7 Zeichen, dass es Zeit ist, eine Freundschaft zu beenden

Während das Beenden einer Freundschaft traurig ist, kann es uns von einer Bindung befreien, die
Das Beenden einer Freundschaft ist zwar traurig, kann uns aber von einer Bindung befreien, die uns festhält. | Quelle

Unsere Zeit wird umso kostbarer, je älter wir werden, und wir möchten sie nicht an Freunde verschwenden, die uns erschöpfen. Während dies egoistisch klingen mag, ist es nur ein Teil der Reifung und Erkenntnis, wie wichtig es ist, uns mit positiven, gesunden Menschen zu umgeben, die unser Leben bereichern. Während starke Freundschaften zahlreiche psychische und physische Vorteile haben, wird unser emotionales Wohlbefinden durch das Festhalten an schwachen Freundschaften unermesslich geschädigt.

Ist es Zeit, eine Freundschaft zu beenden?

  • Haben Sie eine Freundin, die immer um einen Gefallen bittet: Ihre Kinder babysitten, ihr junges Geschäft unterstützen oder sich um ihre Haustiere kümmern, wenn sie nicht in der Stadt ist?
  • Wenn Sie vorhaben, zusammenzukommen, taucht sie immer wieder zu spät auf und storniert häufig?
  • Hat sie in Ihrer Notzeit einen verschwundenen Akt gemacht?
  • Beschwert sie dich mit ihrem stetigen Fluss persönlicher Probleme?
  • Trinken Sie zu viel, essen zu viel oder sind Sie übermäßig negativ, wenn Sie beide zusammen sind?

Wenn Sie mit dem Kopf nicken, kann es Zeit sein, die Freundschaft zu beenden. So wie es für Horter äußerst schmerzhaft ist, ihre materiellen Besitztümer aufzugeben, kann es für uns ein Kampf sein, langjährige Freunde loszulassen, selbst wenn wir wissen, dass dies notwendig ist. Wenn wir dies tun, kann es jedoch unglaublich befreiend sein: ein positiver Schritt vorwärts, um bessere Entscheidungen im Leben zu treffen, unseren Selbstwert zu schätzen und unsere Last zu erleichtern.

Woher wissen Sie, ob es seinen Lauf genommen hat?

Als ich jünger war, fühlte ich mich zu Menschen hingezogen, die in ihrem Leben viel Aufruhr hatten. Ich war fasziniert, wie unterschiedlich sie von mir waren, ruhig und vorhersehbar. Es war egal, dass sie oft egozentrisch und selbstzerstörerisch waren. Ich mochte diese Drama-Königinnen, weil sie berauschend waren. Im Nachhinein stelle ich fest, dass es einen Teil von mir gab, der sich ihnen überlegen fühlte. Ich dachte, dass sie kaputt waren und ich sie reparieren konnte.



Viele Jahrzehnte später habe ich jedoch ganz andere Kriterien für die Auswahl von Freunden. Ich versuche mich mit Menschen zu umgeben, die mich unterstützen, wenn ich unten bin, mich für das Leben begeistern und mich herausfordern, ein besserer Mensch zu sein. Nach dem Lesen von Shasta Nelson FrientimacyAls Inbegriff eines Buches über Freundinnen hatte ich eine viel bessere Vorstellung davon, was ich von meinen Freundinnen wollte. Was ich mir am meisten gewünscht habe, ist das, was Nelson sagt, der Schlüssel zu jeder guten Freundschaft: Beide Menschen fühlen sich gesehen.

Mit diesem als Leitstern verabschiedete ich mich von einigen Freunden, die kein Interesse daran hatten, mich auf eine tiefe, bedeutungsvolle Weise kennenzulernen. Während dieses schwierigen, aber notwendigen Prozesses dachte ich viel darüber nach, warum diese Freundschaften ihren Lauf genommen hatten. Als Ergebnis entdeckte ich sieben sichere Zeichen, dass es Zeit war, sie zu beenden.

