Was tun, wenn jemand etwas sagt, das dir weh tut?

Die Macht der Worte
Die Macht der Worte

Wie man herausfindet, warum jemand etwas Verletzendes gesagt hat

Verletzende Worte haben große Kraft. Sie haben das Potenzial, jemanden in eine Abwärtsspirale von Selbstzweifeln und Zerstörung zu treiben, oder sie können diese Person aus ihrer Komfortzone auf die Suche nach Selbstfindung und Verbesserung bringen. Manchmal sind die Worte wahr. Oft gibt es keine.

Menschen sagen aus vielen Gründen gemeine Dinge zu anderen. Meistens wird sich die Person, die jemand anderen niederlegt, nicht daran erinnern, was sie ein Jahr später gesagt hat. Der Empfänger dieser Worte kann sich jedoch für den Rest seines Lebens an sie erinnern.

Eine Möglichkeit, die negativen Auswirkungen dieser Wörter auf Sie zu begrenzen, besteht darin, Ihre Antworten zu berücksichtigen oder noch besser aufzuschreiben: Wer hat die Wörter gesagt, wie gut kennt diese Person Sie oder die Person oder die Umstände, auf die sie sich bezogen hat, was Wenn überhaupt, hatten sie möglicherweise den Zweck, sie zu sagen, ob sie über die Befugnis oder das Fachwissen verfügen, um die von ihnen geltend gemachte Behauptung aufzustellen, wenn es möglich ist, dass Sie das Gesagte falsch interpretiert haben und wie lange Sie bereit sind, diese Kommentare zuzulassen um Ihren Frieden zu stören oder Ihr Selbstwertgefühl zu beeinflussen.



Unterscheide den Charakter der Person, die dich verletzt hat

Anstatt sich auf das Gesagte zu konzentrieren, versuchen Sie zunächst, die Person zu untersuchen, die es gesagt hat. Bist du ein Ziel eines bekannten Tyrannen geworden? War diese Person jemand, den du liebst, oder jemand, der dich lieben soll? War es ein Verwandter, ein Freund, ein Lehrer, ein Trainer oder ein Fremder? War es jemand, dessen Meinung Sie zuvor respektiert haben? oder war es jemand, der oft Dinge sagte, mit denen Sie nicht einverstanden waren? Ist diese Person gemein zu anderen? oder haben sie dich herausgegriffen?

Wenn Sie den Charakter der Person analysieren, die diese schrecklichen Worte zu Ihnen oder über Sie oder jemanden, den Sie lieben, gesprochen hat, stellen Sie möglicherweise fest, dass ihre Worte eher ein Spiegelbild dessen sind, wer sie sind, und nicht so sehr darüber, wer Sie sind.

Was hat diese Person motiviert zu sagen, was gesagt wurde?

Manchmal sagen Menschen anderen grausame Dinge, wenn ihr eigenes Leben in Aufruhr ist. Das ist nicht richtig. Es ist keine Entschuldigung. Es ist eine Erklärung. Wenn Menschen unter zu viel Stress stehen, können sie jemand anderem vorwerfen, die Fehler zu haben, die sie fürchten; oder sie könnten etwas in Wut herausplatzen lassen, was sie nicht wirklich meinen. Danach können sie sich schuldig fühlen; Sie können sich aber auch erleichtert fühlen, dass sie ihre Ängste von der Brust bekommen haben, ohne zu erkennen, dass ihre Worte fehlgeleitet wurden.

Überlegen Sie, ob sie gesagt haben, was sie absichtlich gesagt haben, um Sie zu verletzen oder Ihnen zu helfen. Sie haben dich vielleicht nur niedergeschlagen, um ihr eigenes Ego zu stärken. Wenn eine Vergiftung eine Rolle gespielt hat, sind die Worte möglicherweise nicht für Sie bestimmt. Wenn Menschen zu betrunken oder zu hoch sind, um klar zu denken, interpretieren sie oft verschiedene Aspekte ihrer Realität falsch, was dazu führt, dass sie ungerechtfertigte Anschuldigungen oder unwissende Aussagen machen.

Auf der anderen Seite, wenn jemandes Vertrauen in bestimmte Aspekte dessen, wer er ist, gering ist, kann er die Worte anderer Menschen verdrehen, um zu entsprechen, wie sie sich selbst fühlen, um ihre eigene Wahrnehmung von sich selbst zu bestätigen (ob wahr oder nicht).

