Warum der Sex nach der Heirat abnimmt und wie man ihn erhöht

Nicht alle Paare erleben nach der Heirat einen exponentiellen Rückgang ihres Sexuallebens - so höre ich. Ich warte immer noch darauf, die Paare zu treffen, die während ihrer gesamten Ehe ein lebhaftes und angenehmes Sexualleben führen - Angelegenheiten zählen nicht!

Mangel an Sex verursacht Gefühle des Verrats

Für den Partner, der sich betrogen fühlt und der sich über den Verlust sexueller Begegnungen in seiner Ehe überwältigt fühlt, ist das wirklich normal, nicht großartig, aber normal. Höhen und Tiefen sind Teil des Lebens, insbesondere Ihres Sexuallebens. Sex ist ein Symptom, nicht das Hauptproblem - selten berichten Paare, dass alle Aspekte ihrer Ehe großartig sind, mit der einzigen Ausnahme, dass es sich um Sex handelt.

Es ist bekannt, dass Frauen Sex in den Hintergrund rücken, aber normalerweise, weil alle Brenner gleichzeitig laufen und normalerweise über 20 Dinge gleichzeitig nachdenken und Sex in der Mischung durcheinander gebracht wird. Kinder werden krank, Arbeitsprioritäten tauchen wieder auf, ein Streit mit Ihrem Ehepartner, und bevor Sie es wissen, hat Sex nur einige Punkte auf diese Prioritätenliste gesetzt - vielleicht ist er ganz von der Liste gesprungen. Männer können sich auch schuldig machen, Sex beiseite zu schieben. Einige Leute denken sogar, dass die Ehe selbst der Schuldige für den Mangel an Sex ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was das Sexualleben zwischen Paaren beeinträchtigt, finden Sie hier einige Tipps und hilfreiche Tipps.



Denken Sie daran, dass ein anständiges Sexualleben Arbeit erfordert, es gibt keine schnelle Lösung. Genauso wie eine gute Gesundheit und ein guter Körper Anstrengungen in Bezug auf richtige Ernährung und Bewegung erfordern.

Kinder haben einen großen Einfluss auf das Sexualleben eines Paares.

Kinder haben einen großen Einfluss auf das Sexualleben eines Paares. Ich erinnere mich an ein sich wiederholendes Gespräch / einen Streit, den mein Mann und ich in den folgenden Monaten nach der Geburt unserer Tochter geführt haben. Unser Dialog würde wie folgt verlaufen:

Mann: 'Also, werde ich heute Abend etwas (Sex) bekommen?'

Frau / ich: „Nun, wenn mich diese Linie allein nicht in den Sack bringt, was wird dann (schwerer Sarkasmus)? Mit Sicherheit keine Massage, keine Fußmassage, kein Abendessen oder kein Einschlafen des Babys ... '

Mann: 'OK, ich verstehe. '

Frau / ich: 'Ich kann nicht glauben, dass Sie Zeit haben, über Sex nachzudenken, wenn ich nur an den Luxus denken kann, eines Tages zu duschen oder zu Mittag zu essen.'

Die Frau fühlt sich ärgerlich und der Mann fühlt sich unzulänglich, weil er nicht ein gutes Stück der kostbaren Zeit bekommt, die seine Frau für das Baby verbringt. Männer und Frauen ändern sich nach der Geburt eines Kindes, daher ändert sich die Beziehung, und allzu oft möchte der Mann, dass die Frau ihr Selbst vor dem Baby viel zu früh wieder aufnimmt. Realistisch und offensichtlich brauchen Frauen länger als Männer, um ihr Selbst vor dem Baby wieder aufzunehmen. Das Problem entsteht, wenn der Mann zu früh zu viel erwartet. Die Frau kümmert sich um ein neues Wesen und jemand (Ehemann / Partner) sollte sich um sie kümmern oder ihr zumindest helfen, auf sich selbst aufzupassen.

