So vermeiden Sie stressige Geldsituationen in Beziehungen

Quelle

Sie nennen es, Paare streiten sich darum: die Kinder zum Üben zu bringen, Schwiegereltern ihre willkommenen, unordentlichen Badezimmer zu überschreiten - die Liste geht weiter und weiter. Aber nichts hat das Potenzial, Federn zu kräuseln und Spannungen in einer Beziehung wie Finanzen zu erzeugen.

Vielleicht lassen die Spargewohnheiten eines Partners zu wünschen übrig, oder es gibt eine Einkommenslücke, die zu Ressentiments führt. Es könnte einfach sein, dass die Ausgabegewohnheiten einer Person nicht mit den Erwartungen der Beziehung übereinstimmen. In jedem Fall die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung zwischen verheirateten Paaren erhöht sich um 45% wenn ein Ehepartner das Gefühl hat, dass der andere unkluge Ausgabenentscheidungen trifft.

Der Missbrauch von Geld führt zu finanziellen Spannungen bei Ehen, aber das Verstecken von Geld kann zu noch schlimmeren Konsequenzen führen. Dies kann zu starkem Misstrauen führen. 35% der Partner sagen, sie setzen einen Ehepartner, der ein Bankkonto versteckt, mit einer Affäre gleich.



Forschung zeigt dass ausstehende Schulden zu Depressionen und schwerer Angst führen können und dass schlechte finanzielle Entscheidungen dazu führen können, dass sich Menschen schuldig und wertlos fühlen. Wenn Menschen unter dieser Art von Zwang stehen, kämpfen sie oft mit der Kommunikation, drücken negative Reaktionen aus und schließen sich zurück. Der beste Weg, um diese schlechten finanziellen Situationen zu meistern, besteht darin, die Grundursache Ihrer Gefühle anzusprechen.

Wenn Sie beispielsweise mit Ihrem Ehepartner über seine „frivolen“ Einkäufe gestritten haben, analysieren Sie, warum Sie dies stört. Sind Sie der einzige, der das Budget verwaltet, die Hausarbeit erledigt oder ein Einkommen einbringt? Sie könnten sich tatsächlich bitter über den Unterschied in der Arbeitsbelastung der Ehepartner fühlen.

Lebensereignisse wie ein neuer Job, ein neues Baby oder das Auftreten einer schweren Krankheit können dazu beitragen, dass sich die individuellen und gemeinsamen Prioritäten verschieben. Wenn diese Änderungen nicht berücksichtigt werden, schlagen die Menschen in Zeiten finanzieller Belastungen häufig zu. Wenn Sie die Diskussionen über Prioritäten erneut besuchen, können Sie ein Gleichgewicht zwischen sich und anderen herstellen, während Sie durch Geldprobleme navigieren.

Berücksichtigen Sie die folgenden Strategien, um stressige Geldsituationen in Beziehungen zu vermeiden:

1. Zeigen Sie einzelne Geldnachrichten an.

Wir haben alle unsere eigenen Geldpersönlichkeiten, die von individuellen Geldbotschaften geprägt sind. Dies sind die Überzeugungen, die wir über Geld haben, das wir zu Beginn unseres Lebens entwickelt haben. Vielleicht dreht sich bei Geld alles um Überleben und Sicherheit. Für jemanden, der noch nie mit Geld zu kämpfen hat, könnte es sich auf Macht, Prestige und Wahlfreiheit beziehen.

Diese Geldnachrichten bestimmen unser finanzielles Verhalten entsprechend unserer Einstufung. Daher müssen wir in der Lage sein, die Nachrichten zu identifizieren, die für uns selbst und für andere am bedeutsamsten sind. Wir haben möglicherweise Schwierigkeiten, unsere eigenen Geldüberzeugungen hinter uns zu lassen, weil wir sie als persönliche Wahrheiten akzeptieren.