Warum schnappen Menschen mit Schmerzen?

Menschen mit Schmerzen, ob physisch, emotional oder psychisch, schnappen manchmal nach den Menschen um sie herum. Oft sind es diese Menschen, die ihnen am Herzen liegen. Normalerweise wollen sie die Menschen, die sie lieben, nicht verletzen. Der Schmerz verzehrt sie, und infolgedessen versuchen sie, wenn auch nur für einen Moment, eine gewisse Erleichterung zu verspüren.

In diesem kurzen Moment schreien sie verletzende Worte, ihre Gedanken werden so abgelenkt, dass sie ihre Konzentration auf ihren Schmerz außer Kraft setzen. Es kann hilfreich sein, sie darauf hinzuweisen, dass dieser Prozess verständlich ist. Ihr Verhalten Ihnen gegenüber ist jedoch nicht akzeptabel. Sie müssen sich behandeln lassen, um Schmerzen zu vermeiden.

Warum haben Sie sich durch das, was gesagt wurde, verletzt gefühlt?

Nachdem Sie die Persönlichkeit der Person ermittelt haben, die Sie verletzt hat, und welche äußeren Einflüsse möglicherweise zu ihrer Unempfindlichkeit gegenüber Ihren Gefühlen beigetragen haben, untersuchen Sie, warum Sie sich schlecht gefühlt haben. Wurden Sie gestört, weil Sie glauben, dass das Gesagte wahr ist? Hat es dich verärgert, weil es überhaupt keine Wahrheit gab? Hätten die Wörter Sie verletzt, wenn sie in einem anderen Ton oder in einer anderen Umgebung gesprochen worden wären?

Manchmal tut nicht das Gesagte so weh, sondern der, vor dem es gesagt wurde. Zum Beispiel sagte vielleicht ein Mitarbeiter oder Lehrer: „Sie haben das alles vermasselt; Du bist ein schrecklicher Arbeiter / Student. ' Vielleicht würde Sie das nicht allzu sehr stören, wenn Sie die einzigen zwei Personen sind, die in Hörweite sind. Sie könnten sich verteidigen und sich bei Ihrer Arbeit sicher fühlen. Vor anderen beschämt zu sein, kann jedoch nicht nur das Ausmaß der Verletzung erhöhen, die Sie fühlen, sondern auch eine wichtige Rolle dabei spielen, wie lange Sie daran festhalten. Wenn Sie mit anderen Menschen zusammen sind, können Sie sich möglicherweise nicht so schnell verteidigen, weil Sie sich bereits genug verlegen fühlen. Wenn Sie sich nicht verteidigen können, sind Sie möglicherweise wütend auf sich selbst, was dazu führen kann, dass Sie sich schlechter fühlen.

Sollten Sie sich entschuldigen oder jemandem vergeben, der Sie verletzt hat?

Wenn die verletzenden Worte, die zu Ihnen gesprochen wurden, als Vergeltung für etwas Unberechtigtes dienten, das Sie gesagt oder getan haben, um die Person zu verletzen, kann eine herzliche Entschuldigung, einschließlich eines Eingeständnisses für das, was Sie schuldig sind, dazu beitragen, Ihre Beziehung zu verbessern, oder zumindest kann es helfen Die andere Person beginnt zu heilen.

Im Gegensatz dazu haben Sie nichts, wofür Sie sich schuldig fühlen müssen, wenn die andere Person Sie ohne triftigen Grund verletzt. Wenn das, was sie getan oder gesagt haben, Ihnen weiterhin Kummer bereitet, müssen Sie entscheiden, ob Sie den Schmerz loslassen und vorwärts gehen können, ohne dass er Ihr Leben auf einen weniger als verdienten fruchtbaren Weg lenkt, oder ob Sie Gerechtigkeit fühlen möchten indem sie Maßnahmen ergreifen, um ein Schuldbekenntnis und eine Entschuldigung zu erhalten. Oft ist dies das Beste, auf das jemand hoffen kann, und dieser Prozess kann ihm helfen, ein Gefühl der Befreiung von dem Negativen zu spüren, das er in sich fühlt.

Können Sie den Schmerz hinter verletzenden Worten loslassen?

