Freundschaften mit dem anderen Geschlecht - Wann verletzen sie eine Beziehung?

Quelle

Freundschaft zur Beziehung - Erfahren Sie, nach welchen Zeichen Sie suchen müssen

Ich habe immer Freundschaften mit dem anderen Geschlecht gepflegt, während ich in einer Beziehung war, aber für einige Menschen können die Freundschaften ihres Partners zu Beziehungen werden, und dann gibt es andere Menschen, die darauf bestehen, dass ihr Partner überhaupt keine Freundschaften mit dem anderen Geschlecht haben sollte .

Herauszufinden, was gesund und was riskant ist, kann Paaren helfen, sich mit ihren eigenen Unsicherheiten auseinanderzusetzen und neue Stärken zu entdecken.



Haben Sie sich jemals Sorgen um die Freundschaft Ihres Partners mit jemandem gemacht?

  • Noch nie.
  • Ich habe, aber es hat gut geklappt.
  • Ich habe, und es gab viele Probleme in der Situation.
  • Ich bin mir nicht sicher.

Dating Ihren besten Freund

Ein altes Sprichwort sagt, wenn Sie jemanden treffen, der Ihr bester Freund ist, heiraten Sie ihn oder sie. Und warum nicht? Zehn, zwanzig oder fünfzig Jahre unseres Lebens mit jemandem zu verbringen, ist eine größere Herausforderung, als für die gleiche Zeit mit jemandem zusammen zu sein. Sie teilen sich ein Zuhause, haben mehr Möglichkeiten, anderer Meinung zu sein, und haben zusätzliche Verantwortung untereinander.



Wenn Sie also mit jemandem ausgehen, dessen bester Freund eine potenzielle Konkurrenz ist, kann der Risikofaktor sofort in die Höhe schnellen.

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist, warum Ihr Partner nicht mit seinem 'besten' Freund ausgeht und warum er sich mit jemandem zufrieden gibt, den er nicht als 'besten' Freund betrachtet - nämlich Sie. Einige Gründe, die ich gehört habe, sind:



  • Sie wollen keine Freundschaft ruinieren.
  • Sie fühlen sich nicht so von ihrem Freund angezogen.
  • Sie sind schon lange Freunde.

Was auch immer der Grund sein mag, Sie fühlen sich möglicherweise unsicher oder sogar ein bisschen eifersüchtig. Schließlich möchten Sie die Person sein, der sich Ihr Partner anvertraut! Sie möchten beste Freunde sein und fragen sich vielleicht, warum Sie nicht mithalten.

Besessenheit und pathologische Eifersucht

Es ist normal, sich in Ihrer Beziehung ein bisschen besitzergreifend und territorial zu fühlen. Pathologische Eifersucht ist ein ganz anderes Ballspiel. Machen Sie sich mit dem Unterschied zwischen normaler Eifersucht und der schädlichen, pathologischen Vielfalt vertraut, die Beziehungen ruinieren kann, bevor Sie Ultimaten stellen oder versuchen, die Freundschaft Ihres Partners zu beeinträchtigen.

Wenn Sie den Unterschied erkannt haben, lassen Sie sich nicht auf die ungesunden Verhaltensweisen ein, die das Vertrauen und die Sicherheit zerstören, wenn Sie möchten, dass Ihre Beziehung stark bleibt.



Gesund Pathologisch (ungesund)
Ich fühle mich ängstlich Sich wertlos oder unwichtig fühlen
Verhandlung angemessener Beschränkungen Anspruchsvolle Einschränkungen, die nur eine Person für angemessen hält
Bringt Gedanken darüber, wie großartig unser Partner ist Bringt Gedanken mit sich, dass unser Partner versucht, uns zu verletzen
Hilft Paaren, Beziehungsbedrohungen zu begegnen Erzeugt Beziehungsbedrohungen
Zeigt Engagement für die Beziehung Zeigt die Kontrolle in der Beziehung an
Fördert Offenheit, Vertrauen und Bindung Fördert Ärger und Ressentiments
Erhöht die Intimität Tut Intimität weh

Um eine gute Freundin / Frau oder ein guter Freund / Ehemann zu sein, ist es wichtig zu zeigen, dass Sie die Bemühungen Ihres Partners unterstützen, seine eigenen emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen - was sie aus ihren Freundschaften erhalten. Es ist jedoch ebenso wichtig, selbst gut behandelt zu werden, was gefährdet sein kann, wenn diese Freundschaften mit Freunden unterschiedlichen Geschlechts geschlossen werden.

Um den Gleichgewichtspunkt zu finden, der Ihrem Partner zeigt, dass Sie sich interessieren und Denken Sie daran, dass Sie nur eine gute Behandlung akzeptieren:

  • Vermeiden Sie es, sie zu kontrollieren.
  • Kontrolliere dich immer.
  • Suchen Sie nach Win-Win-Lösungen, die Ihnen beide das bieten, was Sie wollen.


Grenzen setzen, mit denen Sie beide leben können

Es ist unvernünftig zu erwarten, dass Ihr Partner die Hälfte der Weltbevölkerung zu Ihrem alleinigen Vorteil abschneidet. Zeitraum. Ihn oder sie zu bitten, Freundschaften mit anderen Geschlechtern vollständig aufzugeben, ist für alle Beteiligten unfair.