Während Männer den Druck der Vaterschaft spüren, macht eine Frau körperlich und emotional viel mehr durch. Sie lernt, wie sie ihr Leben wieder ins Gleichgewicht bringen kann, und Männer müssen geduldig sein, denn, glauben Sie es nicht, die Frau stellt sich und ihre Bedürfnisse normalerweise weiter unten auf die Liste als die Bedürfnisse ihres Partners. Wenn Sie sich vernachlässigt fühlen, denken Sie darüber nach, wie sie sich fühlen muss.

Hier ist ein weiteres Geheimnis, das ich den Männern / Vätern verraten werde. Machen Sie es Ihrer Frau leicht, bei Ihnen zu sein. Sei kein anderer Stressor und erinnere sie nicht daran, wie lange es her ist, seit du Sex hattest. Bestehen Sie darauf, dass Ihre Frau Zeit für sich selbst ohne Baby oder Kinder hat. Nehmen Sie es auf sich, den Babysitter zu planen. Frauen werden von ihrer Rolle als Mutter verzehrt, sogar besessen, und wenn sie für angemessene Zeit nicht alleine sein kann, wird sie die (Vorkinder) vergessen. Frau in ihr - diese Identität für die Rolle der Supermama verlassen. Bestehen Sie darauf, dass sie Zeit für sich selbst und Zeit mit Ihnen bekommt, ohne die Kinder.

Frauen haben eine bodenlose Reserve, für ihre Kinder zu geben und zu geben - es ist ein Instinkt. Ein Mann wird sagen, er ist müde und einfach mit seinem Tag fertig. Aber eine Frau wird ihren Kindern weiter geben, bis zur Erschöpfung. Sie hat vielleicht nichts mehr übrig, aber wenn ihre Kinder mehr brauchen oder krank sind, gräbt sie sich tief in ihre bodenlose Reserve und gibt mehr. Probleme können auftreten, wenn sich der Ehemann fragt, warum sie es nicht in sich findet, ihm mehr (dh Sex) zu geben - warum wird sie nicht über seine Bedürfnisse hinausgehen? Das ist keine faire Frage für Männer. Keine Konkurrenz - sorry Leute.

Wenn Ehemänner erwarten, dass ihre Frauen ihre Mutterrolle leicht abschalten, sobald die Kinder schlafen, wird er enttäuscht sein. Geben Sie ihr an einem Wochenende oder tagsüber etwas Zeit, um die Mutterrolle abzuschalten - wenn sie noch nicht erschöpft ist. Und erwarte nicht, dass du in der ersten Woche Sex bekommst, wenn du ihr mehr Ausflüge gibst - sei geduldig und zeige ihr, dass dies wirklich die Zeit ist, die sie verdient, ohne irgendwelche Bedingungen. Selbst wenn Sie irgendwann auf sexuelle Gefälligkeiten hoffen, sollten Sie ihr aufrichtig helfen, sich ein wenig von den Kindern zu lösen.

Ermutigen Sie sich gegenseitig, ein Leben und Hobbys außerhalb der Kinder zu führen. Wenn die Kinder Ihr Leben sind, wird Ihr Sexualleben darunter leiden - natürlich, wenn Sie mit der Zeugung / Erweiterung Ihrer Familie fertig sind.

Wo ist die Person, die ich geheiratet habe?

Sind wir nicht alle schuldig, unsere Ehepartner beschuldigt zu haben, sich geändert zu haben, nachdem wir sie geheiratet haben? Manchmal scheinen sie sich so sehr zu verändern, dass wir etwas von der anfänglichen Anziehungskraft verlieren, die wir für sie empfanden. Oder vielleicht haben wir uns so sehr verändert, dass auch unsere Attraktionen unterschiedlich waren. Irgendwann während des Dating-Prozesses haben wir uns von der anderen Person angezogen gefühlt. Unabhängig davon, welche Ratschläge sich daraus ergeben, ist es wirklich notwendig, Ihren Ehepartner zu treffen und Hobbys nebeneinander zu haben, um zu besprechen, wann Sie auf einem „Date“ sind.