7 Sure-Fire-Zeichen Es ist Zeit, eine Freundschaft zu beenden

1. Sie ist in schwierigen Zeiten nicht für dich da.

2. Sie inspiriert dich nicht, besser zu sein.

3. Sie redet alle, keine Aktion.

4. Sie schätzt deine Zeit nicht.

5. Sie erwidert nichts.

6. Sie benutzt dich als Therapeutin.

7. Sie teilt nicht Ihre Moral und Werte.

1. Sie ist in schwierigen Zeiten nicht für Sie da

Der Wendepunkt in der Sichtweise von Freundschaften ereignete sich, als bei meinem Sohn Autismus diagnostiziert wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte ich mich als eine gesegnete Person mit einer soliden Gruppe von Freunden beschrieben, die mich in meiner Not sicherlich unterstützen würden. Die Diagnose meines Sohnes löschte diese Illusion jedoch schnell und unwiderruflich aus und ließ mich fragen, wo ich bei der Auswahl der Freunde einen Fehler gemacht hatte.

Es überrascht nicht, dass sich die Drama-Königinnen in meiner Gruppe als unglaublich egozentrisch herausstellten. Alles war gut gelaunt, als sie im Mittelpunkt standen, aber als sie in die Flügel verlegt wurden, konnten sie es nicht tolerieren. Es fehlte ihnen die Tiefe, Geduld und das Mitgefühl, um zuzuhören, wenn ich dringend über meinen Sohn sprechen musste. Tatsächlich boten sie so wenig Unterstützung, dass ich mich einem Therapeuten entlastete.

Die Diagnose meines Sohnes enthüllte die Oberflächlichkeit dieser Freundschaften. Es war einfach, diese Freunde gehen zu lassen, weil ich jetzt mit hundertprozentiger Sicherheit wusste, dass sie Abnehmer waren. Die Worte der Dichterin Maya Angelou bestätigten, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe: 'Wenn Ihnen jemand zeigt, wer sie sind, glauben Sie ihnen beim ersten Mal.'

Denken Sie an Menschen in Ihrem Leben, die ständig Ihren Eimer füllen. Sie geben Ihnen neue Informationen und fordern Sie heraus. Wenn Sie sich mit solchen Freunden umgeben, wird sich Ihr Leben komplett verändern. Sie werden positiver, motivierter und konzentrieren sich auf Ihre Prioritäten. Dies ist, mit wem Sie Zeit verbringen müssen!

- Chalene Johnson, Motivationsrednerin und Gesundheitsexpertin

2. Sie inspiriert dich nicht, besser zu sein

Nachdem bei meinem Sohn Autismus diagnostiziert worden war, wurden mir Antidepressiva verschrieben, um mit meiner Trauer fertig zu werden. Eines der Medikamente führte zu einer Gewichtszunahme von 20 Pfund. Glücklicherweise hatte ich einen Freund, der sich genug um mich kümmerte, um mich zu ermutigen, wieder in Form zu kommen.

Wir gingen drei Vormittage pro Woche zusammen spazieren. Während dieser Zeit ließ sie mich über meinen Sohn entladen, während sie auch das Schmalz entlud. Sie forderte mich auf, keine Antidepressiva mehr zu nehmen und stattdessen auf gesunde, proaktive Weise mit meiner Traurigkeit umzugehen, z. B. Sport zu treiben, über meine Gefühle zu sprechen und in ein Tagebuch zu schreiben. Indem sie mich drängte, besser auf mich selbst aufzupassen, ließ sie mich wissen, dass ich wichtig war. Sie half mir zu erkennen, dass ich nicht nur die Pflegekraft eines autistischen Sohnes war, sondern eine Person mit ihren eigenen Bedürfnissen, Talenten und Wünschen.

Dr. Shainna Ali, eine lizenzierte Beraterin für psychische Gesundheit, sagt, dass gute Freunde uns an unseren Wert erinnern, besonders wenn wir daran zweifeln. Sie schreibt: „Gesunde Freundschaften können ein großer Puffer sein, um uns in Zeiten, in denen wir uns schlecht fühlen und nicht an uns glauben, positiv und ermutigend zu sein. Sie erinnern dich an deine Stärken in Zeiten, die du vergisst. '

Es
Es ist wichtig, uns mit Freunden zu umgeben, die uns gesund, motiviert und gut fühlen. | Quelle

3. Sie redet nur, keine Aktion

Wenn Sie Probleme haben und Hilfe benötigen, klingen die Worte hohl. Als bei meinem Sohn Autismus diagnostiziert wurde, war mein bester Freund voller schöner Dinge zu sagen: 'Ich bete für Dich. Du bist in meinen Gedanken. Es tut mir leid, dass Sie das durchmachen. ' Ich fand sie zuerst tröstlich, dann aber nur irritierend. In schwierigen Zeiten brauchen Sie einen Freund, der in Aktion tritt.

