Gemeinsame Mythen über Asexualität zerstreuen

Willkommen bei den anderen AA - Asexuals Anonymous

Das Leben eines Asexuellen kann anstrengend sein. Warum? Weil niemand weiß, was Asexuelle sind, und sobald Sie ihnen eine Zeile geben: 'Ich interessiere mich nicht für Sex', kommen sie plötzlich auf eine ganze Reihe zutiefst erschwerender Ideen darüber, was das bedeutet. Sie fällen schnelle Urteile und Spekulationen und bevor Sie es merken, starren Sie auf eine Bühne, an der eine völlig ignorante Öffentlichkeit beteiligt ist, die Ihr neues, glänzendes Stück Pop-Psychologie an Ihnen ausprobiert. Kehren wir also zum Anfang zurück und fangen wir von vorne an. Bevor jemand die Möglichkeit hat, ein Wort auszusprechen, hören Sie einfach zu oder lesen Sie lieber, und ich werde einige dieser verrückten Ideen zerstreuen, die einige von Ihnen haben.

einer. Asexualität ist dasselbe wie Zölibat. Asexualität ist eine sexuelle Orientierung, sie hat nicht mehr mit Zölibat zu tun als Heterosexualität, Homosexualität oder Bisexualität. Zölibat ist, wenn eine Person mit einem normalen Sexualtrieb aus irgendeinem Grund entscheidet, dass sie sich nicht auf Sex einlassen wird. Asexualität kann Zölibat beinhalten, ist aber nicht gleichbedeutend mit einer Wahl. Asexuelle spüren einfach nicht das Verlangen nach Sex. In einfachen Worten ist es ein völliger Mangel an Libido.



zwei. Asexualität ist nicht real oder etwas, was man beim Menschen sieht. Nur Außerirdische in seltsamem Avante Guard Sci-Fi können asexuell sein. Tatsächlich wird in jüngsten Studien angenommen, dass Asexuelle mindestens 2% der Bevölkerung des Menschen ausmachen. Einige Forscher vermuten sogar, dass wir sogar 10% der Bevölkerung ausmachen könnten, und wir sind schon so lange hier wie alle anderen. Tatsächlich wurden wir zum ersten Mal in einer wissenschaftlichen Studie erwähnt, als wir auftauchten, um Fragebögen für den berüchtigten Kinsey-Bericht zu beantworten. Kinsey glaubte an zwei grundlegende Dinge: 1) Menschen hatten viel mehr Sex in weitaus mehr Varianten als es für die damalige Zeit sozial akzeptabel war und 2) jeder war entweder homosexuell, bisexuell oder heterosexuell. Er verwendete eine Skala von 1 bis 6, um festzustellen, ob seine Probanden mehr in Richtung Homosexualität oder Heterosexualität tendierten, aber frustrierend gab es einige, die sich nirgendwo neigten. Sie wurden so einfach wie 'X' aufgeführt und bis vor kurzem nicht weiter untersucht. Aktuelle Studien lernten auf die gleiche Weise wie dieser gesamte Artikel und glaubten ebenso wie die Öffentlichkeit, dass etwas mit Asexuellen nicht stimmte - psychische Störungen oder Hormonstörungen, aber nachdem sie dies untersucht hatten, stellten sie fest, dass es unter Asexuellen keine mehr oder weniger Störungen gab, wie es in der Öffentlichkeit der Fall war die allgemeine Bevölkerung mit einer möglichen Ausnahme - es gab eine größere Anzahl von Menschen mit Asperger als die allgemeine Bevölkerung. Seltsamerweise könnte dies der Grund sein, warum Asexualität ihren Weg in die Science-Fiction gefunden hat, da dies ein Genre ist, das für ein Unverhältnis von Autisten und 'Aspies' sehr angenehm ist. Irgendwelche Doctor Who- oder Ursela K Le Guin-Fans hier? Ich muss sie lieben.



3. Asexualität ist eine großartige Möglichkeit, um damit fertig zu werden, wenn Sie sich nicht mit Ihrer eigenen Homosexualität abfinden wollen. Ich gebe zu, dieser trifft einen Nerv in mir, der mich ziemlich feindselig macht. Ich denke, weil ich eine sehr offene Person bin, die Menschen so liebt, wie sie sind, einschließlich schwuler Menschen. Das macht nicht nur keinen Sinn, sondern macht mich auch zu einer Art verschlossenem Homophob, der nicht cool ist. Trotzdem ist dies die beliebteste Theorie vieler Menschen und es ist so ärgerlich. Nur um klar zu sein, dass Asexualität NICHT bedeutet, dass eine Person kein Interesse an einer romantischen Beziehung hat, einige von uns tun dies absolut, es bedeutet nur, dass wir uns nicht für die ganze Sexsache interessieren. Wenn Sie jedoch eine romantische Beziehung als Sexualität an und für sich betrachten, sind Asexuelle genau wie der Rest der Bevölkerung auf der ganzen Linie. Einige von uns bevorzugen es, allein zu sein, andere mögen es, sich mit Mitgliedern des anderen Geschlechts zu verbinden, einige von uns mögen es, in einer Beziehung mit jemandem des gleichen Geschlechts zu sein. Also ist dieser ganze verschlossene Homosexuelle eine komplette Koje.