Eine bessere Lösung besteht darin, herauszufinden, welchen Nutzen sie aus ihren Freundschaften ziehen, und Grenzen entsprechend auszuhandeln. Hier einige Beispiele:

Er sagt, es macht Spaß, mit ihr zusammen zu sein. Sie können um eine Vereinbarung bitten, Zeit miteinander als Trio zu verbringen, da Sie wissen, dass er möchte, dass Sie auch Spaß haben. Wenn Sie sich bereit erklären, Zeit als Gruppe zu verbringen, fühlen Sie sich nicht ausgeschlossen und können mehr Vertrauen in Ihre Beziehung entwickeln. Sie werden wahrscheinlich auch eine wertvolle Freundin gewinnen, da es eine gute Chance gibt, dass Sie und sie sich sehr ähnlich sind. Immerhin hat er Verbindungen zu Ihnen beiden aufgebaut.

Sie sagt, es ist wichtig für ihre Karriere. Ehren Sie ihre Wahrnehmungen und bitten Sie sie, Ihre Beziehung zu ehren, indem Sie arbeitsbezogene Freundschaften auf ein Arbeitsumfeld beschränken. Das bedeutet, dass Sie nach Feierabend keine SMS schreiben, keine persönlichen Anrufe tätigen oder sich über Beziehungsprobleme Gedanken machen müssen. Wenn Zusammenkünfte außerhalb der Geschäftszeiten Teil der gesamten Arbeitsatmosphäre sind, sollten Sie sie (zusammen mit ihren Freunden) gelegentlich treffen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ängste zu entschärfen, über ihre Karriere und die Menschen, die davon betroffen sind, zu sprechen und die Art von Kumpelunterstützung bereitzustellen, die sie zutiefst schätzen wird.

Er sagt, dass er nicht auf diese Weise angezogen wird. Dies ist eine Grauzone. Während es wahr sein mag, kann (und ist wahrscheinlich) es Anziehungskraft von ihrer Seite geben. Gegensätzliche Sex-Freundschaften haben oft eine zugrunde liegende sexuelle Spannung, auch wenn diese nur in geringem Maße besteht, und im Laufe der Zeit besteht möglicherweise die Möglichkeit, enger zusammenzuwachsen und diese Anziehungskraft neu zu bewerten. Geeignete Grenzen können die oben genannte Lösung erfordern - Grenzen, die sicherstellen, dass Sie in ihren sozialen Kreis aufgenommen werden.

Sie sagt, dass sie ihre Freundschaft nicht ruinieren will, also haben sie sich nie verabredet. Dies ist eine große rote Fahne, die eine emotionale Affäre und das Bewusstsein ankündigt, dass sexuelle Spannungen vorhanden sind. Es kann sich in eine physische Allianz verwandeln oder auch nicht, aber es sollte nicht ignoriert werden. Das Finden geeigneter Grenzen kann schwierig oder unmöglich sein. Stellen Sie mindestens sicher, dass alle zustimmen, Treffen in Situationen zu vermeiden, die von anderen als „Datum“ angesehen werden könnten. Wie oben erwähnt, sollte Ihre Anwesenheit begrüßt werden. Wenn Ihr Partner gegen die Idee resistent ist, möchten Sie möglicherweise klar sagen, dass Sie nur mit jemandem zusammen sein möchten, der Ihre Beziehung vor sich selbst priorisiert. Wenn Sie immer noch keine Inklusion finden oder feststellen, dass sich Ihr Partner schleicht, um diese Freundschaft aufrechtzuerhalten, müssen Sie möglicherweise die Beziehung beenden. Sicher, Sie können sich auf all das Streiten und Kontrollieren einlassen, das mit pathologischer Eifersucht einhergeht, aber es wird zum selben Ende kommen - eine Zerstörung des Vertrauens und der Liebe, die schließlich die Beziehung zerstört.

Geschenke, Insider-Witze und Sie

Wenn sich Ihr Partner und sein Freund schon lange kennen, sehen Sie möglicherweise Dinge, die für Sie unangenehm, für Ihren Partner jedoch gesund sind. Zum Beispiel kann ein Geschenk eine Möglichkeit sein, jedem, einem Freund, einem Kind, einem Elternteil oder einem Liebhaber, „Ich schätze dich“ zu sagen. Insider-Witze stärken die Freundschaft und Liebe, aber wenn Sie der Neuling sind, fühlen Sie sich möglicherweise ausgeschlossen.

Denken Sie daran, dass Ihr Ziel darin besteht, das Wohl Ihres Partners zu unterstützen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, fragen Sie sich, ob das betreffende Geschenk für eine Freundschaft geeignet ist oder nicht. Ein Stück Dessous wäre kein passendes Geburtstagsgeschenk des Kumpels Ihrer Freundin, aber eine Geschenkkarte für ein Spa ist ein häufiges Zeichen der Zuneigung zwischen Freunden.

Wenn es um Insider-Witze geht, fragen Sie nach einer Erklärung. Indem sie dich ausfüllen, machen sie dich zu einem Teil ihres Kreises. Wenn sie Sie beiseite schieben, achten Sie auf die unausgesprochene Nachricht, dass sie Sie nicht vollständig einschließen, obwohl Sie anwesend sind.

Wenn diese Beschwerden auftreten, sprechen Sie nicht konfrontativ mit Ihrem Partner. Wenn sie ein guter Partner sind, suchen sie nach der bereits erwähnten Win-Win-Lösung. Wenn sie kein großartiger Partner für Sie sind, lehnen sie Ihren Standpunkt ab und Sie müssen sich schließlich entscheiden, ob Sie ihren Standpunkt akzeptieren, um die Kontrolle kämpfen oder die Beziehung aufgeben möchten.