Die Art und Weise, wie eine Frau ihren Mann sieht, ist entscheidend für ihre sexuellen Gefühle ihm gegenüber. Eine Frau fühlt sich am meisten von einem starken, nicht unbedingt physischen, aber unterstützenden Mann angezogen - selbst wenn eine Frau stark und unabhängig ist, möchte sie dennoch wissen, dass ihr Mann ein sicherer Ort zum Fallen ist.

Frauen haben seit ihrer Kindheit ein Ideal für den Mann, den sie heiraten werden. Während es für Frauen wichtig ist, ihren Mann im Märchen aufzugeben, ist es für Männer auch wichtig zu wissen, was ihre Frau am meisten zu ihnen hingezogen macht und sozusagen ihr Spiel in dieser Kategorie zu verbessern. Wenn sie sich für Ihre kindliche Knabenhaftigkeit interessiert, suchen Sie sich Orte, an denen Sie spielen können.

Es ist kompliziert in der Art, wie Liebe bedingungslos ist, aber realistisch gesehen ist Anziehung bedingt. Wir können nicht aufgeben oder uns vom Fernsehen fernhalten lassen und erwarten, dass unsere Ehepartner von uns angezogen werden. Es gibt nichts in den Eheversprechen, ewig von Ihrem Ehepartner angezogen zu sein - traurig, aber wahr. Die gute Nachricht ist, dass Ihr Ehepartner anfangs wahrscheinlich aus mehreren Gründen von Ihnen angezogen wurde. Behalten Sie daher einige dieser attraktiven Merkmale und Eigenschaften bei, um Ihren Ehepartner von Ihnen geblendet zu halten.

Männer scheinen sich viel darüber zu beschweren, dass sich der Körper ihrer Frau nach der Heirat verändert und normalerweise an Gewicht zunimmt. Wenn Sie sie unter Druck setzen oder sich zu sehr auf diesen Aspekt konzentrieren, zieht sie sich weiter vom Schlafzimmer zurück und folglich verringern sich Ihre Chancen auf Sex. Frauen sind sehr geistige / psychologische Wesen, insbesondere in Bezug auf Sex. Sie erkennen, wann sie zugenommen haben und es wirkt sich mental auf sie aus. Das Beste, was Sie tun können, ist, ein Beispiel zu sein - hören Sie auf, Junk um sie herum zu essen, oder konzentrieren Sie Aktivitäten auf das Essen. Frauen möchten sich ihrem Ehemann nahe fühlen, damit sie an Aktivitäten oder sogar schlechten Gewohnheiten wie nächtlichen Snacks teilnehmen können - nur um Zeit mit Ihnen zu verbringen. Wenn sie ihre Verbindung durch Essen mit Ihnen erhält, muss sie sich nicht auf andere Verbindungen wie Sex einlassen.

'Paare denken, wenn ich nicht bekomme, was ich will, dann spielt es keine Rolle.'

- Tony Robbins

Sie müssen den Wettbewerb aufgeben

Wir müssen Dinge tun, die wir für die andere Person hassen, und die Konkurrenz aufgeben, während wir daran arbeiten, ein Team zu werden.

Es kann vorkommen, dass Ihr Partner sagt, ich möchte weniger oder mehr Sex. Sie möchten die Bedürfnisse Ihres Partners anerkennen, aber diese sind nicht mit Ihren Bedürfnissen vereinbar, oder Sie haben das Gefühl, dass Sie nicht mehr Sex geben können, wenn Sie nicht einige Ihrer anderen, nicht sexuellen Bedürfnisse erfüllen.

Normalerweise hat eine Person in der Beziehung emotionale, spirituelle und psychologische Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen, bevor sie die Idee des Sex begrüßt. Wenn diese Bedürfnisse nicht erfüllt werden, nimmt das Geschlecht ab oder wird für diese Person unzufrieden. Aber wie kann jeder Partner seine Bedürfnisse befriedigen, wenn man nicht bereit ist zu geben, wenn man es nicht gibt? Wird es zu einer Pattsituation?

