Größentabelle und Ratgeber für Kinderfahrräder

Gruppe von Kindern, die verschiedene Fahrradgrößen fahren

Die Größen von Kinderfahrrädern sind verwirrend – es sei denn, Sie sind ein Experte. Einige Dinge müssen unbedingt beachtet, gemessen und verglichen werden. Raddurchmesser, Überstandshöhe und Sattelhöhe sind nur der Anfang.

Wenn Sie Ihrem Kind ein Fahrrad geben, das nur ein paar Zentimeter zu groß ist, kann dies zu Verletzungen führen und es endgültig vom Radfahren abhalten. Der Kauf eines zu kleinen Geräts kann zu Frustration und Geldverschwendung führen. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen und all dieser Verwirrung einen Sinn zu geben.



Inhaltsverzeichnis

Größentabelle für Kinderfahrräder

Höhe Schrittlänge Das Alter Radgröße
2 Fuß, 9 Zoll – 3 Fuß, 1 Zoll 12 – 14 Zoll 2 Jahre 10 Zoll
3 Fuß, 1 Zoll – 3 Fuß, 3 Zoll 14 – 17 Zoll 2 – 3 Jahre 12 Zoll
3 Fuß, 3 Zoll – 3 Fuß, 7 Zoll 16 – 20 Zoll 3 – 4 Jahre 14 Zoll
3 Fuß, 7 Zoll – 3 Fuß, 8 Zoll 18 – 22 Zoll 4 – 5 Jahre 16 Zoll
3 Fuß, 8 Zoll – 4 Fuß 20 – 24 Zoll 5 – 6 Jahre 18 Zoll
4 Fuß – 4 Fuß, 5 Zoll 22 – 25 Zoll 5 – 8 Jahre 20 Zoll
4 Fuß, 5 Zoll – 4 Fuß, 9 Zoll 24 – 28 Zoll 7 – 11 Jahre 24 Zoll

Allgemeiner Reiseführer

Unsere Tabelle basiert auf der durchschnittlichen Körpergröße und Schrittlänge, um Ihnen eine allgemeine Vorstellung zu geben. Um die richtige Größe zu finden, überspringen Sie nicht die folgenden Schritte.

Über Kinderfahrradgrößen

Das erste, was Sie wahrscheinlich sehen werden, wenn Sie nach dem richtigen Fahrrad suchen, sind Laufradgrößen. Die Größen der Kinderfahrräder werden anhand des Durchmessers der Räder kategorisiert. Die Hersteller empfehlen dann die Radgröße für eine Altersspanne, die auf der durchschnittlichen Körpergröße des Kindes basiert.

Das erste Fahrrad Ihres Kindes wird es wahrscheinlich seinein Laufrad, das ist ein Fahrrad, das keine Pedale hat. Räder an einem Laufrad können so klein wie 10 Zoll oder so groß wie 14 Zoll sein.

Die kleinsten Treträder beginnen mit 12-Zoll-Rädern. Jugendfahrräder haben 24 Zoll bis 26 Zoll. Bei 26-Zoll-Rädern und darüber hinaus werden Fahrräder normalerweise als Erwachsenengröße kategorisiert, daher konzentrieren wir uns in diesem Artikel nicht auf sie.

Die Eingrenzung Ihrer Suche auf eine bestimmte Laufradgröße ist nur der erste Schritt. Kleinere oder größere Kinder müssen möglicherweise zu einer anderen Altersgruppe wechseln, die ihrer Größe entspricht.

Ein wesentlicher Aspekt des Radfahrens für Anfänger ist, beim Stoppen beide Füße sicher auf den Boden stellen zu können. Um zu berechnen, ob sie mit einem Fahrrad einer bestimmten Größe den Boden erreichen können, müssen Sie die Schrittlänge Ihres Kindes kennen.

Messen Sie Ihr Kind für ein Fahrrad

Um Ihr Kind zu messen, benötigen Sie Folgendes:

  • Maßband.
  • Ein gebundenes Buch.
  • Bleistift.
  • Ein leeres Blatt Papier.
  • Klebeband.
  • Marker.

eins.Messen Sie ihre Höhe

Lassen Sie Ihr Kind die Schuhe ausziehen und sich flach an eine Wand stellen. Verwenden Sie dann das Maßband, um ihre Größe zu notieren. Beginnen Sie bei den Füßen bis zum Scheitel und notieren Sie die Zahlen.