Wir haben alle unterschiedliche Erfahrungen mit Geld. Wenn wir also verstehen, wie unsere Hintergründe uns geprägt haben, können wir leichter in Gesprächen über Finanzen navigieren. Wenn Ihre Eltern Sie zum Beispiel gerne mit nachdenklichen, verschwenderischen Geschenken überschütten, möchten Sie vielleicht Ihr Geld für ähnliche Geschenke für Ihren Lebensgefährten oder Kinder als Erwachsener ausgeben. Wenn Sie jedoch mit einem knappen Budget aufgewachsen sind, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, sich von Geld zu trennen, selbst wenn Ihre Umstände dies zulassen. Unsere Konzepte von Wert und Bedeutung von Geld sind von unseren Erfahrungen geprägt. Das Verstehen Ihrer eigenen Erfahrungen kann dabei helfen, finanzielle Entscheidungen in bestimmten Situationen zu treffen.

Um die Geldnachrichten zu identifizieren, die Sie in Ihrem Leben erhalten haben, müssen Sie zunächst verstehen, woher die einzelnen Nachrichten stammen. Oft haben Kindheitserfahrungen einen erheblichen Einfluss auf die Art und Weise, wie jeder Mensch Geld sieht. Wenn Sie den Ursprung Ihrer Überzeugungen festgestellt haben, stellen Sie fest, ob Ihre Ansicht für Ihr Leben noch relevant und nützlich ist. Wenn Sie beispielsweise sparsam aufgewachsen sind, aber als Erwachsener mehr Geld erworben haben, sollten Sie neue Möglichkeiten in Betracht ziehen. Möglicherweise möchten Sie jetzt nicht jeden Cent sparen, da Sie möglicherweise andere Dinge haben, die Sie mit diesen Mitteln tun möchten. Prüfen Sie, ob Ihr Glaube Sie einschränkt oder Sie dazu bringt, unproduktive Entscheidungen zu treffen. Von dort aus können Sie Ihre ursprüngliche Nachricht neu gestalten.

2. Erfahren Sie, wann Geld nicht das eigentliche Problem ist.

Geld kann zu einem Parkplatz für tiefere Beziehungsprobleme wie Vertrauen, Sicherheit, Macht und Engagement werden. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu fragen, ob es sich nur um Dollars und Cent handelt oder ob es sich bei der Meinungsverschiedenheit im Kern um etwas handelt, das möglicherweise Ihre Beziehungswerte gefährdet.

Wenn Geldprobleme in einer Beziehung Stress verursachen, besteht eine häufige Antwort darin, nicht über Geld zu sprechen, um den Frieden zu wahren. Das haben wir alle schon durchgemacht. Das Problem ist, dass dies selten funktioniert, wenn überhaupt.

Wenn Sie in Beziehungen wissen, wie Ihr Partner über Geld denkt und fühlt, können Sie die Ausgaben-, Spar- und Investitionsmuster des anderen besser verstehen. In den meisten Fällen geht es bei Mehrausgaben nicht nur darum, nachlässig zu sein. Eine Einzelhandelstherapie kann sein, wie Ihr Partner arbeitsbedingten Stress abbaut. Entfernen Sie den Stress, entfernen Sie die Mehrausgaben. Aus dem gleichen Grund geht es bei Unterausgaben nicht nur darum, sparsam zu sein. Vielleicht rührt die Genügsamkeit von der Angst her, nicht genug Geld zu haben, wenn Sie es am meisten brauchen. Wenn Sie der Angst begegnen können, können Sie den Griff der Geldbeutelketten reduzieren.

Es gibt oft mehr in der Geschichte, die berücksichtigt werden muss, um uns selbst und unsere Mitmenschen besser zu verstehen. Starten Sie ein Gespräch über Geldnachrichten, damit Sie und Ihr Partner verstehen, woher der andere kommt und wie Sie finanziell auf die gleiche Seite gelangen.

Sie können dies auf verschiedene Arten tun. Beginnen Sie, indem Sie offene Fragen mit 'Was wäre wenn?' Szenarien, die Ihnen helfen können, die zugrunde liegende Psychologie der Ansichten Ihres Partners über Geld zu erreichen. Sie könnten Ihren Partner fragen: 'Wenn Sie für den Rest Ihres Berufslebens 60 Stunden pro Woche arbeiten und viel Geld verdienen könnten, oder 25-Stunden-Wochen arbeiten und genug verdienen könnten, um daran vorbeizukommen, welche würden Sie wählen?' Dies ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, Ihren Partner noch besser kennenzulernen, sondern hilft Ihnen auch dabei, sich in seine Lage zu versetzen, damit Sie fundierte Entscheidungen über die Zukunft treffen können.

