Gibt es so etwas wie bedingungslose Liebe?

Wir hören viel über bedingungslose Liebe, weil wir romantische Filme schauen und Bücher und Geschichten über Romanzen lesen, deren Teilnehmer schwören, einander zu lieben, egal was passiert. Wir lernen auch durch eine Vielzahl von Medien über berühmte Menschen, die geliebt haben, ohne Bedingungen für ihre Beziehungen zu stellen.

Fiktion wird natürlich von Autoren geschrieben, die sich auf die Romantisierung der Beziehungen der Menschen spezialisiert haben, und in Wahrheit wissen wir nur über die oben genannten berühmten Menschen Bescheid, weil sie sich vor anderen verhalten haben und was sie ihnen gesagt haben.



Das Fazit ist, dass, obwohl bedingungslose Liebe für viele wie ein wahr gewordener Traum klingt, wir nicht wirklich wissen können, ob er existiert!



Gibt es wirklich so etwas wie bedingungslose Liebe?
Gibt es wirklich so etwas wie bedingungslose Liebe? | Quelle

Was ist Liebe?

Bevor Menschen die Existenz bedingungsloser Liebe feststellen können, müssen sie ein klares Verständnis dafür haben, was es ist.

Das Problem ist, dass jeder von uns mit bestimmten Überzeugungen erzogen wird, die uns bis ins Erwachsenenalter folgen. Diese und die persönlichen Erfahrungen, die wir im Laufe der Jahre gemacht haben, bestimmen, wie wir Liebe sehen.



Liebe kommt auch in vielen Formen vor. Die Gefühle, die man für Eltern, Kinder, andere Verwandte, Freunde und Einzelpersonen hat, die sie auf ihrem Lebensweg treffen, spielen eindeutig eine Rolle für seine emotionale Entwicklung.

Die Liebe, die ein Kind zu einem Geschwister empfindet, ist weit entfernt davon, wie es sich zu einem anderen Kind fühlt, mit dem es eine tiefe, fürsorgliche Freundschaft verbindet.

Die eigene Kultur bestimmt auch die Art und Weise, wie er Liebe empfindet, weil jeder unterschiedliche Werte hat.



Zum Beispiel glauben einige Mormonen immer noch an Polygamie. Der Mann in der Familie ist der Meister. Er sieht nichts falsch daran, mehrere Frauen zu haben. Jeder liebt ihn, als wäre sie seine einzige Frau und behandelt ihn entsprechend.

Einzelheiten zur Funktionsweise dieses Systems. Natürlich funktioniert es, sonst würde es keine Polygamie geben!

Andererseits würden die meisten Christen niemals Polygamie tolerieren, weil sie glauben, dass eine Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau bestehen kann. In letzter Zeit wurde diese Ansicht politisch in Frage gestellt, jedoch nur in Bezug auf das Geschlecht. Das Problem, dass zwei Menschen nur einander lieben, ist immer noch der Standardwert, den alle Christen (sowie viele andere religiöse Gruppen) haben.

Liebesstandards in den USA

Die Vereinigten Staaten bestehen aus Menschen aus verschiedenen Kulturen, daher gibt es in ihnen viele Nuancen, die Liebe definieren.

In den meisten dieser Kulturen sind jedoch die folgenden Werte Standard:

  • Vertrauen
  • Respekt
  • Ehrlichkeit
  • Treue
  • Sexuelle Verträglichkeit
  • Emotionale Kompatibilität
  • Zuneigung
  • Emotionale Unterstützung
  • Persönliches Opfer

Nicht alle davon gelten für jede Beziehung, aber in ihnen befinden sich Elemente, die Teil jeder Art von Beziehung sind.

Zum Beispiel wird von den Eltern erwartet, dass sie bereit sind, persönliche Opfer für ihre Kinder zu bringen, aber das Gleiche gilt nur für Kinder, wenn sie die späte Adoleszenz erreichen.

Von Geschwistern wird erwartet, dass sie sich gegenseitig emotional unterstützen und liebevoll sind, aber von Verwandten außerhalb der unmittelbaren Familie kann nur erwartet werden, dass sie liebevoll und vertrauenswürdig sind.

Natürlich ist jede Beziehung anders, daher sind die hier genannten Punkte nur Allgemeingültigkeiten. Manchmal werden Cousins ​​zum Beispiel beste Freunde. Sobald dies geschieht, werden die Konzepte von Vertrauen und Ehrlichkeit aktiviert.