Es ist immer noch wichtig

Obwohl die Schrittlänge der entscheidende Punkt ist, verwenden die Hersteller die Körpergröße, um anzugeben, welche Größe am besten geeignet ist.

zwei.Bereiten Sie Ihre Wand vor

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Schrittlänge Ihres Kindes messen können, aber wir bevorzugen diese. Nimm ein leeres Blatt Papier und befestige es mit Klebeband an einer Wand. Streben Sie eine Höhe an, die ungefähr dem Schrittbereich Ihres Kindes entspricht.

3.Messen Sie die Schrittlänge

Bitten Sie Ihr Kind, sich mit leicht gespreizten Füßen gegen das Papier zu stellen. Nehmen Sie das Hardcover-Buch und legen Sie es zwischen die Beine, mit der höchsten Stelle im Schritt.

Lassen Sie Ihr Kind zur Seite treten, nehmen Sie Ihren Marker und zeigen Sie an, wo der höchste Punkt des Buches auf dem Papier liegt.

Verwenden Sie das Maßband, um die Höhe vom Boden bis zur Markierung zu ermitteln. Das ist die Schrittlänge Ihres Kindes.

Vier.Finden Sie eine Radgröße oder zwei

Suchen Sie mit den Maßen Ihres Kindes nach einer oder zwei geeigneten Laufradgrößen. Wir sagen zwei, denn obwohl zwei Fahrräder eine ähnliche Laufradgröße haben, können Sattel und Rahmen variieren. Einige Fahrräder mit der gleichen Radgröße können bis zu 5 Zoll Höhenunterschied haben.

Ihr Kind kann sowohl auf ein 12-Zoll- als auch auf ein 14-Zoll-Fahrrad passen. Wählen Sie in diesem Fall die größere Laufradgröße, solange die Mindestsattelhöhe zur Schrittlänge Ihres Kindes passt.

Es gibt dann Raum für Wachstum und es hilft auch bei der Stabilität, da große Räder beim Fahren stabiler sind.

Schauen Sie sich die technischen Daten der Fahrräder an, an denen Sie interessiert sind, und versuchen Sie Ihr Bestes, um die Sattelhöhe an die Schrittlänge Ihres Kindes anzupassen. Wenn Sie online kaufen, sehen Sie sich die Bewertungen von Eltern und Betreuern an. Viele der Beiträge geben Ihnen einen guten Hinweis darauf, wie das Fahrrad passen wird.

5.Kurzer Radstand vs. langer Radstand

Ein Faktor, der zur Größe des Fahrrads beiträgt, ist sein Radstand. Der Radstand ist der Abstand zwischen der Mitte des Hinterrads und der Mitte des Vorderrads.

Fahrräder mit langem Radstand neigen dazu, einen niedrigeren Schwerpunkt zu fördern, was ideal für Fahranfänger ist. Es macht es ihnen viel leichter, ihr Gleichgewicht zu finden und zu halten.

Ein langer Radstand bedeutet im Allgemeinen einen niedrigeren Sattel, der eher für junge Fahrer geeignet ist. Eine korrekte Armstreckung und eine leicht nach vorne geneigte Position sind mit einem langen Radstand einfacher zu erreichen.

Wenn der Radstand zu kurz ist, vergewissern Sie sich, dass die Knie Ihres Kindes beim Treten nicht den Lenker berühren.

Der Radstand ist kein typisches Maß, das Hersteller in die Spezifikationen aufnehmen. Achte also beim Online-Kauf auf den Abstand zwischen Sattel und Lenker. Wenn es klein erscheint, ist der Radstand wahrscheinlich auch kurz.

Ein kompatibles Fahrrad finden

eins.Laufräder

Laufräder sind Fahrräder ohne Pedale – diese konzentrieren sich auf die Herstellung des Gleichgewichts im Gegensatz zu Tretfähigkeiten (eins) . Sie gewinnen schnell an Popularität und viele Leute halten sie für effektiver als Stützräder. Dies hängt jedoch von der individuellen Kinder- und Fahrradgröße ab.

Bei der Dimensionierung eines Laufrads sollten Sie nie zu groß werden. Der springende Punkt ist, dass Ihr Kleinkind mit den Beinen schieben kann.

