Interracial Ehen funktionieren nicht: Richtig oder falsch?

Der Durchbruch der interrassischen Ehe


Richard P. Loving und seine Frau Mildred wurden nach dem Gesetz von Virginia verurteilt, das Mischehen verbot. Sie gewannen schließlich im Juni 1967 eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA, mit der Gesetze zum Verbot interrassischer Gewerkschaften aufgehoben wurden. Im Jahr 1968 stellte Gallup fest, dass nur 17% der Weißen eine interrassische Ehe billigten; 56% der Schwarzen stimmten zu. Jetzt befürworten 83% der Weißen und 96% der Schwarzen eine interrassische Ehe. 1965 AP Foto

Interracial Ehen funktionieren nicht.



Das ist eine ziemliche Aussage, der ich nachdrücklich widerspreche.



Für die Zwecke dieser Diskussion bleiben wir bei einer einfachen Erklärung des Rassenkonzepts als schwarz, weiß, spanisch, asiatisch oder indisch. Dies sind die Hauptunterschiede zwischen den Rassen in den Vereinigten Staaten.

Davon abgesehen gibt es viele andere Unterschiede, darunter Kultur, Geographie, ethnischer Hintergrund, sozialökonomische Schichten, Nationalität und Klassensysteme, die Anspruch auf die Wahrnehmung von Rasse erheben.



Bemerkenswerterweise wurde die Ehe zwischen verschiedenen Rassen in den Vereinigten Staaten erst nach der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von 1967 Loving vs. Virginia legal. Die Tatsache, dass Amerika mehr als 82% oder 191 Jahre seines Bestehens mit Gesetzen verbracht hat, die eine solche Ehe verbieten, könnte einige vermuten lassen, dass es ihre Behauptungen bestätigt, dass diese Ehen nicht funktionieren.

Im Gegenteil, wenn Sie sich diese wegweisende Entscheidung genauer ansehen, finden Sie eine klare 9: 0-Entscheidung dafür! Es ist selten für eine solche Umkehrung des Gesetzes und insbesondere ohne eine einzige Meinung der Opposition.

Die Dinge haben sich seitdem sicherlich geändert. Laut der US-Volkszählung von 2010 gibt es jetzt 24,8 Millionen Ehen zwischen verschiedenen Rassen im Land. Darüber hinaus gibt es durch diese Gewerkschaften 6,8 Millionen Kinder.



Ich behaupte, dass die Ehe als grundlegendes Konstrukt die Begrenzung der Rasse als ihre primäre Zerstörungskraft ersetzt. Also, was bedeutet das überhaupt :-)

Einfach gesagt, Sie können die Rasse nicht gänzlich als Grund dafür verantwortlich machen, dass eine Ehe nicht funktioniert. Unabhängig von der Rasse hat die Ehe in Amerika und auf der ganzen Welt eine Vielzahl von Zerstörern der Chancengleichheit.

Jede Ehe steht von Anfang an vor Herausforderungen. Wenn ein Mann und eine Frau in der Ehe zusammenkommen, stehen sie vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die möglicherweise verhindern, dass sie funktionieren. Die geringste davon ist die Rasse.



Während wir die Komplexität einer erfolgreichen Ehe untersuchen, gewinnen die Charakterwerte, die im Inneren des Herzens und des Verstandes des Paares liegen, an Bedeutung.

Wie würde sich beispielsweise die Rasse (wie wir beschreiben) auf das Verständnis dessen auswirken, was für ein lebenslanges Engagement notwendig ist? Wäre es vernünftig zu sagen, dass eine spanische Person dies versteht, eine schwarze Person jedoch nicht aufgrund der Hautfarbe? Hat eine Rasse ein Monopol auf die inneren Werte eines Glaubens, einer Hoffnung und einer Liebe?

Je nachdem, aus welcher Quelle Sie zitieren, wird die Institution der Ehe zunehmend überprüft. zunehmender Druck und einige würden sogar bösartige Angriffe sagen. Es wird viel über die signifikanten Prozentsätze von Ehen gesagt, die auf der Strecke bleiben.

Angesichts dieser etwas ernüchternden Realität wäre es nicht glaubwürdiger, sich darauf zu konzentrieren, warum, wie einige argumentieren würden, die Ehe als Ganzes unabhängig von der Rasse nicht funktioniert? Eine erfolgreiche Ehe ist natürlich das Gegenteil von einer, die nicht funktioniert. Gleiches gilt für ein Interracial.

Ich behaupte, dass engagierte Paare, die an der Heiligkeit, Ehre und dem Segen der Ehe teilhaben, die wahren Merkmale einer erfolgreichen Ehe über alle Einschränkungen der Rasse trumpfen.

Die Idee der Ehe ist eine erstaunliche und schöne Vision. Im größten Ausdruck gibt es bedingungslose Liebe und Akzeptanz. Es ist ein Ort, an dem Ehre, Mut und Engagement leben und bleiben. Es ist ein Verbindungspunkt, an dem zwei eins werden. Ich behaupte, dass diese Art von Beziehung nicht allein durch die Hautfarbe einer Person eingeschränkt oder besiegt werden kann.

Ich hoffe, Sie wurden inspiriert, mir zuzustimmen.

Können interrassische Ehen erfolgreich sein?

  • Ja, absolut.
  • Möglicherweise, aber es wäre schwierig.
  • Das glaube ich nicht.