3. Bitten Sie die Experten um Hilfe.

Das Geldmanagement ist ein sehr persönliches Problem. Wenn Sie also jemanden finden, dem Sie sich gerne anvertrauen, können Sie Ihre Probleme besser lösen. Bedenken Sie, dass Menschen verschuldet sind wahrscheinlicher psychische Gesundheitsprobleme zu erleben als diejenigen, die sich nicht mit Geldproblemen befassen, und stimmungsverändernde Zustände wie Depressionen oder Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen wurden mit finanziellen Kämpfen in Verbindung gebracht. Therapeuten können bei diesen Problemen helfen, und Finanztherapeuten können noch einen Schritt weiter gehen. Sie können Ihnen dabei helfen, Ihre Gefühle für Geld zu bestimmen und gleichzeitig bei der Budgetierung zu helfen, um Ihre Bankkonten besser an Ihren Werten und Überzeugungen auszurichten.

Wenn Sie sich nicht für eine Therapie entscheiden, sollten Sie wissen, dass Ihnen weitere hilfreiche Optionen zur Verfügung stehen. Podcasts sind eines der beliebtesten und zugänglichsten Medien von heute, und es stehen zahlreiche Programme zur Auswahl. Beispielsweise, Das Glückslabor von Yale-Professorin Dr. Laurie Santos befasst sich mit wissenschaftlicher Forschung, um den Zuhörern zu helfen, ihre Einstellung zum Glück zu ändern. Sie können auch die entsprechenden TED-Gespräche durchsuchen oder eine App auf Ihr Telefon herunterladen. Eine relevante App ist die Insight Timer, eine Meditations-App, die Ihnen helfen kann, Angstzustände zu reduzieren, Stress abzubauen und das Glück zu verbessern.

Die Wurzel Ihrer Probleme wird deutlicher, wenn Sie Ihre Geldbotschaften und Geldüberzeugungen besser verstehen. Versuchen Sie sich zu konzentrieren Warum Eine Geldfrage ist wichtig, anstatt nur die Oberflächenfrage zu betrachten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um das Gespräch produktiver zu gestalten.

4. Suchen Sie Einblicke in Ihr Netzwerk.

Es ist üblich, dass sich Einzelpersonen in stressigen Zeiten isolieren. Dies kann daran liegen, dass sie Angst haben, wie ihr Partner sie wahrnimmt, oder an der Sorge, dass ihr Partner ihre finanziellen Entscheidungen möglicherweise nicht versteht. Geld ist ein häufiger Stressfaktor und es ist mehr als wahrscheinlich, dass jemand in Ihrem Netzwerk ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ähnliche Gefühle hat. Wenn Sie sich an Ihre Community wenden, können Sie sich beruhigen und daran erinnern, dass Sie nicht allein sind und nicht alles selbst herausfinden müssen.

Stress führt dazu, dass Sie nur eine eingeschränkte Sicht auf Ihre Optionen haben, was es schwierig macht, potenzielle Chancen zu erkennen. In Zeiten finanzieller Belastungen kann ein Finanzberater strategische Einblicke in Ihre Situation gewähren und Ihnen dabei helfen, Chancen zu erkennen, die Sie möglicherweise nicht kennen. Besuchen Sie einen Verhaltens-Vermögensverwalter, um sowohl den finanziellen als auch den relationalen Kontext Ihres Stresses anzugehen und Ihnen und Ihrem Partner dabei zu helfen, sich besser aufeinander abzustimmen. Ziel ist es, ein Gleichgewicht zwischen dem zu erreichen, was für Sie beide am wichtigsten ist.

Das Thema Geld kann in jeder Beziehung heikel sein, insbesondere wenn die Ausgabegewohnheiten nicht aufeinander abgestimmt sind. In der Ehe kann dies zu Frustration und Ressentiments führen und möglicherweise sogar zur Scheidung. Finanzielle Meinungsverschiedenheiten gibt es jedoch nicht nur bei Lovebirds. Es ist leicht für Freunde, sich über informelle Kredite und andere alltägliche Gebühren, die sich auf ihre Beziehungen auswirken können, zu streiten.

