Was tun, wenn Ihr Baby nicht im Stubenwagen schläft?

Baby schläft in einer Wiege

Wenn Sie derzeit Schwierigkeiten haben, Ihr Baby dazu zu bringen, in seinem Stubenwagen zu schlafen, verlieren Sie nicht die Hoffnung – es ist machbar!

Hier sind einige Tipps und Tricks, um Ihr Baby dazu zu bringen, in seinem Stubenwagen zu schlafen, und Sie werden endlich in der Lage sein, selbst etwas Schlaf zu finden.



Inhaltsverzeichnis

So bringen Sie Ihr Baby dazu, in seinem Stubenwagen zu schlafen

Sie haben also Ihr Baby gekauftbeste Stubenwagen, und Ihr Kind weigert sich, es zu benutzen. Was nun? Sie wissen, dass es wichtig ist, sie dazu zu bringen, es zu benutzen – für Ihren Schlafzyklus und ihre Sicherheit – aber wie können Sie den Prozess in Gang bringen?

Wenn Sie sich mit einem hartnäckigen Schläfer wiederfinden, gibt es ein paar Dinge, die Sie versuchen können, ihm zu helfen, sich an sein richtiges Bett zu gewöhnen.

Wie man Baby dazu bringt, in seinem Stubenwagen einzuschlafenWie man Baby dazu bringt, in seinem Stubenwagen einzuschlafen

eins.Eine solide Schlafenszeit-Routine

Die Chancen stehen gut, dass Sie mit diesem Ratschlag so gut wie über den Kopf geschlagen wurden. Die Idee, dass Ihr Baby eine solide Schlafenszeit braucht, scheint einer der häufigsten Ratschläge zu sein, die frischgebackenen Eltern gegeben werden.

Hier ist die Sache – deine Mutter, deine Oma und deine Mitmütter liegen nicht falsch. Studien zeigen, dass die Implementierung einer stetigen und konsistenten Nachtroutine Ihrem Baby helfen kann, schneller einzuschlafen und die ganze Nacht über besser zu schlafen (eins) .

Wie sieht also eine solide Nachtroutine aus? Beginnen Sie am besten mit ein paar einfachen Aktionen und addieren und subtrahieren Sie sie dann, wie Sie es für richtig halten.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie in Ihrer Schlafenszeit ausprobieren können:

Das Wichtigste ist, dass Sie jeden Abend der gleichen Routine, in der gleichen Reihenfolge, zur gleichen Zeit folgen. Dies hilft Ihrem Baby zu wissen, dass die Schlafenszeit naht und es Zeit ist, sich zu entspannen. Dadurch wird es einfacher, sie in ihrem Stubenwagen einzuschläfern.

zwei.Baby wach hinlegen

Das Kuscheln und sogar das Schaukeln Ihres Babys sind akzeptable Teile Ihrer Nachtroutine, aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Baby dabei nicht einschläft. Ob Sie es glauben oder nicht, Sie möchten, dass Ihr Baby wach ist, wenn Sie es in seine Wiege legen.

Der Sweet Spot ist, wenn sie schläfrig, aber noch wach sind. Das heißt, sie sind ruhig und entspannt, kurz vor dem Einschlafen, aber noch nicht da (zwei) .

Dies bringt Ihrem Baby bei, einzuschlafen, ohne dass Sie es halten, und wird ihm schließlich helfen, sich selbst zu beruhigen und zu beruhigenlänger schlafendie ganze Nacht durch.

3.Wickeln Sie sie ein

Wenn Ihr Kleines noch klein genug istSchlafen Sie sicher in einer Wieget, die Chancen stehen gut, dass sie klein genug sind, um auch gewickelt zu werden. Sofern sich Ihr Baby nicht alleine umdrehen kann, was zu Erstickungsgefahr führen kann, ist das Wickeln eine gute Option, um ihm beim Schlafen in seinem Stubenwagen zu helfen.

