Warum Frauen die Männer, die sie entlarvten, nicht heiraten

 

Nur 3% aller verheirateten Frauen heirateten die Männer, die sie entjungfert hatten. Ein Traum im Morgengrauen ist nicht unbedingt der, der in der Dämmerung wahr wird!

„Wir waren nach Zeit, Grund und Ort getrennt. Ich weiß nicht, wo er jetzt ist oder was er geworden ist. ' Sagte Mary Takora, eine südafrikanische 62-jährige Mutter und Großmutter, die unter den 200 Frauen war, die während der Recherche für diesen Artikel befragt wurden. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass jede Frau, die diesen Artikel liest, einen ähnlichen oder etwas anderen Grund als Mary T. für den Titel des Artikels hat.

Dies ist im Wesentlichen die Welt der Frauen, die Geheimnisse ihrer frühesten Romantik. Während einige beschlossen, mit sanfter Leichtigkeit zu kommentieren, sprachen andere mit Emotionen und Tränen; Einige weigerten sich unverblümt, zu diesem Thema zu sprechen: Warum sind sie nicht mit den Männern zusammen, die sie zuerst kannten? Trotzdem setzte ich meine Recherchen fort und erstaunlicherweise reagierte eine gute Anzahl herzlich und neugierig auf meine Einladung zum Interview.



Sie gestanden, dass ihnen keine anderen Wege eröffnet worden waren, um die Episoden ihres frühen Liebeslebens auszudrücken. Eine Frage ergab die Antwort eines Buchkapitels, und dort sammelte ich Berichte über Berichte.

Meine allererste Frage an jede befragte Frau lautete: 'In welchem ​​Alter wurden Sie entblößt?' Keiner gab eine regelrechte Antwort. Mit gesenktem oder geneigtem Kopf, trägen Augen und Band zurück rollen; Nehmen Sie sich Zeit, um zu spielen, was vor Jahren aufgenommen wurde. Ein Geist der Zurückhaltung, des Bedauerns oder der Schüchternheit; dominierte immer die Stimmung, bevor das erste Wort schließlich gemurmelt wird: „Ich war 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, als es passierte.

Nahezu 69% meiner Befragten gaben die oben genannte Altersspanne an. Weitere 19% gaben an, ihre Jungfräulichkeit zwischen 19 und 21 verloren zu haben. Nur 8% haben das 25. Lebensjahr mit intakter Jungfräulichkeit überschritten. Und kaum 4% haben noch jungfräulich geheiratet.

Und dann diese Frage, die von allen fast eine einzigartige Antwort erhielt: 'Wollten Sie als junges Mädchen jemals den Mann heiraten, der Sie entjungfern würde?' 'Oh ja!' Sie würden ausrufen. Und wirklich, ich entdeckte, dass zwischen dem Zeitalter des sozialen Bewusstseins und dem ersten Verkehr jedes Mädchen diesen Traum von einem netten und heiligen Jungen / Mann hat, der ihnen gehören würde zuerst und nur ihr ganzes Leben lang. Aber ist diese mädchenhafte Argumentation eine andere Naivität? Vielleicht, aber diese unsere Schwestern im Teenageralter verdienen nicht viel Schuld. Ich versuchte durch ihre Augen zu sehen, dass es einfach ein reiner und unschuldiger Wunsch eines Menschen ist, sich einer unbekannten Welt zu stellen.

Aber warum ist das so? Wunsch kommt meistens nie zustande? Nach meinen Erkenntnissen ist ein größerer Teil der weiblichen Bevölkerung initiiert in einem Alter, das zu zart und unvorbereitet ist, um den Ehrgeiz nach fester Liebe und Werbung zu fördern. Ihr häufigster Grund, die Fortschritte eines Jungen zu akzeptieren, liegt in Frivolität, Neugier und Mode. Und wenn sie älter werden, wachsen sie entweder von ihrer ersten Liebe weg und werden in andere verliebte Entdeckungen verwickelt; oder werden einfach mitgezogen, wenn die Eltern die Basis wechseln.