Es ist nicht schwer zu erkennen, wie einfach Geld sein kann, um festzustellen, ob unser Leben erfolgreich ist. Indem wir Geldprobleme aus psychologischer Sicht angehen, können wir beginnen, einige der Grundprobleme zu verstehen und unsere eigenen Ansichten und Überzeugungen über den Wert des Geldes neu zu formulieren. Nur weil Geld ein Faktor in Ihren Beziehungen ist, heißt das nicht, dass Sie darüber streiten müssen.

In schlechten Situationen navigieren

Paare sind nicht die einzigen, die um Geld streiten. Gute Freunde können auch anderer Meinung sein (und tun dies oft). In den letzten Jahren haben Geldtransfer-Apps wie Venmo versucht, finanzielle Spannungen zwischen Freunden abzubauen, indem sie einen benutzerfreundlichen Service zur Erleichterung kleiner Transaktionen bereitstellen. Anstatt über unbezahlte Kredite zu meckern, können die Leute jetzt einfach sagen: 'Venmo ich!' Innerhalb weniger Stunden können sie sehen, wie das Geld auf ihrem Konto landet.

Das einzige Problem? Venmo-Anfragen können so viel Spannung erzeugen, wie sie lösen sollten. Die Verwendung von Venmo ist fast zu einfach, und leichtfertige 3-Dollar-Geldanfragen können ärgerlich und rücksichtslos sein. In einer Welt vor Venmo erwarteten Freunde im Allgemeinen geringfügige Zahlungen wie eine Tasse Kaffee, eine gemeinsame Fahrt oder Zugeständnisse im Kino. Jetzt sehen die Leute diese Zahlen und denken: 'Ich kann nicht glauben, dass sie mir 2,75 US-Dollar berechnet hat Das. '

Venmo ist nur ein Beispiel dafür, wie kompliziert Finanztransaktionen zwischen Freunden und Bekannten sein können. Wenn Sie jemals einem Freund Geld geliehen haben, haben Sie vielleicht bemerkt, wie das geht Transaktion hat Ihre Beziehung verändert, wenn auch nur vorübergehend. Sobald Geld das Konto wechselt, wird es zu einem Geschäft zwischen beiden Parteien.

Es gibt einen Grund, warum viele Experten den Leuten raten, Geld und Freunde nicht zu mischen. Wenn der Kreditnehmer Schwierigkeiten hat, etwas zurückzuzahlen, belastet dies die Freundschaft. Selbst wenn der Kreditnehmer schnell zurückzahlt, kann dies die Freundschaft belasten. Viele Freunde, die Geld verleihen, interessieren sich stärker für die Finanzen der anderen Person, was zu Stress für den Kreditnehmer führen kann.

In Familien sind Meinungsverschiedenheiten über Geld Teil des natürlichen Auf und Ab von Eltern-Kind-Beziehungen. Geld hat jedoch zusätzliche Auswirkungen auf diese Beziehungen. Finanzielle Gewohnheiten der Eltern können haben einen erheblichen Einfluss auf Kindervor allem, wenn diese Gewohnheiten schlecht sind. Zum Beispiel kann das Verhalten eines Elternteils bei der Begleichung einer Schuld Einfluss darauf haben, wie seine Kinder als Erwachsener Geld leihen und zurückzahlen. Eltern, die sich über Schulden beklagen und mit ihnen zu kämpfen haben, haben oft Kinder, die erwachsen werden, um besser vor dem Ausleihen von Geld geschützt zu sein. Auf der anderen Seite haben Eltern, die mit Schulden und Krediten vertraut sind, tendenziell Kinder, die sich gleichermaßen wohl fühlen.

Geldfehler sind leicht zu machen, und in den Vereinigten Staaten sind Schulden zu einer unglücklichen Lebensweise geworden. Anfang letzten Jahres die kollektive amerikanische Verschuldung 4 Billionen Dollar überschritten zum ersten Mal in der Geschichte des Landes. Dieser Anstieg war auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, darunter Autofinanzierung, Studentendarlehen und Urlaubsausgaben zum Jahresende.

Es ist bedrückend leicht zu verschulden. Eine Scheidung zum Beispiel kann dazu führen, dass eine oder beide Parteien Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen. Angemessene finanzielle Vereinbarungen sind in Scheidungsgerichten schwer zu treffen, da sich die verängstigten und verärgerten Parteien darauf konzentrieren, alles zu bekommen, was sie können, ohne Rücksicht auf ihren zukünftigen Ex-Ehepartner. Selbst wenn die Parteien eine Einigung erzielen, müssen sie die Anwaltskosten nach dem Ende ihrer Ehe begleichen.

