So ändern Sie Ihre Wahrnehmung einer unvollkommenen Beziehung

Quelle

Haben Sie Enttäuschungen in Ihrer Beziehung, die dem Erkennen im Wege stehen, ob sie das Potenzial für lebenslanges Glück haben?

Ihre Aufmerksamkeit könnte auf Probleme gerichtet sein, bei denen Sie das Gefühl haben, dass die Beziehung hoffnungslos ist. Um das Gefühl von Missfallen und Frustration zu überwinden, ist es notwendig, die positiven Dinge zu schätzen, die Sie mit Ihrem Partner erleben. Aber wie verändern wir unsere Wahrnehmung?



In jedem der folgenden Abschnitte werde ich verschiedene Ideen überprüfen, mit denen Sie die positiven Merkmale Ihrer Beziehung erkennen können. Das Ergebnis könnte zu einer lohnenden Erfahrung mit einer glücklichen und soliden Partnerschaft führen.



Wachstumspotenzial im Fokus

Die Zukunft kann angenehm und lohnend sein, aber Sie müssen sicher sein, dass Ihre Beziehung in die richtige Richtung geht. Wenn es stagniert und keine Pläne für ein gemeinsames Leben hat, stimmt etwas nicht. In den meisten Fällen liegt dies an Missverständnissen - oder an mangelnder Kommunikation insgesamt.

Können Sie, abgesehen von den Enttäuschungen, sagen, dass Sie gute Erfahrungen mit Ihrem Partner gemacht haben? Können Sie einer der folgenden Aussagen zu Ihrer Beziehung zustimmen?



  1. Es könnte zu einem Leben voller Glück führen.
  2. Es könnte eine lohnende Erfahrung werden.
  3. Ihre Beziehung zu Ihrem Partner entspricht normalerweise Ihren Bedürfnissen.
  4. Ihr Verhältnis zu Ihrem Partner ist im Allgemeinen warm und angenehm.

Wenn Sie diesen vier Aussagen zustimmen, hat Ihre Beziehung ein starkes Potenzial. Gute Beziehungen zu einem angenehmen Partner sind so schwer zu bekommen. Es kann möglich sein, über die Gefühle der Enttäuschung hinauszuschauen, indem man sich auf das Positive konzentriert. Betrachten Sie gemeinsam die Zukunft. Denken Sie darüber nach. Sehen Sie Wachstumspotenzial?

Eine gesunde Beziehung, die weiter wächst, erfordert emotionale Intimität, um erfolgreich zu sein. Sie möchten eine Nähe erreichen, die eine aufschlussreiche Kommunikation, ein Verständnis der Erwartungen, die Wertschätzung für unterschiedliche Vorlieben und Prioritäten und die Bereitschaft ermöglicht, Gemeinsamkeiten zu finden. Lassen Sie uns jede dieser Ideen genauer untersuchen.

Kommunizieren Sie effektiv mit Ihrem Partner

Wenn Sie etwas stört, halten Sie es nicht fest. Besprechen Sie es mit Ihrem Partner. Er oder sie war sich möglicherweise nicht bewusst, dass sie etwas tun, das Sie beunruhigt.



Sie geraten nur dann in Schwierigkeiten, wenn Ihr Partner nicht zuhören oder das Problem diskutieren möchte. Wenn Sie sich in einem Streit befinden, versuchen Sie festzustellen, ob Sie sich nicht gut erklären.

Wenn Ihr Partner kein Zuhörer ist, besteht eine effektive Methode zur Überwindung darin, Beispiele dafür zu geben, wie er sich fühlen könnte, wenn es umgekehrt wäre.

Machen Sie produktive Aussagen, keine herablassenden Bemerkungen. Konzentrieren Sie sich darauf, ein Problem zu lösen, anstatt zu versuchen, ein Argument zu gewinnen. Manchmal müssen Sie möglicherweise Kompromisse eingehen.



Sie müssen beide gleichberechtigt sein. Besprechen Sie die Dinge mit Fairness und einem guten Verständnis dafür, woher die anderen mit ihren Gefühlen kommen. Denken Sie daran, dass Sie als Team dabei sind.

Nehmen Sie Kontakt mit den richtigen Erwartungen auf

Wenn wir zu viele Erwartungen haben, können wir uns viel zu viel mehr vorstellen, als unser Partner bieten kann. Wir könnten enttäuscht werden, wenn die Dinge nicht so laufen, wie wir es uns erhofft hatten.

Überlegen Sie sich zunächst, was Sie von der Beziehung erwarten. Basierte es auf Dingen, die Sie bereits für möglich gehalten hatten? Wenn nicht, beruhte es auf Träumen, die Sie Ihr ganzes Leben lang hatten - von einer Zukunft, die Sie haben wollten?

Der nächste Schritt besteht darin, sich mit der Realität auseinanderzusetzen. Versuchen Sie, Ihr Denken so anzupassen, wie es ist, und nicht so, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Das könnte schwierig sein. Sie könnten sogar sagen, ich verlange zu viel von Ihnen, aber das ist die Realität unseres Lebens. Geh mit dem Fluss. Sie werden es vielleicht nie wieder so gut haben.

Sobald Sie sich auf das konzentriert haben, was Sie haben, anstatt auf das, was Sie wollen, werden Sie es vielleicht mehr zu schätzen wissen.