Einige Leute, die ich damals noch nicht einmal als enge Freunde betrachtete, unternahmen konkrete Schritte, um zu helfen. Sie beobachteten mein Baby, als ich mit meinem älteren Sohn an Sprach- und Ergotherapie-Sitzungen teilnahm. Sie brachten uns das Abendessen, als wir einen langen Tag mit medizinischen Terminen hatten. Sie luden uns ein, Dates in ihren Häusern und Picknicks im Park zu spielen. Menschen, die nichts taten, wurden ehemalige Freunde und verschwanden aus unserem Leben.

Bieten Sie zunächst nicht Ihre Hilfe an. Geben Sie es an ... Wenn Sie also eine Freundin in offensichtlicher Not haben, gehen Sie nicht davon aus, dass sie um Ihre Hilfe bittet. Treten Sie stattdessen ein und helfen Sie, wann und wo Sie können.

- Kelly Hoover Greenway, Bloggerin

4. Sie schätzt Ihre Zeit nicht

Viele von uns haben mindestens eine Freundin, die unsere Zeit nicht annähernd so sehr schätzt wie ihre eigene. Sie taucht immer wieder zu spät auf oder storniert in letzter Minute mit einer vagen Entschuldigung. Sie pustet sich immer auf, indem sie sagt, wie unglaublich beschäftigt sie ist. Ihre Botschaft ist ganz klar: Ich bin eine sehr wichtige Person und du nicht.

Einige Therapeuten schlagen vor, dass diejenigen, die ständig spät ankommen, ein geringes Selbstwertgefühl haben, während andere sie als egozentrisch diagnostizieren. Ob ihre Verspätung durch zu viel Ego oder nicht genug verursacht wurde, diese Freunde wurden aus meinem Leben ausgeschlossen. Wenn wir älter werden, ist Zeit unser größtes Gut und ich könnte es nicht länger verschwenden, darauf zu warten, dass andere eintreten.

5. Sie erwidert nichts

Wenn Sie denken, dass eine Freundschaft immer ein perfekt ausbalanciertes 50/50-Unternehmen ist, sind Sie wahrscheinlich eine sehr einsame Person. Das liegt daran, dass unser Leben mit Gesundheitsängsten, Eheproblemen, Arbeitsproblemen und Problemen mit unseren Kindern unordentlich wird. In diesen Zeiten haben unsere Freunde oft aus reiner Notwendigkeit eine niedrige Priorität.

Als bei meinem Sohn Autismus diagnostiziert wurde, lief ich leer und hatte meinen Kumpels nichts zu bieten. Sie mussten die Freundschaft zu dieser Zeit schultern, wenn sie wollten, dass sie weitergeht. Einige taten es und andere nicht. Wenn sie jedoch bei mir blieben, konnte ich sie schließlich hochheben, als sie von ihrer eigenen Krise überwältigt wurden. Wegen des Herzschmerzes, den ich erlebt hatte, hatte ich mehr Mitgefühl und Weisheit zu geben. Auf lange Sicht herrscht immer eine Gegenbewegung zwischen wahren Freunden.

Wenn eine Freundschaft nicht für beide Seiten von Vorteil ist und eine Beziehung nicht in der Nähe eines 50/50-Gebens und Nehmens liegt, ist sie keine echte Freundschaft. Der Härtetest einer wahren Freundschaft findet statt, wenn Sie absolut nichts Greifbares zu geben haben, aber diese erstaunliche Person bei Ihnen steht. Das ist ein wahrer Freund.