Darüber hinaus können medizinische Ausgaben eine plötzliche Ursache für Geldprobleme sein. Die Kosten für das Gesundheitswesen werden voraussichtlich steigen 5,5 Prozentpunkte Jährlich für die nächsten 10 Jahre, was dazu führen könnte, dass Hunderte von Familien mit negativen Bankkonten konfrontiert werden, wenn sie eine Behandlung für ihre Kranken und Verletzten suchen.

Selbst wenn Sie nicht mit den Behandlungskosten oder einem laufenden Rechtsstreit befasst sind, ist es dennoch möglich, sich in einer unglücklichen finanziellen Situation zu befinden. Ohne ein Budget, das Sie ausgeben können, können Studentendarlehen den Beginn Ihrer Karriere einschränken und unerwartete Arbeitslosigkeit kann sichere Sparkonten belasten. Obwohl diese äußeren finanziellen Einflüsse oft unkontrollierbar sind, wirken sie sich auf die Stabilität unserer Beziehungen und die emotionale Gesundheit aus.

Moderne Sichtweisen auf Geld

In der nicht allzu fernen Vergangenheit galt ein hohes Einkommen als eine der wichtigsten Determinanten für Erfolg und Glück - insbesondere für Männer. Natürlich gibt es viele andere bestimmende Variablen, wie z. B. wie oft jemand lächelt oder wie gut eine Freundschaft ist, aber die Leute messen oft einfache Substitute, anstatt das Herz eines Problems herauszufinden. Das Glück oder den beruflichen Erfolg von Menschen messen? Das ist schwierig. Messen, wie viel Geld sie verdienen? Das ist einfach.

Nimm das nicht leicht. Was wir messen, ist wichtig. Wenn wir Geld als Hauptmaßstab für Erfolg, Sicherheit und Freiheit verwenden, fühlen wir uns oft desillusioniert von unserem Leben. Das liegt daran, dass ein erfolgreiches Leben auf einer Grundlage liebevoller Beziehungen, Aktivitäten, die unsere Aufmerksamkeit und Leidenschaft erregen, und der Unterstützung, die wir Freunden, Familienmitgliedern und Bedürftigen gewähren, aufgebaut ist. Egal wie viel Geld wir haben, wir können uns immer ein Szenario vorstellen, in dem wir am Ende nicht genug haben und uns ängstlich und eingeschränkt fühlen. Wahre Gefühle von Sicherheit und Freiheit entspringen unserem Vertrauen. Mit Hilfe von Familie und Freunden können wir alle finanziellen Herausforderungen bewältigen, die auf uns zukommen. Unser falscher Fokus auf Geld als Hauptmaßstab für den Erfolg lenkt uns von dem ab, was im Leben wirklich wichtig ist, und wir laufen Gefahr, in Zukunft mit Bedauern darüber aufzuwachen, wie wir unsere Zeit verbracht haben.

Wenn Sie beispielsweise Eltern sind, können Sie Ihr Leben anhand Ihrer Finanzen messen, damit Sie für Ihre Kinder sorgen können. Dies kann jedoch dazu führen, dass der Ball zu einer Reihe unbeabsichtigter Konsequenzen für Ihre Familie rollt. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, werden Sie möglicherweise dazu ermutigt, einen Job anzunehmen, der mehr Geld bietet, auch wenn er weniger erfüllend ist. Ein solcher Kompromiss könnte Ihre körperliche Gesundheit, Ihr geistiges Wohlbefinden und Ihr Glück beeinträchtigen.

Obwohl es schwierig ist vorherzusagen, wie sich jüngere Generationen in Zukunft gegenüber ihren Finanzen verhalten und fühlen werden, viele Millennials sind bereit, weniger zu verdienen, um die Qualität des Arbeitslebens zu verbessern. Dies beinhaltet mehr Freizeit, spannendere Aufgaben und bessere Leistungen. Es ist ein völlig anderes Konzept als vor 40 Jahren und ein Beispiel dafür, wie sich die Messungen eines glücklichen, erfolgreichen Lebens entwickelt haben.