Um die richtige Größe zu finden, verwenden Sie die Schrittlänge Ihres Kindes, um Ihre Auswahl einzugrenzen. Suchen Sie nach einem Fahrrad mit einer Mindestsattelhöhe von 1 bis 1,5 Zollwenigerals die Schrittlänge Ihres Kindes.

Als nächstes lassen Sie Ihr Kind im Sattel sitzen. Vergewissern Sie sich im Sitzen, dass beide Füße flach auf dem Boden stehen. Beobachten Sie dann die Knie und stellen Sie sicher, dass sie leicht gebeugt sind – um eine optimale Hebelwirkung beim Laufen zu ermöglichen.

Als nächstes sollten Sie den Radstand berücksichtigen. Für Laufräder ist ein langer Radstand besser, da sich der Fahrer leicht nach vorne lehnen kann. Es wird leichter zu balancieren und unterstützt die Stabilität des Fahrrads.

zwei.Erstes Tretrad (Stützräder)

Stützräder sind die altmodische Art, Kindern das Fahrradfahren beizubringen. Die Dimensionierung eines Fahrrads mit Stützrädern unterscheidet sich jedoch von Laufrädern.

Sie möchten nach einer Sattelhöhe von 1 bis 3 Zoll suchenhöherals die Schrittlänge Ihres Kindes. Für schüchterne Kinder, die sich auf einem Fahrrad nicht ganz sicher fühlen, wählen Sie eine Höhe, die der Schrittlänge entspricht. In der Lage zu sein, beide Füße flach auf den Boden zu stellen, macht die Erfahrung weniger einschüchternd.

Wenn Ihr Kind selbstbewusst ist, braucht es nicht so viel Bodenkontakt. Lassen Sie sie im Sattel sitzen und den Boden mit den Zehenspitzen berühren. In dieser Höhe können sie effizient in die Pedale treten.

Bei Stützrädern darf der Radstand etwas kleiner sein als bei Laufrädern. Suchen Sie nach einer Länge, die eine aufrechte Position fördert und eine natürliche Haltung ermöglicht, die weniger einschüchternd ist.

3.Erstes Tretrad (keine Stützräder)

Sobald sich die Stützräder lösen, müssen Sie den Sitz ein paar Zentimeter nach unten stellen, besonders wenn Ihr Kind schüchtern ist. Wenn die Stützräder verloren gehen, wird das Fahrrad weniger stabil und der Fahrer muss beim Treten sein Gleichgewicht finden.

Nachdem Sie Ihre Suche auf eine bestimmte Radgröße eingegrenzt haben, suchen Sie nach einer Sattelhöhe, die der Schrittlänge Ihres Kindes entspricht. Wenn Ihr Kind sitzt, sollte es anfangs in der Lage sein, beide Füße flach auf den Boden zu stellen, um bei Bedarf anzuhalten.

Wenn sich Ihr Kind sicherer fühlt, können Sie den Sattel ein oder zwei Zoll höher stellen. Dies gibt Raum für die richtige Beinstreckung, sodass der Fahrer effizient in die Pedale treten kann.

Sobald Pedale auf einem Fahrrad erscheinen, beginnen die Hersteller, sich mit dem Design zu unterscheiden. Sie fangen an, Fahrräder für bestimmte Aktivitäten zu produzieren, wie BMX oder Mountainbiken.

Bei diesen Fahrradtypen ist der Radstand lang, was den Fahrer in eine aggressive Position bringt. Eine nach vorne geneigte Haltung hilft bei der Geschwindigkeit und beim Ausbalancieren in Kurven.

Wenn Ihr Youngster einfach nur durch die Nachbarschaft cruisen möchte, suchen Sie nach einem kurzen Radstand. Diese fördern eine aufrechte Position – hervorragend für bequemes, entspanntes Fahren.

Vier.Zweites Tretrad

Wenn sich Ihr Kind auf sein zweites Tretrad vorbereitet, wird es wahrscheinlich mit Bremsen und vielleicht sogar mit Gangschaltung voll und ganz vertraut sein. Es ist wichtig, eine Größe für sie zu wählen, die eine optimale Effizienz beim Treten bietet. Sie möchten diesem erfahrenen Fahrer eine zufriedenstellende Erfahrung bieten.