Bis sich Ihr Baby umdreht, kann Pucken ihm aus vielen Gründen helfen:

  • Fühlt sich sicher an:Pucken hilft dem Baby, sich beschützt und geborgen zu fühlen, so wie im Mutterleib. Dies hilft ihnen, sich zu entspannen und schneller einzuschlafen sowie länger zu schlafen.
  • Reduziert den Schreckreflex:Einer der Gründe, warum Babys die ganze Nacht über aufwachen, ist ihr Moro-Reflex, der allgemein als Schreckreflex bezeichnet wird. Der Moro-Reflex kann durch plötzliche Veränderungen in ihrer Umgebung wie Lärm, Licht und Berührung aktiviert werden.
    Das Pucken hilft, die Bewegung Ihres Babys einzuschränken, verhindert, dass seine Gliedmaßen zappeln, wenn der Moro-Reflex aktiviert ist, und hilft, es einzuschlafen.
  • Mindert Angst:Pucken hilft Ihrem Baby nicht nur, sich sicher zu fühlen, sondern kann auch helfen, seine Angst zu reduzieren (3) .

Vier.Probieren Sie ein Wiegenlied oder ein Buch aus

Eine Geschichte lesen bzwSingen Sie Ihrem Baby etwas vorist eine großartige Ergänzung zu Ihrer nächtlichen Routine und kann Ihrem Baby auch beim Einschlafen helfen, nachdem Sie es in sein Bettchen gelegt haben. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Baby idealerweise in die Wiege legen, während es schläfrig, aber noch wach ist.

Wenn Sie Ihr Baby in sein Bett legen, merkt es vielleicht, dass Sie es nicht mehr halten – hier kann Lesen oder Singen helfen. Indem Sie Ihrem Baby erlauben, Ihre Stimme zu hören, lassen Sie es wissen, dass Sie immer noch in der Nähe sind.

Versuchen Sie, ein Schlaflied oder eine Geschichte zu verwenden, die ruhig, leise und beruhigend ist. Sie können es auch versuchenMaschinen mit weißem Rauschen, damit Ihr Baby nicht nur schneller einschläft, sondern auch die ganze Nacht über länger schläft (4) .

Wichtige Sicherheitsregeln für Stubenwagen

Alle oben genannten Tipps können Ihrem Baby helfen, in seinem Stubenwagen einzuschlafen und durchzuschlafen. Trotzdem möchten Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Baby so sicher wie möglich einschlafen lassen.

Denken Sie daran, dass die sicherste Wiege für Ihr Baby eine nackte ist. Anders als dieWickeldecke, und möglicherweisezu befriedenbenötigt Ihr Baby keine Extras im Bettchen.Lose Decken, zusätzliche Kissen, und sogar ausgestopfte Tiere können alle ein Erstickungsrisiko darstellen.

Schlafpositionierer

Wenn Ihr Baby gerne auf dem Bauch schläft oder darunter leidetsaurer Reflux, könnten Sie versucht sein, einen Schlafpositionierer zu verwenden – ein Gerät, das Ihr Baby entweder auf dem Rücken oder in einem Winkel schlafen lässt, während es schläft.

Rückenpositionierer sind immer ein klares Nein, wenn es um Schlafsicherheit geht, denn wenn Ihr Baby kannauf die Seite rollenwird der Stellungsregler zur Erstickungsgefahr. Dadurch werden alle Vorteile, die das Produkt für Ihr Kind haben soll, zunichte gemacht.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die American Academy of Pediatrics einen Schlafpositionierer noch nie als sicher für ein Kleinkind freigegeben hat (5) .

Schlafkeile

Keile, die zur Behandlung von Sodbrennen verwendet werden, sind oft auch nicht sicher für Ihr Baby, da die meisten von ihnen dazu bestimmt sind, auf Ihrem zu sitzenBabybettoderStubenwagen Matratze, die die gleichen Gefahren verursachen wie Schlafpositionierer.


Das Endergebnis des Stubenwagens

Es ist wichtig, dass Ihr Baby ausreichend Schlaf bekommt, damit es wachsen und sich entwickeln kann – aber Sie brauchen auch Schlaf! Deshalb ist das Schlafen im Stubenwagen die sicherste und beste Option für Sie beide.

Indem Sie Dinge wie das Erstellen einer Schlafroutine, das Schaukeln in den Schlaf und das Befolgen von Sicherheitsregeln ausprobieren, können Sie Ihrem Kleinen helfen, sich an das Schlafen in der Nähe zu gewöhnen, ohne sich auf Ihren Komfort verlassen zu müssen.