Manchmal verletzen uns Menschen und fast sofort oder innerhalb relativ kurzer Zeit können wir uns kaum daran erinnern, was passiert ist, oder vielleicht erinnern wir uns an das, was passiert ist, aber wir können uns nicht an den Namen der Person erinnern, die uns verletzt hat. Zum Beispiel können Sie sich erinnern, als Sie 40 Jahre alt waren, dass Ihnen jemand als Teenager eine blutige Nase gegeben hat. Möglicherweise können Sie sich jedoch nicht erinnern, wer die Person war oder warum sie Sie geschlagen hat. Du lässt es einfach los.

Erstaunlicherweise könnten Sie, wenn dieselbe Person etwas Verletzendes zu Ihnen oder über Sie gesagt hätte, niemals ihren Namen oder das, was sie gesagt haben, vergessen. Um es loszulassen, können manche Menschen akzeptieren und freigeben, was in der Vergangenheit als etwas gesagt wurde (wie eine blutige Nase), das für ihre Gegenwart keine Relevanz hat. Dies ist keine leichte Aufgabe und je schmerzhafter die Umstände sind, desto schwieriger ist es, loszulassen, aber es ist etwas, nach dem man streben muss, um sich inneren Frieden zu erlauben.

Wie man verletzende Worte zu Ihren Gunsten umdreht

Der Prozess des Aufbrechens der einzelnen Teile, wer was und warum gesagt hat, kann dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern und Sie in eine positivere Richtung zu lenken. Darüber hinaus kann es Ihnen helfen, mehr über die Person zu erfahren, die Ihr Herz oder Ihr Vertrauen gebrochen hat.

Die Informationen, die Sie durch diese Analyse sammeln, können Ihnen helfen, Ihre eigenen Unvollkommenheiten und Stärken sowie die der Person, die Sie verletzt hat, genauer zu untersuchen. Es könnte Sie dazu veranlassen, zu vergeben und zu vergessen oder die Negativität des Gesagten zu überwinden. Es kann Sie auch dazu inspirieren, Anzeichen dafür zu erkennen, dass die Person, die Sie verletzt hat, Hilfe benötigt, oder dass sie jemanden braucht, der ihnen zeigt, wie Freundlichkeit aussieht. Am Ende dieser Analyse werden Sie wahrscheinlich besser verstehen, wer Sie sind, wer Sie nicht sind und wer Sie werden möchten.

Schreiben Sie ein Gedicht, einen Rap oder ein Lied

Ändern Sie das Gedicht unten, indem Sie die verletzenden Worte hinzufügen, die Ihnen im Zitat gesagt wurden. Lassen Sie sie wissen, wie es sich anfühlte, die Worte zu erhalten, die sie sagten. Sie könnten sich so schlecht fühlen, dass Sie sich erlauben zu glauben, was gesagt wurde, auch wenn Sie tief im Inneren wissen, dass es nicht wahr ist.

Anstatt ihnen zu sagen, dass Sie kein 'Verlierer' sind oder was auch immer sie Ihnen vorwerfen, zeigen Sie es ihnen durch Ihre Antwort. Zeigen Sie ihnen das Gute in Ihnen; zeig ihnen deine Schönheit.

Suchen Sie nach den guten Eigenschaften der Person, die diese Worte zu Ihnen gesagt hat, und erkennen Sie in Ihrem Stück an, dass Sie vielleicht nie sie sind oder wer sie von Ihnen erwarten, aber Sie haben gute und schlechte Eigenschaften, genau wie jeder andere Mensch auf der Erde .

Lassen Sie sie wissen, dass Sie Ihr Bestes geben werden, um sich zu verbessern und die gute Seite anderer zu sehen. Und stellen Sie sich immer vor, wie sich die Person, die Ihre Worte erhält, fühlen könnte, bevor Sie sie dort veröffentlichen. Verbreite Liebe, nicht Hass.

Diese Übung kann Ihnen helfen, über das Gesagte hinauszugehen und die Bedeutung zu minimieren, unabhängig davon, ob Sie sie nur für Ihre Augen schreiben oder nicht.

Sticks and Stones - Ein Anti-Mobbing-Gedicht

Quelle

Dauerhafte Auswirkungen der Umfrage zu verletzenden Wörtern

Wie lange beherbergen Sie schon etwas Negatives, das Ihnen jemand gesagt hat? (Wähle eine Antwort)

  • Weniger als ein Jahr (überhaupt nicht)
  • Mehr als ein Jahr
  • Mehr als 5 Jahre
  • Mehr als 10 Jahre