Der Wert von INFPs als Freunde

INFPs verwenden introvertiertes Gefühl (Fi) als Haupt- oder Primärfunktion und extrovertierte Intuition (Ne) als zweite oder Sekundärfunktion. Kein anderer Typ verwendet diese beiden kognitiven Funktionen in derselben Reihenfolge. Dies ergibt eine einzigartige Kombination aus Entscheidungsfindung und Wahrnehmung von Denkprozessen für INFPs.

Introvertiertes Gefühl (Fi)

Da ihre führende kognitive Funktion das introvertierte Gefühl (Fi) als Möglichkeit für INFPs dient, ihre Urteile zu fällen. Introvertiertes Gefühl wird intern als subjektives Wertesystem fokussiert. Diese interne Natur von Fi hilft dem INFP, Menschen, Objekten und Ideen einen Wert zuzuweisen, der auf ihren eigenen Standards basiert. Dies führt dazu, dass INFPs sich auf diese Dinge konzentrieren, solange sie mit ihren Idealen harmonieren.

Extrovertierte Intuition (Ne)

Die zweitgrößte (sekundäre) Funktion von INFP ist die extrovertierte Intuition (Ne). Es ist eine Wahrnehmungsfunktion und die primäre Art und Weise, wie INFPs Informationen aufnehmen. Extrovertierte Intuition ist nach außen gerichtet und identifizierbarer als die Hauptfunktion des introvertierten Gefühls. Als solche ist dies die Funktion, die andere höchstwahrscheinlich in den alltäglichen Interaktionen von INFP sehen werden. Extrovertierte Intuition ist auch in der Verwendung unterschiedlich, was bedeutet, dass ein INFP abstrakte Konzepte mag und / oder nicht verwandte Ideen verbindet.



Wie INFPs Fi in ihren Freundschaften verwenden

Introvertiertes Gefühl - als Markenzeichen aller INFPs - wird in der Freundschaft als einfühlsame Kraft angewendet. Aus diesem Grund werden Freunde von INFPs zu Nutznießern mitfühlender Fürsorge. Zum Beispiel wird ein INFP immer als Ohr zum Zuhören, als Schulter zum Weinen oder als warmer Körper zum Umarmen da sein. Dies bedeutet, dass sie die Bedürfnisse ihrer Freunde meistens vor ihre eigenen stellen.

Introvertiertes Gefühl synthetisiert auch den moralischen Kompass des INFP. Was dazu führt, dass INFPs sich ihre Freundschaften zu Herzen nehmen. Dies kommt von dem Wunsch, lebenslange Bindungen zu suchen, weil es in ihrem Moralkodex liegt, engen Freunden treu zu bleiben. Natürlich, solange ihre Werte nie überschritten werden.

INFPs haben das Potenzial, gute Freunde zu werden.
INFPs haben das Potenzial, gute Freunde zu werden.

Wie INFPs Ne in ihren Freundschaften einsetzen

Extrovertierte Intuition (Ne) manifestiert sich in INFP-Freundschaften als kreative Problemlösung. Da Ne von Natur aus unterschiedlich ist, ist es für ein INFP relativ einfach, mehrere Blickwinkel eines Problems zu erkennen. Dies ist ein relativ großer Vorteil innerhalb einer Freundschaft, da es immer etwas Positives geben wird, das die INFP angesichts eines Problems sehen kann. Wenn ein Freund einen Rat benötigt, hat der INFP eine Antwort. Und es wird mit Sicherheit aus einer Perspektive kommen, die nicht leicht zu identifizieren ist.

Die Ausdehnung der Ne-Funktion ist auch für eine gute Konversation von Vorteil. Weil INFPs Freunde wahrscheinlich mit neuen Dingen bekannt machen werden. Und diese Dinge können stundenlang leidenschaftlich diskutiert werden. Freunde werden möglicherweise sogar durch die neuen und aufregenden Themen, die diskutiert werden, völlig bereichert, ungeachtet ihrer Nische.

Die kognitiven Prozesse von Fi und Ne dienen dem INFP gut in Freundschaften. Aus diesem Grund haben Freunde von INFPs immer das Gefühl, einen fürsorglichen, aufrichtigen, kreativen und schrulligen Freund zur Verfügung zu haben.