Wie Sie Beziehungsprobleme hinter sich lassen

Keine Beziehung ist ohne Unebenheiten. Einige sehen sie als Ärger an, aber wie die meisten Probleme stärkt ein erfolgreicher Durchgang die Beziehung. Stellen Sie sich den Prozess der Schwertkreation vor. . . Das Metallstück wird ins Feuer gelegt und dann mehrere hundert Mal von einem stumpfen Instrument angeschlagen.

Dieser Vorgang wird immer wieder wiederholt, bis Sie ein starkes, benutzerfreundliches Werkzeug haben. Beziehungen sind so ähnlich. Es wird immer Probleme geben, aber sie definieren, schärfen und stärken Ihre Beziehung, wenn sie nicht unter Druck zerbricht. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, verschiedene Beziehungsprobleme zu überwinden und die „Schläge“ zu überleben, die Ihre Beziehung beeinträchtigen.

1. Vergebung

Vergebung ist immer der offensichtlichste erste Schritt, wenn es darum geht, ein Problem in einer Beziehung zu überwinden. Sie müssen unbedingt alle Probleme und Probleme verzeihen, insbesondere wenn Ihr Partner sich bemüht, diese zu beheben. Bilden Sie keinen Groll; Dies ist eines der wichtigsten Dinge, an die man sich in einer Beziehung erinnern muss. Sobald Sie einen Groll auf sich wirken lassen, wird er zu einem ständigen Abfluss und Hindernis für Ihre gemeinsame Zukunft. Bei Beziehungen geht es nicht darum, die Punktzahl des anderen zu halten. Es geht darum, gemeinsam die beste Punktzahl zu erzielen.



2. Vergangenheit ist Vergangenheit

Was passiert ist, ist bereits passiert. Geh nicht zurück. Es wäre ratsam, sich darüber Gedanken zu machen, damit Sie nicht den gleichen Fehler wie zuvor machen oder im Voraus planen, ähnliche Probleme abzufangen, aber das ist alles, woran Sie sich erinnern müssen. Wenn Sie es wieder hochbringen, werden einfach alte Schmerzen zutage gefördert und normalerweise wird nichts gelöst. Schlimmer ist, dass es fast immer mehr Probleme verursacht, was möglicherweise dazu führt, dass mehr Dinge aus der Vergangenheit herauskommen und die Situation verschärfen.

3. Es gibt immer morgen

In der Tat! Und vergiss das nie. Es könnte etwas passieren und heute könnte für Sie beide von Anfang bis Ende ein völlig beschissener Tag sein, aber vergessen Sie nie, dass es immer morgen gibt. Machen Sie morgen einen weiteren Tag, um es erneut zu versuchen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Wach auf, hoffentlich erfrischt und mach weiter. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, am nächsten Tag zu fallen, erwähnen Sie es nicht. Sie können es einfach mit Ihrem Partner fortsetzen. Jeden Tag, den Sie beide damit verbringen, dies zu begraben, wird der Tag danach einfacher, bis es völlig aus der Voraussicht verschwunden ist.

4. Betreffwechsel

Dieser ist ziemlich riskant und muss richtig verwendet werden, um zu arbeiten. Wenn das Thema wichtig ist und unbedingt angesprochen werden muss, können Sie es nicht verwenden, da es dem Weglaufen gleichkommt. Wenn Sie beide in einen harten Streit über etwas ausbrechen, wählen Sie, dass Sie beide das Thema für eine bessere Zeit wechseln. Wenn jedoch gerade etwas Wichtiges passiert ist, können Sie den Themenwechsel wahrscheinlich nicht durchführen. Der Hauptzweck des Tipps zum Themawechsel besteht darin, ihn zu verwenden, um einen potenziell hitzigen Streit zwischen Ihnen beiden zu neutralisieren und Sie nicht aus Schwierigkeiten herauszuholen.


5. Schreiben Sie die Vergangenheit neu

Dies ist ein weiterer Bewältigungsmechanismus, der jedoch nur funktioniert, wenn Sie beide gemeinsam daran arbeiten. 'Umschreiben der Vergangenheit' ist eine Form der Ablehnung, die besagt: 'Das ist nicht passiert' oder 'Es ist nicht so passiert' oder 'Es war nicht so wichtig'. Im Wesentlichen besteht die Idee darin, diesen Gedanken daran zu hindern, erneut aufzutreten, damit Sie beide von dem Problem fortfahren können. Wichtig hierbei ist, dass Sie sich beide darauf einigen müssen, sonst funktioniert es nicht. Die Hauptidee ist es, das Problem zu mildern und es hinter euch beiden zu stellen.

