Gaslicht: Sind Sie ein Gasfeuerzeug?

Was ist Gasbeleuchtung?

Wenn Sie befürchten, dass Sie Ihren Lebensgefährten mit Gas beleuchten, machen Sie einen wichtigen ersten Schritt, indem Sie sich diesen Artikel ansehen. Wenn Sie Opfer von Gaslicht sind, können Sie in diesem Artikel einen Einblick in die Symptome von Gaslicht sowie in die wichtigsten Arten von Gaslichtern und deren Motivationen erhalten.

Im Psychoanalyse & PsychotherapieGaslicht wird als eine Handlung beschrieben, die dazu dient, „eine andere Person dazu zu bringen, an ihren eigenen Urteilen und Wahrnehmungen zu zweifeln“. Um festzustellen, ob Sie Ihre Freundin, Frau oder eine andere Person mit Gas beleuchten, müssen Sie Ihre Handlungen in Bezug auf Ihre Beziehung genau untersuchen. Es ist gut, dass Sie sich an diesen Schritt wenden, um zu bewerten, ob Sie ein Problem haben. Möglicherweise müssen Sie sich an Fachleute wenden, um Ihr Verhalten zu ändern, wenn Sie Ihren Partner mit Gas beleuchten.

Sie können allmählich in die Gasbeleuchtung schlüpfen, manchmal ohne es zu merken. Ein anderer Grund, eine Beziehung einzugehen, besteht darin, diese Art der Kontrolle auszuüben.



Ein Beispiel dafür, wie Sie in eine Beziehung mit Gaslicht schlüpfen, ist, wenn Sie Ihre Partnerin zunächst dazu bringen, sich nicht mehr über Ihre Bemerkungen aufzuregen oder sie zu beschuldigen, sensibel zu sein, wenn sie sauer auf Sie wird.

Möglicherweise sind Sie den Weg bereits weiter gegangen. Wenn Ihr Partner Sie bittet, Dinge zu tun, die Sie für eine Weile versprochen haben, murren Sie vielleicht und beschweren sich und beschuldigen sie, zu viel zu nörgeln.

Schlimmer noch, lehnen Sie ihre Meinung jemals als 'verrückt' ab? Wie wäre es mit ihren Freunden und Hobbys? Zerlegst du sie auch und versuchst sie von ihnen abzuschneiden? Die Kombination dieser Verhaltensweisen kann dazu führen, dass Ihre Partnerin an ihrer geistigen Gesundheit und ihrem Urteilsvermögen zweifelt - mit anderen Worten, Sie haben sie mit Gas beleuchtet.

Die traurige Realität von Gaslighting.
Die traurige Realität von Gaslighting.

Gasbeleuchtung: Ein Power Trip

Gaslighting ist eine heimtückische Technik, bei der das Ziel immer auf den Zehen bleibt, während dem Gasfeuerzeug ein echtes Gefühl von Kraft vermittelt wird. Dieses Machtgefühl kann berauschend sein. Ein klassischer Weg, um diese Kraft zu erlangen, ist, wenn der Gasfeuerzeug seinem Partner etwas Böses sagt oder sie niederlegt und dann, wenn sie versucht, sich zu verteidigen, ihre Antwort sofort als dumm, nutzlos, lächerlich usw. niederlegt.

Wenn Sie ein Gasfeuerzeug sind oder dazu neigen, eines zu sein, wählen Sie häufig Frauen mit bereits geringem Selbstwertgefühl aus, die anfangs anfälliger für diese Art von Taktik sind.

Viele Männer, die diesen Zyklus des Gaslichts beginnen, wollen unbedingt die Kontrolle über jemand anderen und damit über ihr Leben behalten. Oft gibt es Missbrauch oder andere Stressfaktoren in ihrem Hintergrund. Dies kann zu ihrem eigenen Mangel an Selbstwertgefühl und ihrem Wunsch führen, Dominanz und Schmerz über einen anderen zu behaupten.

In seiner mildesten Form ist Gaslicht ein Reizmittel, ein Machtkampf in einer Beziehung und eine beunruhigende Position für die Person, in der Gaslicht ist. Im schlimmsten Fall ist es schwerer emotionaler Missbrauch, der eine Person verrückt machen kann.

Seltsamerweise merken viele Leute, die ihre Partner auf einer niedrigeren Ebene mit Gas beleuchten, nicht einmal, dass sie es tun. Deshalb ist es wichtig, die Anzeichen von Gaslicht zu erkennen, damit Sie sich Ihres eigenen Verhaltens und des der Menschen um Sie herum bewusst werden können.

Gaslicht fügt seinen Opfern großen psychischen Schaden zu.
Gaslicht fügt seinen Opfern großen psychischen Schaden zu.

Arten von Gasfeuerzeugen

In ihrem Buch Der Gaslichteffekt, Robin Stern Ph.D. skizziert drei verschiedene Formen von Gasfeuerzeugen. Dr. Stern hat viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Sie arbeitet als stellvertretende Direktorin für das Yale Center for Emotional Intelligence. Sie ist eine lizenzierte Psychoanalytikerin mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Behandlung von Patienten.

Dr. Stern identifiziert in ihrem Buch drei verschiedene Arten von Gasfeuerzeugen.

Der Einschüchterer: Diese Art von Missbrauch ist ein Tyrann. Er ist aggressiv, kontrolliert und will dominieren. Einschüchterer werden die stille Behandlung anwenden, drohen, die Kinder ihres Ziels wegzunehmen, und im Wesentlichen die schlimmsten Ängste ihres Partners herausfinden und sie gegen sie einsetzen. Der Einschüchterer denkt keine Sekunde darüber nach, fair zu kämpfen, sondern schikaniert nur sein beabsichtigtes Ziel in den Boden.

