5 Gründe, sich niemals mit jemandem anzufreunden, den du liebst: Die goldene Regel der Verliebtheit

Quelle

'Ich kann nicht mit ihnen ausgehen, aber zumindest kann ich ihr Freund sein!'

Leider machen viele von uns die Erfahrung, sich in jemanden zu verlieben, den wir haben kann nicht Datum. In dieser Situation müssen Sie weitermachen und akzeptieren, dass Sie niemals mit dieser „besonderen“ Person zusammen sein werden, wie magisch und wunderbar Ihre Verbindung mit ihnen auch sein mag.

Viele von uns machen den Fehler zu denken, dass eine enge Freundschaft mit unserem Schwarm das 'nächstbeste' ist. Wir tun alles, um ihnen so nahe wie möglich zu kommen, denn der Gedanke, dass sie unser Leben verlassen, ist qualvoll, auch wenn wir wissen, dass eine Freundschaft nicht wirklich das ist, was wir wollen.

Es ist unglaublich schmerzhaft, starke Gefühle für jemanden zu entwickeln, aber nicht in der Lage zu sein, sie physisch und emotional auszudrücken. Hier sind einige Gründe, warum es eine ist, sich mit jemandem anzufreunden, mit dem Sie sehr verliebt sind schreckliche Idee das wird nur zu Ärger, Eifersucht, Verlegenheit und Elend führen.



Quelle

1. Du wirst so tun, als würdest du mit ihnen ausgehen

Jedes Mal, wenn Sie diese Person treffen, wird Ihr Herz flattern und Sie werden sicher gut aussehen. Sie werden sie vor all Ihren anderen Freunden priorisieren und alles tun, um Zeit mit ihnen zu verbringen.

Dies liegt daran, dass Sie mehr als nur Freundschaft mit dieser Person wünschen und sich selbst veräppeln, dass sie Ihr platonischer Freund ist, wird dem kein Ende setzen. Ihr Gehirn hat romantisch angetriebene Pfade gebildet, die jedes Mal stärker werden, wenn Sie sie sehen.

Sie sehen diesen Mann oder diese Frau nicht als Freund und können dies nur tun, wenn Sie es tun zurücktreten und distanziere dich. Die Verliebtheit ist haltbar und verblasst natürlich nach einigen Monaten. Wenn Sie jedoch regelmäßig philosophische Gespräche und Kaffeetermine mit dieser Person führen, werden Sie sich nur noch mehr verlieben.

Quelle

2. Sie werden sich oft verlegen, depressiv und wütend fühlen

Wenn Sie sich bemühen, jemandem so nahe wie möglich zu bleiben, den Sie lieben, vergessen Sie möglicherweise eine grundlegende Sache: Durch eine Freundschaft mit dieser Person fühlen Sie sich ärgerlich und niedergeschlagen. Es kann Ihnen einige zuckerhaltige Höhen liefern, aber diese werden von erschreckend depressiven Stimmungen und Schmerzen gefolgt, wenn Sie zur Realität zurückkehren und sich daran erinnern, dass sie nur Sie sehen platonisch.

Die Verlegenheit und das Gefühl eines geringen Selbstwertgefühls werden unerbittlich sein. Sie werden viel Zeit damit verbringen, sich auf Ihre eigene Körpersprache und Ihre Sprachmuster zu konzentrieren, und verzweifelt versuchen, innerhalb der illusorischen Grenzen der Freundschaft zu bleiben, die Sie beibehalten möchten. Jeder kämpft und gibt schließlich seine wahren Gefühle preis, da Energie nicht lügt.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Ärger die Seele zerstören wird. Selbst wenn Sie versuchen, es zu unterdrücken, werden Sie dieser Person gegenüber eine große Verachtung empfinden, wenn Sie mit anderen Menschen ausgehen.

Unerwiderte Liebe führt zu emotionalen Turbulenzen, fast so, als würden Sie ein Familienmitglied trauern. Ist es wirklich eine echte Freundschaft, wenn Sie verzweifelt romantisch mit dieser Person zusammen sein möchten und ständig unglücklich, eifersüchtig und desillusioniert sind?

Quelle

3. Ihre echten platonischen Freunde werden Ihnen langweilig erscheinen

Kurz gesagt, sich mit jemandem anzufreunden, an dem Sie romantisch interessiert sind Kette die Art und Weise, wie Sie einen 'Freund' definieren. Normale Freundschaft beinhaltet offensichtlich keine romantischen Höhen oder Untertöne, so dass Ihre Verbindungen zu Ihren bestehenden Freunden im Vergleich zu dem, was Sie mit dieser Person haben, äußerst langweilig erscheinen.