Analytisch gesehen schwindet der Wert, den Frauen Maidenhead beimessen, wenn sie vom frühen Teenageralter zum Jungfern übergehen. Dies liegt entweder daran, dass die Schatz Sie waren die ganze Zeit geschützt und verloren gegangen, oder sie sehen keinen goldenen Unterschied mehr zwischen ihnen voraus eine Jungfrau und eine entfremdete, in einem gegenwärtigen Wort, das von amoralischen Maßstäben dominiert wird. Jungfräulichkeit ist weder eine Garantie für ein Gut Ehe noch eine Sicherheit gegen schreckliche Ehe. Warum muss ich mich dann bemühen, es zu bewahren? Es ist die Mentalität, die schon lange die Bühne betreten hat.

Shella, eine 34-jährige australische Mutter, sagte, ihre frommen katholischen Eltern hätten sie erhöht sichern ihre Jungfräulichkeit bis zu ihrem Hochzeitstag; dass ihr zukünftiger Ehemann sich als der glücklichste unter Männern sehen und sie für immer schätzen würde. Dies tat sie ehrfürchtig, aber die glücklichster Mann schätzte sie nicht für immer. Nach ihrem ersten Kind verließ er sie als Kellnerin in einem Pub. Shella kategorisierte für mich: 'Männer werden Ihre Jungfräulichkeit nicht lange schätzen.'

Eine andere Gruppe von Frauen glaubt, dass einige Männer sich vor Mädchen hüten, die als solche gekennzeichnet sind Jungfrauen weil sie sie vorurteilen roh und ungeschickt im Bett. Und selbst wenn sie toleriert werden, könnten solche Mädchen wild und unkontrollierbar werden, um den jugendlichen Amoklauf auszugleichen, den sie nie probiert haben. Aus Vorsichtsgründen hätten Männer nichts dagegen, wenn Mädchen dies tun genug gesehen und jetzt bereit, sich niederzulassen.

Die Untersuchung des Blickwinkels der Männer, um diesen Glauben zu bestätigen, führte jedoch zu gegensätzlichen Ansichten. Es gibt eine große Anzahl von Männern, die sich immer noch an einem festhalten wollen unberührt Frau. 'Heutzutage schwer zu finden', würden fast alle gestehen. Andernfalls würden sie, wenn sie die Wahl hätten, eine Jungfrau als Ehefrau bevorzugen. Aber ohne dieses Wunder geht jedes Mädchen, selbst wenn sie in der Vergangenheit fünfzig Männer gekannt hätte. Die wichtigste Sache ist: Treue von nun an, Liebling!

'Er hat mich zerrissen, mich bluten lassen und meinen Stolz gestohlen.' Brenda Harris, 42, aus Lakewood, Kalifornien (USA); erinnerte an diesen Vorfall (der auch von einigen Frauen geteilt wurde) als Grund, nicht mit ihrem ersten Mann zusammen zu sein. Sie sagte das Veranstaltung machte sie eher schrecklich als freudig; folglich hinterließ es in ihr eine anhaltende Abneigung gegen ihn.

Anstelle von Liebe, Ehre und Respekt, wie ich mir jemals vorgestellt habe, dass alle Frauen ihren ersten Liebhaber schulden, ist arrante Abscheu das, was manche für ihre ersten Männer beherbergen. Diese Kategorie von Frauen fühlte und fühlt sich immer noch von ihnen verfolgt, missbraucht und sogar verstümmelt Initiatoren- die weise ihre beständige Herzensgüte verdienen. Es ist ein weiterer Grund, ein bisschen lächerlich, wie manche Frauen scherzten, warum sich diese früheste Romanze nie festigt. Laut Brenda war ihr erster wahrer Liebhaber ihr dritter Freund und nicht der erste, der sie verwundete.