- Fred Crowell, Blogger Es
Es ist Zeit, eine Freundschaft zu beenden, wenn Ihr Kumpel Sie als ihre Therapeutin einsetzen möchte, anstatt professionelle Hilfe zu erhalten. | Quelle

6. Sie benutzt dich als Therapeutin

Es ist leicht, geschmeichelt zu sein, wenn sich ein Freund an uns wendet. Einige nutzen uns jedoch, anstatt die professionelle Hilfe zu erhalten, die sie benötigen. Andere teilen einfach ihre Probleme, weil sie gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, aber absolut nicht die Absicht haben, unserer Anleitung zu folgen.

In 'Fünf Gründe, warum Menschen nicht auf Ratschläge hören' sagt Glenn Stok, dass einige Freunde unseren Rat nicht wirklich wollen, selbst wenn sie danach fragen. Stattdessen suchen sie unseren Segen für ihr schlechtes Benehmen oder ihre schlecht beratenen Entscheidungen. Er schreibt: „Es gibt Zeiten, in denen wir uns zurückziehen und erkennen müssen, dass sie keine Hilfe wollen. Sie wollen nur die Genehmigung für ihr Versagen haben. '

Ich hatte jahrelang eine Freundin, die sich mit ihrem stetigen Fluss ehelicher Leiden an mich wandte. Ich nahm es als Kompliment, hörte ihr aufmerksam zu und gab den besten Rat, den ich konnte. Mit der Zeit wurden ihre Probleme jedoch nie gelöst und ich stellte fest, dass sie keinen meiner Vorschläge durchführte.

Außerdem stellte ich fest, dass sie dieselben Themen mit vielen anderen Freunden diskutierte und sie auch um Rat bat. Ich verstand dann, dass meine Einstellung zu Dingen von ihr nicht geschätzt wurde und ich nur ein weiteres Ohr in ihrer Sammlung war. Diese Wahrheit zu akzeptieren war zunächst ein Schlag für mein Ego, gab mir aber schließlich die Freiheit, mich von einer seit Jahren einseitigen Freundschaft zu entfernen.


Ihre Grundwerte sind diejenigen, die sehr lange an Ort und Stelle bleiben und auch dann Bestand haben, wenn sich andere Aspekte Ihres Lebens ändern. Ich stelle mir diese Werte gerne als die Werte vor, auf die Sie nicht verzichten können und die Sie absolut unbehaglich machen und nicht mit sich selbst Schritt halten, wenn Sie sie nicht respektieren.

- Natalie Lue, Autorin und Beziehungsexpertin

7. Sie teilt Ihre Moral und Werte nicht

Wenn Sie jung sind, ist es kaum ein Problem, die gleichen Moralvorstellungen und Werte zu teilen, wenn Sie zusammen rumhängen, klatschen, einkaufen und an Partys teilnehmen. Wenn Sie jedoch älter werden, werden sie für eine starke Freundschaft unerlässlich: Vertrauen aufbauen, Verwundbarkeit zeigen und anregende Gespräche führen. Ohne sie haben Sie nur das Oberflächliche gemeinsam und das reicht nicht aus, um eine sinnvolle Bindung aufrechtzuerhalten.

Ich hatte zwei beste Freunde im College und war überzeugt, dass wir lebenslange Freunde sein würden. Nach dem Abschluss hatten beide jedoch Beziehungen zu verheirateten Männern. Sie erzählten mir von ihren Situationen und wollten, dass ich unterstützend und nicht wertend handele. Wenn ich nicht konnte, war das das Ende unserer Freundschaft. Es gab keine Möglichkeit, unsere grundlegenden Unterschiede in Bezug auf Werte und Moral in Einklang zu bringen.

In diesem TED-Vortrag diskutiert Shasta Nelson, die Autorin von 'Frientimacy', die drei Voraussetzungen für eine gesunde Freundschaft: Positivität, Beständigkeit und Verletzlichkeit.

Was denken Sie?

Was würde dich dazu bringen, eine langfristige Freundschaft zu beenden?

  • Nichts. Ich schätze sie zu sehr und sie sollen ein Leben lang halten.
  • Alle kriminellen Handlungen: Steuerhinterziehung, Unterschlagung, Ladendiebstahl usw.
  • Unmoralisches Verhalten: Ehepartner betrügen, lügen, promiskuitiv sein
  • Geänderte Interessen und Hobbys. Es hat keinen Sinn, es zu erzwingen, wenn Sie keine Gemeinsamkeiten mehr haben.