchen Sie Ihre Gedanken und Überzeugungen darüber, was passiert. Betrachten Sie diese Gedanken wie eine Annahme, nehmen Sie nur an; Ist dies nur eine falsche Wahrnehmung anstelle der Wahrheit und Realität?

Ändern Sie Ihr Verhalten: Verhaltensänderungen können bedeuten, dass wir unser eigenes Verhalten oder unsere Reaktion auf das Verhalten anderer Menschen ändern. Wenn wir Gehorsam gegenüber unseren Handlungen, Worten, Gedanken und Überzeugungen beanspruchen, werden wir fähiger und stärker. Das Handeln in Übereinstimmung mit dem, was wir in Bezug auf die Beziehung zum Selbst und zu einem anderen Menschen in unsere Existenz bringen wollen, fördert einen starken Wandel.

Im Allgemeinen ändern sich die Menschen nicht, weil wir dies wollen oder indem wir versuchen, sie dazu zu bringen, sich zu ändern. Die Menschen können und tun dies jedoch als Reaktion auf das, was wir tun. Wiederum ist das einzige, was sich in einer Beziehung ändern muss, wie Sie es sehen.

Es ist eine Aktion erforderlich, um eine unterbrochene Beziehung wiederherzustellen
Es ist eine Aktion erforderlich, um eine unterbrochene Beziehung wiederherzustellen

Schritt 3: Maßnahmen ergreifen

Um eine Erneuerung, Veränderung oder Reparatur der Beziehung herbeizuführen, müssen wir Maßnahmen ergreifen, um bewusster, bewusster und verantwortungsbewusster zu sein. Dies kann ein rutschiger Hang sein, da sich nichts ändert, wenn wir keine Maßnahmen ergreifen, und es könnte schlimmer werden, wenn wir die falschen Maßnahmen ergreifen. Es sollte sorgfältig und mit dem Wissen gehandelt werden, wer wir wirklich sind und was wir erreichen wollen.

Lassen Sie die Schritte in diesem Artikel die Grundlage für die richtigen Absichten sein; Gewissensabsichten, die Sie zu einer stärkeren und gesünderen Beziehung zu sich selbst, zu einem anderen und zur Genesung führen.