Achten Sie auf die Bedürfnisse Ihres Partners

Sie haben Ihre eigenen Bedürfnisse und es ist in Ordnung zu erwarten, dass Ihr Partner weiß, was er ist. Vergessen Sie jedoch niemals, dass Ihr Partner auch Bedürfnisse hat. Zum Beispiel mag Ihr Partner es vorziehen, Dinge viel zusammen zu tun, während Sie häufiger das Bedürfnis nach „Zeit für sich allein“ verspüren.

Sie können es nicht immer so haben, wie Sie es möchten. Wenn Sie feststellen, dass es unterschiedliche Einstellungen gibt, bei denen die Anforderungen nicht erfüllt werden, arbeiten Sie an einem akzeptablen Kompromiss.einer

Kehren Sie zum Abschnitt über die effektive Kommunikation mit Ihrem Partner zurück. Nutzen Sie es gut. Ich weiß aus eigener Erfahrung mit gescheiterten Beziehungen, dass der Schuldige immer ein Kommunikationsfehler war.

Finden Sie Gemeinsamkeiten

Ich denke, dass alles, was in einer Beziehung passiert, für das Wachstum wertvoll ist. Obwohl Unterschiede manchmal Probleme in einer Beziehung verursachen können, können sie diese auch verbessern. Diese Unterschiede können die Zutaten für Wachstum sein, da der Partner neue Gesichtspunkte einführen kann, die berücksichtigt werden müssen.

Jeder von Ihnen kann unterschiedliche Prioritäten und Werte haben. Aus diesem Grund müssen Sie darüber sprechen und Gemeinsamkeiten finden.

Es ist wichtig, bei dieser Diskussion auf die Reaktion Ihres Partners zu achten. Dies wird dazu beitragen, Problembereiche zu isolieren, die stärker berücksichtigt werden müssen. Das müssen Sie beide tun, um ein gegenseitiges Verständnis zu finden.

Die Körpersprache ist in diesem Fall nützlich, da Lächeln oder Stirnrunzeln mehr anzeigen können, als Worte jemals sagen werden.zwei

  • Diskutieren Sie Unterschiede.
  • Untersuchen Sie widersprüchliche Meinungen.
  • Teilen Sie Ihre Ängste.

Dies kann die sinnvollste Kommunikation sein, die Sie jemals mit Ihrem Partner haben.

Betrachten Sie die Identität der Beziehung

Ihre Beziehung entwickelt eine eigene Identität. Neben der Persönlichkeit jedes Partners hat eine Beziehung einen Charakter, der auf der Kombination Ihrer beiden Dispositionen basiert.

Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Voneinander zu lernen und sich gegenseitig neue Ideen beizubringen, kann erfreulich und sogar angenehm sein.
  2. Das Teilen verschiedener Sichtweisen und das gegenseitige Betrachten der Lebensauffassungen kann das Bewusstsein stärken.

Machen Sie einen gemeinsamen Plan für den gemeinsamen Wiederaufbau

Wenn Sie sich zusammenschließen, um an einem gemeinsamen Plan für den Wiederaufbau einer fehlgeschlagenen Beziehung mit hervorragender Kommunikation und Fairness zu arbeiten, können Sie das Vertrauen und den gegenseitigen Respekt stärken. Dies sind Elemente einer gesunden Beziehung.3

Wenn Partner an einem gemeinsamen Ziel arbeiten und gemeinsam wieder aufbauen, fühlen sie sich als Team stärker miteinander verbunden. Sie alle lernen, wie zuverlässig ihr Partner ist, während sie daran arbeiten, ihre Beziehung zu verbessern.

Der Akt des Teilens gegenseitiger Interessen gibt ihnen auch etwas, auf das sie sich konzentrieren können, anstatt Probleme mit negativen Bedenken zu haben. Einen Plan zu erstellen, an dem beide gemeinsam arbeiten, kann das Spiel verändern.

Unterstützen Sie eine Teamplayer-Einstellung

Enttäuschungen sind ein normaler Teil des Lebens. Wir können nicht erwarten, dass jeder Tag perfekt ist. Trotzdem ist es schön zu wissen, dass wir einen Partner haben, der auf unserer Seite ist, jemanden, der in unserer Not für uns da ist, und jemanden, der an unserem Glück interessiert ist und stolz darauf ist, als Teamplayer in der Beziehung zu sein.

Um ein Teamplayer in einer Beziehung zu sein, müssen Sie die Prioritäten, Werte und Ziele des anderen teilen und schätzen. Diese mögen sich im Laufe der Zeit ändern, aber sich dessen bewusst zu sein und diese Dinge zu diskutieren, ist der Schlüssel zu einer ewigen Beziehung.

Ich glaube, das, was zwei Menschen zusammenbringt, sind gemeinsame Ansichten darüber, was sie beide im Leben wollen. Ihre Werte und ihre Träume sind auf derselben Seite. Sie haben ein gewisses Verständnis und eine gewisse Übereinstimmung darüber, worum es im Leben geht.

Willst du das nicht? Mach es möglich!

Verweise

  1. Ann Smith. (7. Januar 2013). 'Ich möchte mehr von unserer Beziehung!' Psychologie heute
  2. Darren Gergle (2013). 'Verwenden visueller Informationen zur Erdung und Sensibilisierung in kollaborativen Aufgaben'. HCI Journal: 1–43.
  3. 'Gesunde vs. ungesunde Beziehungen'. Universität von Washington. (Zugriff am 14. August 2018).