Die Wahrung der Jungfräulichkeit wird in einigen Weltkreisen als unangenehmes und veraltetes Sexualethos empfunden. Junge Mädchen halten es nun für obligatorisch, ihre Jungfräulichkeit zu brechen, um in die Klasse der zu brechen raffinierte und gesellige Schwestern sie wollen dazu gehören. Was früher von Familien und Gemeinden als Perle geschätzt wurde, wird heute als stinkender Vorwurf verhöhnt. Ein jungfräuliches Mädchen ist schüchtern und unbehaglich, ihren Status aus Angst vor Spott ihren Kollegen anzuvertrauen. Wer würde dann kämpfe, um ihre 'reine Natur' zu bewahren, wenn keine Belohnung vorgesehen ist?

Liberia ist eines der Länder, in denen diese Kreise großzügig existieren. Die Mädchen dort sagten mir: 'Es wäre ein bösartiger Mangel an Abwechslung, wenn ein Mädchen sein ganzes Leben lang nur einen Mann kennen müsste.'

Zu einer extremen Überzeugung halten es einige Leute dort sogar für grausam, eine Tochter zu ermahnen, ihre Jungfräulichkeit zu bewahren. Infolgedessen erhalten einige Töchter und Schwestern die Freiheit, 'mit Männern zu experimentieren und dabei Erfahrungen zu sammeln, bis sie in eine Ehe verwickelt sind'. Erklärte eine 40-jährige Mutter.

In Libyen, wie in den meisten islamischen Ländern, in denen Religion und Bräuche immer noch bestrebt sind, die Infiltration loser sexueller Einstellungen über ausländische Medien einzudämmen, bleibt Jungfräulichkeit für alle Menschen fast heilig. Mädchen bemühen sich immer noch, ihre Ehemänner und Familien zu ehren, indem sie sich bis zur Heirat unbefleckt halten. Und die meisten Männer würden ein Mädchen nicht tolerieren, das ist geöffnet als sie die ganze Zeit angenommen worden war geschlossen.

Es gab die Geschichte eines Bräutigams, der seine Braut beim ersten Geschlechtsverkehr erstach, als er entdeckte, dass sie ihre Jungfräulichkeit belogen hatte. In diesen Teilen der Welt werden immer noch weibliche Kinder und junge Mädchen verlobt. Liebe, Leben und Ehe legen immer noch großen Wert auf Jungfräulichkeit und gesunde Moral, auch wenn es Berichte über eine wachsende Zahl von gibt Flüchtlinge. Frauen aus diesen Welten machen zweifellos einen größeren Teil des mageren Prozentsatzes aus, der es mit intakter Jungfräulichkeit zur Ehe schafft.

Pragmatisch gesehen setzen moderne Frauen dies nicht mehr in den Vordergrund Geschlechtsfaktor auf ihrer Suche nach einem Mann, an den man gebunden sein kann. Der Charakterfaktor dominiert nun ihre Bewertung Handlung. Kein spätes Mädchen ist bereit, sich an einen wilden Ehemann zu halten, selbst wenn er sie war Initiator. Das Experimentieren mit zahlreichen Sexpartnern, bis ein Mr. Right herausgeholt wird, war eine ständige Formel. Die Jungfräulichkeit und ihre imaginären Herrlichkeiten wurden inzwischen abgesetzt. Nichts ist in Jungfräulichkeit; Jungfräulichkeit ist in nichts.

Fast alle Männer glauben heute, dass kein nubiles Mädchen jemals Jungfrau sein könnte. Und so können Frauen, die wissen, dass ihre zukünftigen Freier und Ehemänner nicht erwarten, dass sie Jungfrauen sind, ihre verwenden Natur wie sie wünschen. Aber wie viele Männer oder Beziehungen würde ein Moralist Frauen raten, bevor sie heiraten? Und wie würde er sie davor warnen, die Konsequenzen der Promiskuität und die Wendungen der Liebesbeziehungen anzugehen: von Herzschmerz, Abtreibung, unehelichen Kindern, Alleinerziehenden bis hin zu sexuell übertragbaren Krankheiten und Versuchungen?