Wie bereits erwähnt und, wie Sie aus dem hier Geschriebenen ersehen können, kann die Definition von Liebe äußerst kompliziert sein, einfach weil es so viele Formen davon gibt!

Es gibt jedoch zwei Arten von Beziehungen, die das Konzept der bedingungslosen Liebe testen.

Viele Eltern glauben, ihre Kinder bedingungslos zu lieben, aber das ist nicht immer der Fall.
Viele Eltern glauben, ihre Kinder bedingungslos zu lieben, aber das ist nicht immer der Fall. | Quelle

Eltern-Kind-Liebe

Viele Menschen glauben, dass die Liebe, die ein Elternteil zu seinem Kind empfindet, nicht gebrochen werden kann. Sie denken, dass nichts, was ein Kind jemals tut, diese Gefühle der Liebe zerstören sollte.

Wenige Kinder scheinen sich darum zu kümmern, dass ihre Eltern viel opfern, um sie in Bezug auf persönliche und finanzielle Schwierigkeiten, Sorgen und Ängste zu erziehen.

Es ist bedauerlich, dass Kinder sehr früh im Leben lernen, diese Tatsache zu nutzen, um ihre familiären Beziehungen zu manipulieren und zu missbrauchen.

Eltern, die diese Art von Verhalten tolerieren, sind diejenigen, die an bedingungslose Liebe glauben und stolz ihre Gefühle jedem mitteilen, der zuhört. Sie glauben, gute Eltern zu sein und ruinieren im Extremfall ihr Leben, um zu beweisen, dass sie ihre Kinder lieben. Ironischerweise ruinieren viele das Leben ihrer Kinder ebenso wie ihr eigenes.

Eltern, die an solchen Beziehungen teilnehmen, „lieben“ ihre Kinder nicht. Sie benutzen sie, um sich und anderen zu beweisen, dass sie bereit sind, fast alles zu tun, um ihre Kinder mit der Hoffnung glücklich zu machen, dass die Liebe, die sie geben, erwidert wird. Es ist selten.

Was passiert ist, dass die Kinder zu Nehmern werden, die die Fähigkeit zu geben verlieren. Warum sollten sie? Egal was sie tun, ihre Eltern werden ihnen zur Seite stehen. Warum also erwidern?

Ich habe tatsächlich erwachsene Kinder gesehen, die sich am Grab ihres kürzlich verstorbenen Vaters über Versicherungsgeld gestritten haben oder über den Willen eines Elternteils gestritten haben, während er noch in einem Krankenhausbett lebt und auf den Tod wartet!

Die Eltern-Kind-Beziehung ist äußerst komplex, aber unabhängig davon muss es eine Einbahnstraße sein, damit zwischen Menschen Liebe herrscht. Es kann niemals eine Partei geben, die immer gibt, während die andere immer nimmt, wenn diese Situation eine dieser Beziehungen zusammenfasst; es beweist, dass es nicht gesund ist.

Daher möchten alle Eltern, die sich (im wahrsten Sinne des Wortes) umbringen, um ihren Kindern alles zu geben, was sie haben, sich damit abfinden, dass das, was sie tun, keine bedingungslose Liebe ist, sondern ein Bedürfnis besänftigt, das sie haben.

Erwachsene romantische Liebe

Das Interessante an der romantischen Liebe für Erwachsene ist, dass sie, damit sie gut funktioniert, aus allen Werten (und noch einigen anderen) bestehen muss, die ich oben aufgeführt habe.

Wenn eine dieser Eigenschaften fehlt, kann es keine Liebe geben. Es mag Zuneigung, sexuelle Verträglichkeit und ein gewisses Maß an emotionaler Unterstützung geben, aber sie sind nur ein Teil des Puzzles, das Liebe ist.

Natürlich blockieren Emotionen für viele Menschen die Problembereiche für einen bestimmten Zeitraum. Sobald jedoch der Glanz der beginnenden Liebe nachlässt und die Realität einsetzt, hängt der Erfolg der Beziehung davon ab, wie bereitwillig einer oder beide Partner sind, die Fehler des anderen zu akzeptieren.

  • Wenn sie völlig akzeptieren, haben sie bedingungslose Liebe.
  • Wenn nicht, tun sie es nicht.

In der zweiten Instanz wird das Paar versuchen, Probleme zu rechtfertigen, die ihre hässlichen Köpfe aufrichten, und sie sogar als Entschuldigung dafür verwenden, zu behaupten, sie hätten bedingungslose Liebe zueinander.