Vier. Unterdrückung: Das ist Asexualität. In meinem Leben bin ich auf sehr viele Menschen mit sehr vielen Hintergründen gestoßen, von denen einige Unterdrückung sinnvoll sein könnten. Unterdrückung kann jedoch nur von einer Person angewendet werden, wenn sie etwas zu unterdrücken hat. Ein schwuler Mann, der in den 1920er Jahren lebt, würde es wahrscheinlich als vorteilhaft empfinden, seine homosexuellen Wünsche zu unterdrücken, aber das bedeutet nur, dass er nicht auf etwas reagiert, das in seinem Kopf vorgeht. In den Gedanken eines Asexuellen ist nichts los, was mit Sex zu tun hat. Wir sehen keine attraktiven Leute und kategorisieren sie automatisch in unsere heißen oder nicht heißen Dateien. Wir sehen eine attraktive Person und wir können oder können nicht einmal erkennen, dass sie attraktiv ist. Wenn wir das tun, können wir sie genauso attraktiv sehen wie ein schönes Kunstwerk. Es ist einfach anders. Außerdem wäre es am Ende viel einfacher, wenn wir etwas unterdrücken würden, so zu tun, als sei es sozial „normal“, als diese Asexualität aus der Luft zu ziehen. Ich meine, denken Sie nur an die Zeit, die wir damit verbringen müssen, es zu erklären! Fwew!



5. Asexualität ist das Endergebnis von Missbrauch oder Tragödie. Ich habe den größten Respekt und das größte Mitgefühl für jeden, der zu irgendeinem Zeitpunkt seines Lebens Opfer sexueller, emotionaler oder körperlicher Misshandlung geworden ist. Nachdem dies gesagt wurde, hatte ich eine glückliche, missbrauchsfreie Kindheit und verliebte mich nicht in böse Männer. Zumindest in dieser Hinsicht war das Leben für mich unkompliziert. Jetzt kann ich nur für mich selbst sprechen, aber ich weiß, dass es viele andere gibt, die sich als asexuell identifizieren und auch keine Missbrauchsgeschichte behaupten, sowie einige, die dies tun. Auf jeden Fall können wir nicht alle zusammengewürfelt werden und eine Einheitsgröße erhalten, die zu jeder Art von Einstellung passt.

6. Sie werden Ihre Meinung ändern, wenn Sie den richtigen Mann / die richtige Frau finden. Dies ist nicht weniger krass oder unwissend, wenn Sie es einem Asexuellen sagen, als wenn Sie es einer schwulen Person sagen. Es gibt sehr viele von uns, die eine Beziehung anstreben oder in einer Beziehung stehen. Manchmal bestehen diese Beziehungen zu anderen asexuellen Personen, manchmal zu sexuellen Personen. Dinge können etwas knifflig werden, wenn Sie sich mit einem Sexuellen als einem Asexuellen beschäftigen. Hast du noch Sex für deinen Partner? Fordern Sie Zölibat von ihnen? Oder sind Sie in Ordnung, wenn Sie Liebhaber haben, die dieses Bedürfnis erfüllen? Es gibt keine richtige oder falsche Antwort - es sind nur Fragen des Einzelnen und der Umstände. So oder so könnte der 'richtige Mann' oder die 'richtige Frau' alle Bedürfnisse eines Asexuellen erfüllen, aber ein Asexueller könnte nicht alle ihre Bedürfnisse erfüllen. Zumindest leben wir jetzt in einer Zeit, in der wir darüber sprechen können. Das ist immer gut