Wie ich oben erklärt habe, werden Sie handeln und das Gefühl haben, mit ihnen zusammen zu sein und dieselben Höhen und Tiefen zu durchlaufen wie jemand in einer neuen Beziehung (aufgrund von Dopamin und Serotonin).

Deine platonischen Freunde werden dir verständlicherweise nicht die gleiche Ekstase bringen. Aus diesem Grund ist es gefährlich, die Grenzen zwischen Freundschaft und Romantik zu verwischen. Sie werden sich von Ihren Freunden langweilen und mit noch größerer Wahrscheinlichkeit nur Zeit mit dieser Person verbringen wollen.

Quelle

4. Die 'Freundschaft' wird immer unausgeglichen sein und Sie werden mehr wollen

Leider geht es dieser Person, die Sie lieben, nicht so. Sie verbringen wahrscheinlich gerne Zeit mit Ihnen, und die Verbindung ist echt in Das Sinn, aber sie werden nie so viel Zeit für Sie machen, wie Sie für sie werden.

Sie sind sich der Ungleichheit zwischen ihren und Ihren Gefühlen bewusst und werden ständig versuchen, sich selbst zu verwandeln in eine unterwürfige Version dieser Person (die Sie übrigens nur seltsam anhänglich erscheinen lässt).

Es ist qualvoll, jemanden zu verehren und ihm die intensivsten Formen von Liebe und Zuneigung zu zeigen. Eine harte Wahrheit über uns Menschen ist jedoch, dass wir verabscheuen Intensität, wenn es unsererseits nicht erwidert wird. Stellen Sie sich vor, einer Ihrer platonischen Freunde wird plötzlich besitzergreifend und intensiv in seinen Emotionen. Sie können sie bemitleiden, aber es würde nach einiger Zeit irritierend und sogar gruselig werden.

Die Freundschaft wird natürlich immer ausgeglichen sein, da sie auch nicht in dich verliebt sind. In der Tat nichts über diese Verbindung ist eine Freundschaft. Sie werden immer verweilen, wenn sie Sie anlächeln oder umarmen, und Sie möchten immer, dass das Gespräch ein wenig intimer und philosophischer wird. Auf der anderen Seite werden sie langsam krank von dir, denn alles, was sie sehen werden, ist ein liebeskranker, unglücklicher, anhänglicher Welpe.

Quelle

5. Das Offensichtliche: Du wirst niemals ein wahrer Freund deines Schwarms sein

Während Sie in einer emotional anstrengenden Situation wie dieser mit sich selbst mitfühlend sein sollten, müssen Sie auch die andere Person in der Gleichung berücksichtigen. Indem Sie sich dafür entscheiden, mit jemandem befreundet zu sein / Freunde zu bleiben, für den Sie tiefe Gefühle haben, ziehen Sie selbstsüchtig Sie in eine eher künstliche, ungesunde Verbindung.

Sie verdienen enge Freunde, die sie und ihren Lebensstil voll und ganz unterstützen, und Sie qualifizieren sich leider nicht für diese Position. Sie werden nie wirklich für sie da sein, wenn sie einen Beziehungsrat oder eine Umarmung benötigen, weil sie einen Test nicht bestanden haben, da Sie das Ausmaß Ihrer Eifersucht und Ihres Verlangens nicht verbergen können. Wir sollten uns nicht stark von unseren Freunden angezogen fühlen.

Sie werden auch auf viele andere Arten ein suboptimaler Freund sein, alles aufgrund des Problems, das Sie sind verliebt mit ihnen. Sie halten an dieser „Freundschaft“ fest, um ein bisschen opportunistisch zu sein, und handeln möglicherweise manipulativ, um zu verhindern, dass sie andere verfolgen. Unabhängig von Ihren Absichten sind Sie nicht wirklich daran interessiert, sich platonisch mit ihnen zu verbinden, und würden es hassen, sie glücklich in einer Beziehung zu sehen. Dies liegt daran, dass eine platonische Freundschaft keine körperliche Anziehung oder romantische Gefühle mit sich bringt.

Treten Sie von der Situation zurück und stellen Sie sich die Frage: Warum sind Sie? darauf bestehen darauf, ihr 'Freund' zu bleiben, wenn es dich nur verletzt und ihre Freiheit / Fähigkeit beeinträchtigt, ihr eigenes Leben zu führen?

Der einzige Ausweg aus diesem Rätsel besteht darin, sich von dieser Person zu lösen, auch wenn es Sie umbringt, dies zu tun, und für sich selbst zu leben. Sie werden Ihr Selbstbewusstsein wiedererlangen, Ihre Fähigkeiten entwickeln und schließlich einen Partner finden, der Sie wieder lieben kann.

Haben Sie jemals heimlich einen Freund geliebt?

  • Ja
  • Nicht