Nehmen wir zum Beispiel Spencer Tracey und Kathryn Hepburn. Er war katholisch und mit einer anderen Frau verheiratet. Sie war Single. Sie verliebten sich, aber wegen des „Zustands“ seiner Beziehung konnte er sich nicht von seiner Frau scheiden lassen. Hepburn tolerierte den Umstand, war aber entweder unglücklich darüber oder genoss es tatsächlich, mit einem verheirateten Mann zusammen zu sein, während er noch ihre Freiheit hatte!

Ihre Geschichte gilt jedoch als eine der größten Liebesgeschichten in Hollywood. Er war der Abnehmer. Er hatte das Beste aus beiden Welten. Sie war entweder die Geberin oder eine Person, die auf ihre Weise von der Affäre profitierte.

Sie liebten sich zweifellos, aber die Tatsache, dass es eine Entschuldigung gab, die sie davon abhielt, zu heiraten, stellte eine Bedingung für ihre Situation.

Es ist wahrscheinlich, dass das Gleiche für viele romantische Beziehungen gesagt werden kann, aber dies beweist nicht, dass bedingungslose Liebe im romantischen Sinne nicht existiert.

Frühe Liebe wird selten zu langfristiger bedingungsloser Liebe.
Frühe Liebe wird selten zu langfristiger bedingungsloser Liebe. | Quelle

Liebesgefühle unterscheiden sich von realen Verhaltensweisen

Weil Liebe ein emotionales Gefühl und keine Handlung ist, unterscheidet sie sich von realen Situationen.

Es ist eine Sache zu fühlen, dass Sie jemanden bedingungslos lieben, aber eine andere, diese Person weiterhin lieben zu können, wenn ihre Handlungen Ihnen abscheulich sind oder gegen Ihr eigenes Wertesystem und Ihre eigenen Überzeugungen verstoßen.

  • Wenn Sie ein Rassist sind und Ihr Kind jemanden aus einer anderen Rasse heiratet, würden Sie Ihr Kind trotzdem lieben?
  • Wenn Sie zum Guten oder Schlechten heiraten und Ihr Ehepartner zum Missbraucher wird, würden Sie ihn trotzdem lieben?
  • Wenn Sie herausfinden, dass ein guter Freund Ihnen Geld gestohlen hat, bleiben Ihre Liebesgefühle für ihn oder sie gleich?

Für die meisten Menschen lautet die Antwort „Nein“. Menschen können nur so viel emotionale Verstimmung tolerieren. Wenn es so viel gibt, dass es sie überwältigt, findet es die große Mehrheit unmöglich, weiter zu lieben.

Bedingungslose Liebe kann im Allgemeinen unter dem Gewicht solcher Umstände nicht überleben, es sei denn, eine Person in der Beziehung ist bereit, so viel von sich selbst zu geben, um sie aufrechtzuerhalten, dass sie sich selbst erschöpft.

Das Fazit

Die Menschen sind größtenteils Romantiker. Wir alle möchten glauben, dass diejenigen, die in Beziehungen verwickelt sind, einander genug lieben, um bereit zu sein, alles zu tun, um den anderen zu unterstützen und zu schützen.

Trotz allem, was hier gesagt wurde, habe ich keinen Zweifel daran, dass es Kinder gibt, die sich für die Opfer ihrer Eltern und Erwachsenen revanchieren, die sich gleichermaßen und auf gesunde Weise lieben.

Ich muss mich jedoch immer noch fragen, wie weit die Menschen bereit wären zu gehen.

Wenn es darauf ankam, würde ein Liebhaber tatsächlich sein Leben geben, um das seines Partners zu retten?

Würden diese Dinge aus Liebe oder aus der Notwendigkeit heraus getan werden, Gefühle der Not, Schuld oder Scham zu lindern?

Es ist leicht zu sagen, was Sie in einer bestimmten Situation tun würden, aber tatsächlich kann es viel zu schwierig sein, dies zu tun.

Bedingungslos ist ein großes Wort. Es sollte nicht lose verwendet werden. In den meisten Fällen gibt es immer Bedingungen, weil es immer Konsequenzen für das Handeln der Menschen gibt.

Wenn Sie die oben genannten Werte erfüllen, haben Sie gute Chancen, bedingungslose Liebe zu finden… solange die andere Person sie auch erfüllt!

Glauben Sie, dass es so etwas wie bedingungslose Liebe gibt?

  • Ja.
  • Ich denke, es ist ein Mythos.