6. Schreiben Sie es auf und verbrennen Sie es zusammen

Dies ist eher eine physische Lösung mit einigen mentalen (und manchmal spirituellen) Auswirkungen. Nehmen Sie Ihr Problem, das Sie beide beherbergen oder durchmachen ... Schreiben Sie es auf ein Stück Papier. Nehmen Sie nun das Papier und setzen Sie es natürlich vorsichtig in Brand. (Der Autor übernimmt keine Verantwortung für Personen- oder Sachschäden, wenn Sie im Leben versagen.) Beobachten Sie, wie Ihr „Problem“ zu Asche verbrennt. Andere Leute mögen es, ihre Probleme in Honig zu stecken, einige frieren sie in Eiswürfel ein, werfen sie dann gegen eine Wand, andere schreiben sie auf Toilettenpapier und spülen sie dann aus. Der springende Punkt ist, dass Sie Ihr Problem wegwerfen / zerstören.

7. Lösungen Lösungen Lösungen

Für einige wird eine physische oder spirituelle Spülung es einfach nicht lösen und das Problem auch nicht einfach hinter sich lassen ... Für diese Art von Menschen möchten sie eine Lösung finden, um das Problem ein für alle Mal zu lösen. Als Warnung kann etwas nicht repariert werden… aber es kann verhindert werden, dass es sich wiederholt. Dies ist also Ihr Ziel. Finden Sie einen Weg, um das Problem zu lösen ... Wenn es etwas ist, das an einem bestimmten Ort passiert, gehen Sie nicht dorthin oder finden Sie dort einen Weg. Wenn es sich um eine bestimmte Person handelt, beschränken Sie Ihren Zugriff auf diese Person. Wenn es sich um ein bestimmtes Thema handelt, vermeiden Sie alle Straßen, die zu diesem Thema führen. Es gibt immer eine Lösung und es liegt an Ihnen beiden, entweder die Situation sterben zu lassen oder einen Weg zu finden, die Situation niemals zurückkehren zu lassen.

8. Belohnen Sie sich

Das mag ein wenig rückwärts erscheinen, aber wenn Sie beide ein großes Problem überlebt haben ... Belohnen Sie sich ein bisschen dafür! Denken Sie daran, dies ist keine Entschuldigung, um mehr Probleme zu finden, damit Sie sich wieder belohnen können. Das Ziel ist es, genug Positives zu schaffen, um die letzten Nägel in den Sarg dieses Problems zu stecken und es vollständig zu begraben.

9. Speichern Sie das Backup und bereiten Sie es vor

Dies geht Hand in Hand mit # 7, aber hier ist die Lösung ziemlich offensichtlich oder wurde gefunden. Notieren Sie sich, was passiert ist und was noch wichtiger ist, was dazu geführt hat. Vorsichtsmaßnahmen sind immer der Fluch von Problemen und Straßensperren.

10. Immer den zuverlässigen Komfort

Komfort gibt es, um uns zu trösten. Nachdem Sie ein Problem überwunden oder beschlossen haben, es in der Vergangenheit zu belassen, gönnen Sie sich beide einen gesunden Komfort, den Sie beide genießen. Ob Pizza, Pralinen, beruhigende Musik, chinesische Buffets, Nähen, Videospiele, Boxen, Lesen, was auch immer. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Schmerz mit Ihrem Komfort auszulöschen, besonders wenn Sie Ihren Komfort zusammen nehmen können. Der Punkt ist, das Problem zu begraben, das Sie beide beschlossen haben, sich darum zu kümmern und es für immer zurückzulassen.

Achtung, die Metapher 'Schwerttemperierung' bleibt bestehen, aber das bedeutet nicht, dass Sie aktiv nach Problemen suchen sollten, um Ihre Beziehung zu testen und zu mildern. Ja, es ist eine ziemliche Lücke, einfach auf Probleme zu warten, damit Sie Ihre Beziehung stärken können, aber die unnatürliche Natur der Probleme und die erhöhte Anzahl von ihnen können die Beziehung zerstören und den gesamten Prozess wertlos machen.

Wenn Sie Ideen oder Kommentare haben, hinterlassen Sie diese bitte im Kommentarbereich unten. Wie immer, vielen Dank fürs Lesen und viel Glück für euch alle!