Zum Glück sind neue Generationen nicht allein. Die Tage, in denen persönliche Kämpfe und finanzielle Herausforderungen als separate Probleme betrachtet wurden, nähern sich dem Ende. Finanzdienstleister erkennen, dass Geld ein häufiger Stressfaktor in Beziehungen ist, und entwickeln neue Wege, um zu helfen. Berater versuchen, mögliche finanzielle Probleme in der Ehe zu vermeiden, indem sie Vermögensverwaltungsdienste mit psychologischer Beratung kombinieren, die auf die spezifische Situation jedes Paares zugeschnitten ist.

Zum Beispiel SoFi, ein Online-Finanzierungsunternehmen, vor kurzem mit Zola zusammengearbeitet, ein Hochzeitsplanungs- und Registrierungsdienst, der frisch verheirateten Paaren hilft, alle möglichen finanziellen Probleme zu lösen, einschließlich der Einrichtung eines gemeinsamen Kontos, des Sparens für die Zukunft und natürlich der Budgetierung für eine Hochzeit.

Die Menschen arbeiten daran, eine Welt zu schaffen, die nicht auf der Bedeutung von Geld basiert, aber es ist unmöglich, dies zu tun, wenn Sie es auf Makroebene versuchen. Der beste Weg, um Ihre Metriken neu auszurichten, besteht darin, sich auf Selbstbeobachtung einzulassen und herauszufinden, wie Sie persönlich mit Geld umgehen. Nur dann wirst du wirklich verstehen, was dich am glücklichsten macht.

Wie sich Geld und Werte ausrichten

Es besteht kein Zweifel, dass das Navigieren in finanziellen Situationen eine anstrengende, stressige Erfahrung sein kann, unabhängig davon, ob es sich um die Hochzeitskosten eines Paares, die häufigen Einkäufe eines Ehepartners oder einen Kredit zwischen Freunden handelt. Deshalb sollte das Verständnis unserer persönlichen Beziehungen zu Geld der erste Schritt sein, um ein finanzielles Wohlergehen mit unseren Mitmenschen zu erreichen.

Menschen sind soziale Wesen, daher werden wir stark von anderen beeinflusst. Wenn wir von Menschen umgeben sind, die glauben, dass Geld unser Maß an Erfolg, Sicherheit und Freiheit bestimmt, fällt es uns schwer, diesem Standpunkt zu widerstehen. Letztendlich prägen unsere Gemeinschaften unser eigenes Verhalten und unsere eigenen Praktiken.

Denken Sie darüber nach, wie Menschen Akzente entwickeln und regionale Gewohnheiten aufgreifen. Müssen sie das tun? Nein, aber es passiert normalerweise trotzdem ohne bewusste Anstrengung. In ähnlicher Weise erleichtert eine Gemeinschaft von Freunden, die Ihre finanziellen Werte teilen, ein erfülltes Leben. Der Schlüssel zum langfristigen Erfolg liegt darin, die Botschaft zu bekräftigen, dass Geld ein Werkzeug ist, um ein sinnvolleres und freudigeres Leben aufzubauen.

Wir alle brauchen Unterstützung in vielen Aspekten unseres Lebens, einschließlich unserer Finanzen, Arbeit und Beziehungen. Diese Unterstützung kam früher in Hülle und Fülle von Religionsgemeinschaften, in denen Sie vielleicht eine Predigt darüber hören, dass Geld nicht alles ist, aber da wir als Gesellschaft säkularer werden, hat unser wiederholter Kontakt mit diesen Botschaften abgenommen. Wir haben diese Leitlinien nicht durch irgendetwas ersetzt, daher fehlt uns die Grundlage, um vertrauensvolle finanzielle Entscheidungen zu treffen.

Leider fordert die Welt, dass wir immer mehr Zeit und Aufmerksamkeit dem Streben nach Wohlstand widmen. Die Kosten für uns sind enorm, sowohl für uns selbst als auch für unsere Kinder. Stattdessen müssen wir eine unterstützende Gemeinschaft von Menschen aufbauen, die so fühlen und handeln, wie wir es tun. Ziel ist es, sich auf das zu konzentrieren, was ein erfülltes Leben antreibt. Sie können die Welt um Sie herum nicht immer verändern, aber Sie können ändern, was Sie wertschätzen, was Sie verfolgen und wie Sie Ihr Leben leben.