Ein guter Kerl: Trotz des gütigen Namens ist diese Art von Gasfeuerzeug vielleicht die schlechteste von allen. Im Allgemeinen ist der Gute glücklich und fröhlich zu allen. Wenn er jedoch alleine in einem Raum mit der Person ist, die er mit Gas beleuchtet, wird seine Persönlichkeit plötzlich bösartig und bitter. Der wahre Horror bei all dem ist, dass jeder den „Guten“ für so wunderbar hält - weil er… außer wenn er mit seinem Lebensgefährten allein ist. Dies erhöht das Gaslicht, das das Opfer empfindet.

Der Glamour Gaslighter: Diese Art von Gasfeuerzeug beginnt als wahrer Gentleman. Er weint und speist sein neues Date. Er verehrt seine neue Frau und gibt ihr Luxus und behandelt sie als sehr kostbar - das absolute Zentrum seiner Welt. Die Frau, um die er wirbt, freut sich über die besondere Aufmerksamkeit ... bis sich die Dinge ändern. Plötzlich ist der Gasanzünder wütend auf seinen Lebensgefährten, bitter, wütend und verärgert. Die Frau hat keine Ahnung, was sie falsch gemacht hat. Sie versucht sofort, die Dinge zu verbessern, indem sie versucht, ihm zu gefallen, dass er diese ursprüngliche Liebe und zärtliche Behandlung zurückerhält, aber sie kommt bestenfalls zeitweise zurück.

Gaslighting ist eine Form von häuslicher Gewalt, die bei ihren Opfern Schmerzen und psychische Erkrankungen verursacht.
Gaslighting ist eine Form von häuslicher Gewalt, die bei ihren Opfern Schmerzen und psychische Erkrankungen verursacht.

Was tun, wenn Sie glauben, ein Gasfeuerzeug zu sein?

Zunächst einmal ist es sehr mutig und selbstbewusst, den ersten Schritt zu tun, um zuzugeben, dass Sie möglicherweise ein Problem haben. Das ist nicht einfach. Das tief verwurzelte missbräuchliche Verhalten zu ändern ist schwierig, kann aber getan werden. Oft wurden Täter selbst missbraucht oder hatten andere traumatische Erfahrungen, die sie nachstellen oder versuchen, die Kontrolle auf eine Weise zu erlangen, die sie zu Missbrauchern macht, anstatt gesunde Verkaufsstellen zu finden.

Eine Sache, die Sie unbedingt in Betracht ziehen sollten, ist, einen Therapeuten aufzusuchen, der sich auf häusliche Gewalt bei Männern spezialisiert hat, oder eine Selbsthilfegruppe für Männer aufzusuchen.

Im Folgenden finden Sie Vorschläge der Nationalen Hotline für häusliche Gewalt, wie Menschen, die Frauen belästigen oder missbrauchen, beginnen sollten, ihre Verhaltensweisen zu ändern.

  • Gib voll zu, was du getan hast

  • Hör auf, Ausreden und Schuldzuweisungen zu machen

  • Wiedergutmachung leisten

  • Übernehmen Sie Verantwortung und erkennen Sie, dass Missbrauch eine Wahl ist

  • Identifizieren Sie die von Ihnen verwendeten Verhaltenssteuerungsmuster

  • Identifizieren Sie die Einstellungen, die Ihren Missbrauch antreiben

  • Zu akzeptieren, dass die Überwindung von Missbrauch ein jahrzehntelanger Prozess ist - sich nicht für „geheilt“ zu erklären

  • Fordern Sie keine Anerkennung für Verbesserungen, die Sie vorgenommen haben

  • Verbesserungen nicht als Gutscheine für gelegentliche Missbrauchshandlungen behandeln (z. B. 'Ich habe so etwas schon lange nicht mehr gemacht, es ist also keine große Sache).

  • Respektvolles, freundliches und unterstützendes Verhalten entwickeln

  • Tragen Sie Ihr Gewicht und teilen Sie die Kraft

  • Ändern, wie Sie auf den Ärger und die Beschwerden Ihres Partners (oder ehemaligen Partners) reagieren

  • Ändern, wie Sie in hitzigen Konflikten handeln

  • Akzeptieren Sie die Konsequenzen Ihrer Handlungen (einschließlich der Tatsache, dass Sie sich selbst nicht bemitleiden und Ihren Partner oder Ihre Kinder nicht dafür verantwortlich machen).

Ursprünge des Wortes Gaslicht

Der Begriff Gaslicht stammt aus dem Originalstück der 1930er Jahre und dem berühmten Film von 1944, Gaslichtmit Ingrid Bergman. In dem Film macht sich Bergmans Ehemann daran, sie in den Wahnsinn zu treiben, um seine illegalen Geschäfte zu verbergen. Er bewegt Gegenstände im Haus und beschuldigt seine Frau, er flackert die Gaslichter im Haus und sagt, dass es nicht passiert ist oder macht Geräusche im Haus und bestreitet, etwas zu hören.

Gespielt von Charles Boyer, kommt der lauernde Ehemann, der vorgibt, sich um seine Frau zu kümmern, Ingrid fast in den Wahnsinn, aber Ingrid schafft es, seine bösen Machenschaften zu überwinden und zu fliehen.

Leider ist dies bei vielen Frauen nicht der Fall. Deshalb liegt es an Männern wie Ihnen, die bereit sind, Ihre Handlungen zu untersuchen und festzustellen, ob Sie sich bewusst oder unbewusst auf einige dieser Verhaltensweisen eingelassen haben, um die erforderlichen Änderungen vorzunehmen, die Ihr eigenes Leben und Ihre Beziehungen verbessern.