Erstens sollten die Bedürfnisse mit Ihrem Partner auf die respektvollste Weise kommuniziert werden - ohne Angriffe oder Schuldzuweisungen. Arbeiten Sie dann an einem Geben und Nehmen-Programm - Sie bitten Ihren Partner um eine Verabredungsnacht oder eine Massage (was auch immer Sie verdienen oder Ihnen helfen, sich verbunden zu fühlen), und Sie geben ihm im Gegenzug einen Gefallen. Ich muss sagen, dass dies funktioniert, um die Dinge wieder in Gang zu bringen und sich gegenseitig zu beweisen, dass Geben und Nehmen möglich ist. Möglicherweise müssen Sie eine Münze werfen, um festzustellen, wer mit dem Geben beginnt. Eine solche Punktzahl ist keine langfristige Lösung, funktioniert aber während der Flauten und Tiefpunkte.

Manchmal erwarten wir, dass die Ehe und unser Ehepartner alle unsere Bedürfnisse erfüllen, schließlich haben sie es am Anfang getan. Eine neue Beziehung scheint alles auf Ihrer Liste zu erfüllen; Sie müssen nichts anderes essen, schlafen oder lieben. Sie sind vollkommen voll und vollständig. Dies ist jedoch in der Ehe unrealistisch. Wir müssen konsequent bewerten, wer und was unsere Bedürfnisse erfüllen kann - es liegt nicht in der Verantwortung unseres Ehepartners. Einige unserer Bedürfnisse können von unseren Freunden, Verwandten und uns selbst erfüllt werden. Sie konzentrieren sich vielleicht darauf, mehr Sex in Ihrer Beziehung zu haben, aber ein Teil dieses Bedürfnisses kann auf einen Mangel an Selbstwert oder emotionaler Intimität zurückzuführen sein.

Es wurde Ärger gebraut

Mangel an Sex ist ein Symptom für ein tieferes Problem. Etwas anderes ist los und das schon eine Weile. Da Frauen mentale / emotionale Wesen sind, ist es normalerweise eine Frau, die Ressentiments oder Wut über etwas in der Vergangenheit hat. Dies ist eine mentale Hürde, die eine Frau überwinden muss, um wieder körperlich zu werden. Als Mann können Sie entweder mit ihr darüber sprechen (haben Sie keine Einstellung, darüber hinwegzukommen) oder Sie können gemeinsam Hilfe von einem Berater erhalten.

Anstrengung? Pfui!

Es ist offensichtlich, dass wir als Nation keine Anstrengung mögen. Wir wollen weniger arbeiten und mehr haben, mehr essen und mehr wiegen usw. Fügen Sie dieser Liste noch eine hinzu. Es erfordert Mühe, ein Sexualleben mit Ihrem Ehepartner zu führen, und noch mehr Mühe, ein gutes Leben zu führen. Ich schlage nicht vor es tun widerwillig, aber Zeit nehmen für es passieren, ein wenig Würze hinzufügen. Paare sind überrascht über die Anstrengung, einfach von ihrer Routine wegzukommen, um Sex zu haben oder Zeit zu haben, die zu Sex führen könnte. Sex tut nicht nur geschehen wenn verheiratet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Mann und eine Frau zufrieden zu stellen, aber es erfordert Mühe, diese Dinge zu entdecken - die übliche Routine, um die langfristige Glückseligkeit im Schlafzimmer zu entdecken, wird entwurzelt.

Männer, wenn Sie sich anstrengen, kann sich auch Ihre Frau anstrengen. Nimm nichts für selbstverständlich. Da Spontanität und Lust vorehelicher Luxus sind, ist Romantik der Ersatz, jetzt wo Sie verheiratet sind. Was ist die Definition Ihrer Frau für Romantik? Gießen Sie außerdem gelegentlich die Romantik ein, ohne zu versuchen, sie ins Bett zu bringen. Dies wird zeigen, dass Sie keine Hintergedanken haben, romantisch zu sein - es ist eine Tat, die für die Gunstbank getan wurde.