Finden Sie dafür eine Sitzhöhe von 2 bis 4 Zollhöherals die Schrittlänge Ihres Kindes. Sobald sie sitzen, sollten sie in der Lage sein, den Boden nur mit ihren Zehenspitzen zu berühren.

Suchen Sie für den Radstand ein Fahrrad, das dem Fahrzweck Ihres Kindes entspricht oder was auch immer sich für es angenehm anfühlt. Sobald sie auf ihrem zweiten Tretrad sitzen, werden sie wahrscheinlich jede Position meistern.

Einstellbare Sitzhöhe

Obwohl es bei Fahrrädern für Erwachsene eine Standardfunktion ist, ermöglichen nicht alle Kinderfahrräder eine Sitzverstellung. Für uns ist es jedoch eine wichtige Komponente, auf die Sie achten sollten – es kann Ihnen Geld sparen, indem Sie Ihr Kind mit demselben Fahrrad wachsen und lernen lassen.

Wenn die Zeit gekommen ist, wird der Wechsel zu einem neuen Fahrrad weniger einschüchternd sein, da sie bereits ein Fahrrad vollständig beherrschen werden.

Wenn Sie ein Fahrrad für Ihr Kind auslegen, streben Sie immer die niedrigste Satteleinstellung und die größte sichere Laufradgröße an. Sie möchten ein Fahrrad kaufen, das viel Raum für Wachstum bietet.

Wenn Ihr 4-Jähriger groß genug für ein 18-Zoll-Fahrrad ist, kann er es vielleicht bis zum Alter von 7 Jahren fahren. Solange er sich sicher fühlt und den Boden erreichen kann, ist er startklar.

Übertrittshöhe und warum sie wichtig ist

Die Einstiegshöhe ist die Höhe des Oberrohrs am Fahrrad. Hersteller bemessen Fahrräder für Erwachsene normalerweise auf diese Weise – wenn Sie bequem über dem Rahmen stehen können, passt das Fahrrad.

Nicht alle Hersteller geben die Überstiegshöhe in den technischen Daten des Fahrrads an, daher muss der Käufer normalerweise raten.

Der Stepover ist bei kleinen Kinderfahrrädern wie den 12-, 16- oder 18-Zoll-Rädern nicht so wichtig, da die meisten relativ niedrig sind.

Dies wird jedoch besonders wichtig, wenn Ihr Kind sein erstes oder zweites Tretrad bekommt. Im Allgemeinen liegt dies bei den Größen 20 bis 24 Zoll.

Wenn Ihr Kind über dem Fahrrad steht (nicht sitzt), sollte zwischen Rahmen und Schritt ein Abstand sein. Streben Sie mindestens ein oder zwei Zoll an, besonders bei Jungen (zwei) .

Der Abstand verhindert schmerzhafte Verletzungen, wenn der Fahrer nach vorne rutscht oder wenn er bei einem plötzlichen Stopp vom Sattel springt. Kinderfahrräder haben in der Regel aus genau diesem Grund einen Rahmen, der zum Sitz hin leicht nach unten geneigt ist.

Wenn Ihr Kind ein aggressiverer Fahrer ist, wie es beim BMX oder Mountainbiken der Fall ist, ist ein niedriger Abstand am besten. Der Fahrer kann sich dann beim Wenden stärker lehnen, wodurch seine Geschwindigkeit und sein Gleichgewicht erhalten bleiben.


Pedal ein

Das Erlernen des Fahrradfahrens wird wahrscheinlich eine Erinnerung sein, die Ihr Kind für immer schätzen wird. Leider kann die falsche Fahrradgröße diese Erfahrung in einen Albtraum verwandeln. Ein Fahrrad in der falschen Größe kann zu Frustrationen, Schmerzen und Verletzungen führen.

Kinderfahrradgrößen sind in Laufradgrößen kategorisiert, die für verschiedene Altersgruppen geeignet sind. Um jedoch die beste Größe zu finden, müssen Sie die Schrittlänge Ihres Kindes verwenden und diese dann mit einer Laufradgröße abgleichen.

Je nach Erfahrung Ihres Kindes sollten seine Füße entweder vollständig auf dem Boden stehen oder sich nur mit den Zehen berühren. Wenn es keinen Kontakt gibt, ist das Fahrrad zu groß und Sie sollten es entweder zurückgeben oder den Sattel nach Möglichkeit absenken.