7. Asexuelle haben etwas tiefes an sich. Lassen Sie mich betonen, dass es nichts „Falsches“ ist, sich als asexuell zu identifizieren. Es gab keine Studien am Menschen, aber Studien an Schafen haben ergeben, dass die Hormonspiegel von asexuellen Widder denen von sexuell aktiven entsprechen. Es ist also selten etwas physisch 'falsch' und meistens ist auch nichts emotional oder mental 'falsch'. Ich höre, 'aber Sie beschränken sich, wenn Sie allen Sex für immer verweigern!' Schauen Sie, Asexualität ist eine sehr fließende Sache. Ich denke, die meisten Menschen erleben, wie es irgendwann in ihrem Leben ist - Libidos sinken, wenn ein normaler Mensch gestresst ist, nicht genug schläft, in einer schlechten Beziehung ist oder was-hast-du. Einige Menschen gehen in asexuelle Phasen hinein und aus ihnen heraus, einige von uns wachsen daraus heraus und einige von uns wachsen hinein. Wir beschränken uns nicht darauf, unsere echten Gefühle darüber auszudrücken. Sich einzuschränken würde nur passieren, wenn wir uns sexuell fühlen und dann beschließen, am Label festzuhalten, anstatt das zu untersuchen, aber ich denke nicht, dass viele Leute das tun, es hätte keinen Sinn. Es ist nicht so, dass wir eine riesige Community haben, die unter Druck steht. Beleidigen Sie also bitte nicht die aktuellen Empfindlichkeiten, indem Sie unsere sexuelle Orientierung als Phase vergleichen oder sich wünschen, wir würden einen Ausweg finden. Vertrauen Sie mir, wenn jemand behauptet, asexuell zu sein, ist er schon cool damit.



8. Asexuelle sind Jungfrauen oder hatten Pech, gute Liebhaber zu finden. Wenn ich nur für jedes Mal einen Nickel habe, wenn jemand hilft: „Probieren Sie es einfach aus! Du wirst es mögen!' Wenn sie nur merkten, dass ich so sagte: ‚Versuch es einfach mit Bungee-Jumping! Es ist toll! Du bist ein totaler Freak, wenn du es nicht liebst, dich von einer Brücke zu stürzen! ' Einige Leute lieben Bungee-Jumping, aber die gleichen Leute sollten niemanden als Freak betrachten, der eine solche Aktivität nicht genießt. Dies ist ein leicht zu verstehendes Konzept. Warum gilt es nicht auch für Sex? Es ist eine lustige Sache. Einige Asexuelle genießen Sex, sie haben einfach nicht den Antrieb, es noch einmal zu tun. Es ist wie nach Paris zu gehen. Es macht Spaß, aber sie werden in Ordnung sein, wenn sie noch 50 Jahre leben und sterben, ohne wieder zu gehen.

9. Asexuelle sind Menschenhasser / Menschenfeinde / unsozial. Ich werde nicht hier sitzen und sagen, ich liebe Menschen, alle Menschen, die ganze Zeit. Das stimmt einfach nicht. Ich bin introvertiert, aber trotzdem hasse ich keine bestimmte Gruppe von Menschen gegenüber einer anderen und ich hasse auch nicht die ganze Menschheit. Hass ist ein starkes Wort. Nur weil Asexuelle keinen Wunsch nach Sex haben, heißt das nicht, dass sie unsozial sind. Einige von uns mögen das Nachtleben lieben, feiern, mit vielen Menschen zusammen sein, andere nicht so sehr. Es sollte keinen Unterschied machen, denn darum geht es hier nicht.

10. Asexualität ist eine bequeme Ausrede, mich / Date nicht zu schlagen. Möglicherweise. Ich habe nur gescherzt. Ich bin immer wieder erstaunt über Männer, die so voll von sich sind, dass sie nicht verstehen können, warum ich sie nicht auf den Boden werfen und sie mitten in Wal-Mart sofort schlagen möchte. Sie nehmen es immer so persönlich, wenn ich mein tiefes Desinteresse an ihren listigen Wegen zeige. Ich gebe zu, ich neige dazu, diese Art von Person zu finden ... weniger als das, womit ich mich abfinden sollte, aber glauben Sie mir, wenn ich ein sexuelles Wesen wäre, würde ich Sie immer noch ablehnen, nur für vollständig verschiedene Gründe, also bitte steigen Sie aus. Vielen Dank. In der Zwischenzeit ist es keine gute Idee, sich mit einer sexuellen Person zu verabreden, die mit Asexualität eindeutig nicht einverstanden ist, wenn Sie selbst asexuell sind. Seien Sie also klar und kommunizieren Sie, es erspart Ihnen viel Ärger auf der Straße.

Vielen Dank fürs Lesen. Wenn Sie weitere Fragen oder Missverständnisse haben, die ich hinzufügen soll, schreiben Sie einen Kommentar oder eine E-Mail, und ich werde Ihnen mit Sicherheit antworten.