Die Bemühungen von Frauen sollten bei sich selbst beginnen - bemühen Sie sich, sich gut oder attraktiv zu fühlen, was auch immer das für Sie bedeutet. Für mich ist das Lesen oder Anschauen eines romantischen oder sexy Buches oder Films. Ein bisschen Fantasie wundert das Gehirn einer Frau. Jetzt, da ich eine Mutter bin, die zu Hause bleibt, kann ich es nicht rechtfertigen, viel Geld für meine Garderobe auszugeben, aber einmal im Monat kaufe ich ein neues Outfit oder ein Kleidungsstück, mit dem ich mich gut fühle, und trage es, vielleicht sogar weiter Verabredung mit meinem Mann. Durch Bewegung fließt Ihr Blut in alle Bereiche, auch wenn Ihr Ziel nicht darin besteht, Gewicht zu verlieren. Es setzt Wohlfühlhormone frei, die in anderen Bereichen Ihres Lebens (dh im Sexualleben) hilfreich sind. Die Praxis des Tuns etwas für sich selbst macht Sie eher bereit, etwas für jemand anderen zu tun. Ja, ich weiß, es ist leichter gesagt als getan und deshalb nennen wir es Anstrengung.

Lassen Sie uns physisch werden

Es gibt biologische Gründe, die zu einer Verringerung des Sexuallebens führen. Viele treten nach der Geburt eines Kindes und in der Altersgruppe über 50 bei Männern und Frauen auf. Beispielsweise können Herz- und Herz-Kreislaufprobleme bei Männern zu Impotenz führen. Nach der Geburt des Kindes und in den Wechseljahren können die Hormone von Frauen stark schwanken, was zu einem körperlich und geistig verminderten Appetit auf Sex führt. Eine ärztliche Untersuchung und Blutuntersuchungen können den Grund für einen Verlust des Sexualtriebs aufdecken.

Merken!

Es geht nicht nur um Sex!

Wege zu bekommen Dinge Ohne sich auf Sex zu konzentrieren

  • Konzentrieren Sie sich darauf, die Beziehung im Allgemeinen zu verbessern. mehr kommunizieren, sich als Partner sehen, Interessen und Aktivitäten gemeinsam teilen, gemeinsam Schwierigkeiten durchmachen.
  • Zusammen masturbieren.
  • Lies oder schau dir etwas Unartiges an.
  • Denken Sie nicht über Sex nach. Lass es geschehen, wenn es passiert ... es ist vollkommen natürlich.
  • Machen Sie ein Abenteuer - machen Sie gemeinsam etwas, das völlig außerhalb Ihrer Komfortzone liegt. Dies ist das erste, was Tony Robbins für Paare verwendet, die er berät.
  • Für Frauen, die keine Inspiration finden, um Sex mit ihren Männern zu haben, gibt es hier einen Anreiz: Nachdem Sie Sex mit ihm haben, fühlt er sich Ihnen am nächsten und ist offen für Gespräche über Dinge, die Sie möglicherweise besprechen möchten, während er in einem ist wirklich gute Laune. Wenn Sie jedoch vor dem Schlafengehen Sex haben, wird er wahrscheinlich tief und fest schlafen. Wählen Sie also eine gute Zeit nicht direkt vor dem Schlafengehen.
  • Küss mehr.
  • Sehen Sie sich gemeinsam einen romantischen oder dampfenden Film an.
  • Gehen Sie zu einem Ihrer bevorzugten Verabredungsorte (oder Aktivitäten), bevor Sie geheiratet haben.
  • Dirty Talk (über Telefon, Text oder E-Mail ist gut).
  • Berühren Sie sich mehr.
  • Versuchen Sie eine neue Aktivität oder Herausforderung mit Ihrem Ehepartner - Sie können sie in einem neuen Licht sehen.
  • Erstellen Sie eine kurze Liste mit den wichtigsten Dingen, die Sie auf die andere Person aufmerksam machen, und halten Sie diese Liste bereit, um später darauf zurückgreifen zu können.